Tschechische Archäologen finden ein steinzeitliches Dorf

Tschechische Archäologen finden ein steinzeitliches Dorf

Archäologen hatten lange vermutet, dass in Valdštejn, Nordböhmen, Es könnte archäologische Überreste von Bedeutung geben. Als sie die Nachricht erhielten, dass auf dem Gelände eine Lampenfabrik gebaut werden sollte, begannen die Ausgrabungen und tatsächlich Die Überreste eines steinzeitlichen Dorfes wurden gefunden. Archäologen führen Rettungsarbeiten durch, um die Überreste zu erhalten, bevor das Gelände von Bulldozern zerstört wird.

„Wir schätzen, dass diese Stadt einige interessante archäologische Überreste enthalten könnte, gerade weil dokumentiert ist, dass hier im 14. Jahrhundert ein Dorf gefunden wurde, das im 17. Jahrhundert nach dem Dreißigjährigen Krieg von der Adelsfamilie Wallenstein gekauft wurde ein großes Anwesen zu gründen. Da wir uns am Ufer eines Sees befinden, der während der Steinzeit gefüllt wurde, war es wahrscheinlich, dass wir Objekte aus dieser Zeit finden konnten “, erklärte der Archäologe Jan Prostředník.

Die gefundenen Objekte zeigten dies Die Stadt war aus der Jungsteinzeit. "Wir haben Werkzeuge aus Stein gefunden, mit denen Steinschläge gelöst wurden, um Klingen oder Pfeile für die Jagd auf Tiere herzustellen", kommentierte der Archäologe Pavla Mašková.

In Ausgrabungen wurden gefunden zahlreiche Löcher, die zur Gewinnung von Ton verwendet wurden, Material, das im Neolithikum häufig für verschiedene Arbeiten verwendet wird. „Wir werden hier sicherlich Reste von runden Häusern finden, dem häufigsten Haustyp dieser Zeit. Ich denke, wir werden auch Öfen, Lagerhäuser und Getreidespeicher finden, die noch Lebensmittel enthalten könnten, die analysiert werden können “, sagte Jan Prostředník.

Vor acht Jahren in der Gemeinde Příšovice, ganz in der Nähe von Valdštejn, Es wurde eine der größten und am besten erhaltenen Nekropolen der Bronzezeit gefunden.

Ab nächster Woche werden die ausgegrabenen Objekte im Nordböhmischen Museum in der Stadt Liberec ausgestellt. Die Ausstellung „Leben und Tod in der Vorgeschichte“ zeigt das Modell eines alten Krematoriums, das Archäologen als von großer Bedeutung für die Entdeckung von Bestattungen in der Bronzezeit beschrieben haben. Es werden auch Behälter mit echten sterblichen Überresten ausgestellt.


Video: War es Mord? Archäologen enträtseln eine jungsteinzeitliche Grabstätte