Prähistorische Gemälde in Höhle in Burma gefunden

Prähistorische Gemälde in Höhle in Burma gefunden

EIN Felsformation mit prähistorischen Zeichnungen graviert Es wurde tief im Bergwald von Pae Dwe in Burma identifiziert und gilt als alter Kultort. Diese prähistorische Kunstentdeckung ist die erste ihrer Art, die seit mehr als einem halben Jahrhundert in Zentralburma gefunden wurde.

Win Bo, ein Amateur-Abenteurer, ist vor einigen Wochen in der Gegend Mya Kha Nauk, acht Meilen südwestlich von Mya Kha Nauk, auf die Bilder gestoßen berühmte Padah-Line Höhlen.

Eine Gruppe unter der Leitung des erfahrenen Historikers Win Maung, von Amateurarchäologen, Historikern, Forschern und dem Direktor des Kulturministeriums traf am Mittwoch vor Ort ein und begann mit den Ermittlungen.

Rotbraune Handabdrücke und Tierfiguren Auf dem Dach der Höhle wurden Schildkröten und Hirsche gefunden, die offenbar als Unterschlupf genutzt wurden. Eine weitere Fassade des Felsens zeigt Zeichnungen von Elefanten.

„In prähistorischen Zeiten verehrten Menschen große Tiere, zum Beispiel Elefanten, als ihre Götter. Hier finden wir ein Podest vor dem Felsen, und es kann sein, dass das Gebiet als Kultschrein reserviert war, um die Sicherheit bei Jagdreisen zu gewährleisten ", sagte der Historiker Win Maung.

Sie wurden auch entdeckt Pfeilspitzen an Ort und Stelle. "Die Waffen gehören zum Paläolithikum und wir können davon ausgehen, dass die Menschen, die in der Padah-Lin-Höhle lebten, von diesem Gebiet wussten, hier jagten und Zuflucht in der Höhle suchten, wo sie einen Altar zum Beten schufen", sagt Win Maung.

Tausende Steine ​​und Felsen blieben auf dem Boden, um den Weg vom Wald zur Zuflucht zu markieren. «In prähistorischen Zeiten verwendeten die Menschen die Technik, die Routen mit Steinen zu markieren, so dass wir aus all diesen Tests schließen können Die Gemälde stammen aus derselben Zeit wie die von Padah-Lin«, Erzählt Win Maung.

Das Padah-Lin Höhlen Sie wurden in den 1960er Jahren entdeckt. Forschungen von Archäologen deckten Werkzeuge auf, die bis in die Altsteinzeit und die Jungsteinzeit zurückreichen.

Der Kulturminister hat erklärt, dass das Ministerium erwägt, den neu gefundenen Standort zu erhalten und die Ausgrabungs- und Forschungsarbeiten fortzusetzen.


Video: 10 Geheimnisvolle Archäologische Entdeckungen!