Ein See aus flüssigem Quecksilber, der unter einer vor-aztekischen Pyramide entdeckt wurde

Ein See aus flüssigem Quecksilber, der unter einer vor-aztekischen Pyramide entdeckt wurde

Archäologie ist wie die berühmte und legendäre Büchse der Pandora, man wusste nie, was daraus werden würde. Wer würde das einer Gruppe von Archäologen erzählen? Sie würden einen See mit flüssigem Quecksilber unter einer vor-aztekischen Pyramide finden?

Dies geschah vor einigen Tagen in Mexiko, und laut verschiedenen Fachmedien könnte diese Entdeckung der Auftakt zu einer weiteren viel wichtigeren Erkenntnis sein. das Grab eines hohen teotihuacanischen Würdenträgers, da das Quecksilberfloß für die verwendet werden könnte Darstellung eines Sees oder Flusses aus der Unterweltals wäre es die stygische Lagune der griechischen Mythologie.

Sergio Rodríguez, Teamleiter, erklärte, dass sie sehr überrascht und völlig überzeugt seien von der Existenz eines königlichen Grabes am Ende des Tunnels in dem sie derzeit unter der Pyramide der gefiederten Schlange von Teotihuacán, etwa 50 Kilometer nordwestlich von Mexiko-Stadt, ausgraben.

Rodríguez erklärte, dass dieses seltene Metall Es könnte uns sogar zu einem legendären Charakter in der Welt von Teotihuacan führen Und wenn man bedenkt, dass Quecksilber ein Metall ist, das eine komplexe Extraktion aufweist und im präkolumbianischen Mexiko so äußerst selten ist, stehen wir möglicherweise vor einer noch überraschenderen Entdeckung als Grab eines vor-aztekischen Charakters auf höchstem Niveau.

Es sollte bedacht werden, dass diese Art von Metall noch nie zuvor in einer der zahlreichen Ausgrabungen gefunden wurde, die im Laufe der Geschichte im Jahr 2000 durchgeführt wurden Teotihuacan, obwohl sein Aussehen bestätigt wurde, aber in viel geringeren Mengen, an einigen Maya-Standorten im Süden des Landes.

Neben der Entdeckung des Quecksilbersees haben Archäologen gefunden Tausende verschiedener Objekte aus Tunneln wo sie als Steinskulpturen, Riesenschnecken, Goldschmiedeartikel, kostbare Juwelen usw. gefunden werden, aber überhaupt nichts, was erklären könnte, welche Bedeutung oder Verwendung diesem Ort gegeben wurde, noch irgendetwas, das Informationen über die Stadt liefern könnte, die war Hauptstadt eines wahren Reiches.

Das sind die Forscher heute völlig überzeugt Teotihuacán verbirgt viele Geheimnisse, die noch entdeckt werden müssen und dass es in dieser Stadt, die seit vielen Jahrhunderten in geduldiger Stille ist, noch viel zu erzählen gibt, aus der sie nach und nach aufwacht und beginnt, einige ihrer Geheimnisse mit uns zu teilen.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Sensationelle Entdeckung: Cheops-Pyramide soll weiteren mysteriösen Hohlraum haben