Das Grab des Fürsten von Lavau, einer der Funde des Jahres in Frankreich

Das Grab des Fürsten von Lavau, einer der Funde des Jahres in Frankreich

Während der Nationalen Tage der Archäologie am 19. und 21. Juni 2015 präsentierte das französische Nationale Archäologische Forschungsinstitut die Ergebnisse Ihrer letzten Ausgrabung, die erst vor wenigen Tagen endete.

Vielleicht ist das Highlight, dass ein Team von Archäologen vom Institut hat das Grab des Fürsten von Lavau aus dem 5. Jahrhundert vor Christus ausgegraben., die eine große Menge an Grabbeigaben enthielt, wie einen mediterranen Bronzekessel mit zwei Löwenköpfen und den Kopf des Erzengels, einen Oinochoe, einen Krug, mit dem Wein aus einem Krater gewonnen wird, aus Attika mit schwarz gezeichneten Figuren oder Schalen aus Bronze.

Der Prinz, der mit dem Kopf nach Süden in der Mitte des Grabes liegt, wurde mit seiner Kutsche begraben und trägt seine Juwelen.

Aufgrund der schlechten Knochenerhaltung Es war nicht möglich, das Geschlecht der Person zu bestimmen das wurde im Grab gefunden. ¿Könnte der Prinz von Lavau eine Prinzessin gewesen sein?? Zu Beginn des 5. Jahrhunderts gab es im Nordwesten Frankreichs zahlreiche Gräber, weshalb bei der Interpretation von Bestattungsresten der Oberschicht der Gesellschaft Vorsicht geboten ist. Das Grab und sein Inhalt werden Gegenstand einer vollständigen biologischen und anthropologischen Untersuchung sein.


Video: Sondeltour 075 Das Brand-Grab - Sondeln - Sondengänger - Deus