Die Bedeutung des Schutzes des historischen Erbes im Nahen Osten

Die Bedeutung des Schutzes des historischen Erbes im Nahen Osten

Vor nicht allzu langer Zeit hatten wir die Gelegenheit, eine Nachricht zu wiederholen, in der sich herausstellte, dass eine Person vermutlich und legal gekauft hatte. einige Tafeln mit sehr alten Inschriften. Sie waren nicht ein oder zwei, aber es waren mehr als hundert Tabletten und der Käufer versichert, dass er sie legal erworben hat.

Jetzt beginnen Lücken zu erscheinen wie man sie bekommt da es viele gibt, immer mehr, die Relikte, die den Irak illegal verlassenmit dem daraus resultierenden historischen Verlust des Landes.

Diese Person Alle Tafeln wurden an das Bible Lands Museum in Jerusalem abgetretenDies macht deutlich, dass er sie vor langer Zeit erworben hat, bevor die Plünderungen begannen, was ein ehemaliger Geschichtslehrer bestritten hat, insbesondere weil er mit diesen Objekten sehr vertraut ist.

Verschiedene Experten Sie versichern, dass die 110 Tafeln, die in Keilschrift geschrieben sind, eines der großen Zeugnisse des biblischen Exils sind was die Juden im heutigen Südirak durchgemacht haben, was eine andere Sicht auf die Entstehung des Judentums bietet.

Nach Angaben verschiedener Gelehrter Diese Tafeln erzählen etwas Aktuelleres und Dunkleres, die Geschichte des Chaos zwischen dem Irak und SyrienDies hat zu einer Welle von Raubüberfällen und Plünderungen von Gegenständen und historischen Relikten überall geführt, die einen Großteil des archäologischen Erbes beider Länder zerstört haben und möglicherweise historische Beweise von großem Wert für Wissenschaftler enthalten.

All diese Dinge haben Amerikas Top-Museen dazu gebracht, sich ausschließlich dafür zu engagieren Ausstellungsarbeiten mit klarer rechtlicher Dokumentation und keine der unbewiesenen Artefakte aufweisen, die in den letzten Jahrzehnten aufgetreten sind. Dies ist Teil eines Versuchs, den Antiquitätenhandel einzudämmen.

Die Direktorin des Biblical Lands Museum in Jerusalem, Amanda weiss, Ich verkünde das Sie sind nicht daran interessiert, etwas anzuzeigen, das zweifelhaft erworben wurde, «Wir müssen wissen, woher jedes Stück kommt, das uns erreicht. Wir werden unsererseits alles tun, um diese Teile zu schützen, und versuchen, im Rahmen unserer Möglichkeiten dieses ernste Problem zu lösen.«, Sagte er.

Dieses Problem verschärft sich gerade jetzt im Nahen Osten, ein Gebiet der Welt mit großer Instabilität, etwas, das Plünderer und skrupellose Menschen ausnutzen und einen Teil der Geschichte zerstören, um ein paar hundert oder tausend Dollar zu erhalten.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Die ganze Sendung: Zwischen Hoffnung und Verzweiflung -- der neue Nahe Osten. DAS ERSTE