Neues ägyptisches Museum im Bau in Kairo

Neues ägyptisches Museum im Bau in Kairo

Hunderte von Objekten, die noch nie zuvor aus der Tutanchamuns Grab wird nun im neuen „Mega“ -Museum enthüllt, das in der Nähe des Pyramiden von Gizeh. "Wir untersuchen, wie die Objekte zu dieser Zeit hergestellt wurden, und sie werden im neuen Museum ausgestellt, wenn es fertig ist", kommentierte einer der Verantwortlichen des Museums.

Das neues Museum, Spitzname «Tutanchamuns neues Haus«, Wurde vor fast einem Jahrzehnt konzipiert und ist noch lange nicht abgeschlossen.

Jahrelange politische Unruhen und Finanzierungsprobleme haben den Bau des Gebäudes verzögert. Die Behörden geben bekannt, dass das Museum im Jahr 2022 eröffnet wird und nicht dieses Jahr wie geplant. Rund 5.000 Arbeiter kämpfen um den Bau des 47 Hektar großen Museums in der Nähe der Pyramiden. In fünf Zonen werden rund 100.000 Objekte ausgestellt, darunter Tutanchamuns kompletter Hort mit rund 4.500 Objekten.

Das Tutanchamun Mama Es wird im Luxor-Tal bleiben, wo es 1922 gefunden wurde.

Das Museumslager.

Das im 19. Jahrhundert gegründete Ägyptische Antiquitätenmuseum, bekannt als Kairoer Museum, war das Zentrum der Pharao-Schmucksammlungen des Landes.
"Das derzeitige Kairoer Museum ist wie ein Lagerhaus, es ist dunkel und es liegen Hunderte und Hunderte von Exponaten herum", erklärte der renommierte Archäologe und ehemalige Minister für Altertümer Zahi Hawass.

Im Kairoer Museum werden etwa 60.000 Objekte ausgestellt, darunter mehr als ein Dutzend königliche Mumien mit mehr als 100.000 Objekten, die in Lagern aufbewahrt werden.

Der frühere Kulturminister Farouk Hosny sagte, die Idee, ein größeres Museum zu errichten, sei nach seinem Besuch in Paris in den Sinn gekommen, wo ein Experte dies erklärte Das Kairoer Museum sah aus wie ein Lagerhaus.

"Ich fühlte mich in der Seele verwundet und dachte dann darüber nach, ein großes Museum in der Nähe der Pyramiden zu bauen", erklärte er.

Experten haben die Behörden kritisiert, weil aus ihrer Sicht Das Kairoer Museum ist nicht gut gepflegt. Im neuen Museum wird er die Objekte, wie berichtet, thematisch ausstellen.

Kostenüberschreitungen.

Die Verzögerungen beim Bau des neuen Museums sind auf Kostenüberschreitungen zurückzuführen. Antiquitätenminister Mamdouh Damaty sagte, dass keine Kosten von 972 Millionen Euro erwartet wurden, aber die Unruhen und die Revolution, die 2011 in Ägypten stattfanden, erhöhten die Kosten der Arbeiten und begannen Verzögerungen zu verursachen.


Video: KAIRO I Chaos im ägyptischen Museum + Die Maske von Tutanchamun