Sie finden einen mumifizierten Mönch in einer Buddha-Statue

Sie finden einen mumifizierten Mönch in einer Buddha-Statue

Eine unglaubliche Studie in den Niederlanden hat ergeben, dass eine chinesische Buddha-Statue zwischen 1050 und 1150 datiert ist enthält tatsächlich die Überreste eines mumifizierten Mönchs.

Das Studium der Mumie wurde unter der Aufsicht von Erik Bruijin durchgeführt, einem Experten auf dem Gebiet buddhistischer Kunst und Kultur und Gastkurator am Weltmuseum in Rotterdam. Mehrere Ärzte, darunter Gastroenterologen und Radiologen, arbeiteten mit ihm zusammen und stellten fest, dass die Brust- und Bauchhöhlen der Mumie mit einem noch nicht identifizierten Material gefüllt waren Ja, sie konnten Papierreste mit alten chinesischen Schriftzeichen sehen.

Die Computertomographie zeigt deutlich die Skelettstruktur der Mumie Und Ärzte haben einige kleine Knochenproben für DNA-Tests entnommen.

Die Forschungsergebnisse des Teams werden voraussichtlich in einer bevorstehenden Monographie zu diesem Thema veröffentlicht, während die Mumie bis Mai dieses Jahres im Naturhistorischen Museum in Budapest ausgestellt ist.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Mummified 200 Yr Old Monk Isnt DEAD - In Deep Meditation