Der islamische Staat zerstört jetzt die antike Stadt Dur Sharrukin

Der islamische Staat zerstört jetzt die antike Stadt Dur Sharrukin

Der islamische Staat setzt seine Angriffe gegen das irakische Erbe und nach seiner Zerstörung fort Nimrud Y. Hatra, gestern haben sie verursachte Schaden an Dur Sharrukin, der Hauptstadt der assyrischen Zivilisation während der Regierungszeit von Sargon II (722-705 v. Chr.).

Der Minister für Tourismus und Antiquitäten des Landes, Abdel Shirshad, gab zu, Informationen über diesen neuen Angriff auf das Erbe von Bulldozern in der Stadt 15 Kilometer nordwestlich von Mosul erhalten zu haben.

Shirshab fügte das hinzu Terroristen plünderten einige Kunstwerke, bevor sie das Gelände zerstörten, wahrscheinlich um sie auf dem Schwarzmarkt zu verkaufen, einer seiner Finanzierungsformen. Er bat auch die internationale Gemeinschaft um Hilfe und forderte:Streik Terrorismus, wo immer Sie sind«.

«Wir bitten um Luftunterstützung"Er fügte hinzu und sagte das"Die Leichtigkeit der internationalen Reaktion auf den Terrorismus hat zur Zerstörung des irakischen Erbes geführt«. «Die Bombenanschläge des internationalen Bündnisses müssen die archäologischen Stätten schützen, die die Dschihadisten zerstören wollen«, Verurteilt.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Islamischer Staat zerstört 3000 Jahre alte Kunstschätze