Sie finden ein unveröffentlichtes Buch von Pío Baroja, das seine Trilogie über den spanischen Bürgerkrieg abschließt

Sie finden ein unveröffentlichtes Buch von Pío Baroja, das seine Trilogie über den spanischen Bürgerkrieg abschließt

In einem Ordner im Archiv des Hauses der Familie Baroja in Bera (Navarra) ist es erschienen der letzte Teil der Trilogie des spanischen Bürgerkriegs „Las Saturnales“, begann mit "The Vagabond Singer", setzte sich mit "Miseries of War" fort und schloss nun mit dem neuen Text "Die Macken des Glücks„. Die Arbeit präsentiert die drei Hauptmerkmale des Autors: seine Besessenheit vom Bürgerkrieg, das Vorhandensein frustrierter Liebe und seinen direkten und klaren Stil.

Die Macken des Glücks„Erzählt die Geschichte eines Mannes, der von Madrid nach Valencia reist und die Folgen des Krieges in Spanien beobachtet. Es erscheint 65 Jahre nach dem Schreiben und wird im November von Espasa veröffentlicht. Das Buch bestätigt die negative Sicht des Autors auf den Bürgerkrieg, den Baroja als Schande für Spanien ansieht, und dass die Demokratisierung der Politik und die Politisierung der spanischen Gesellschaft Faktoren waren, die zum Krieg geführt haben.

Der Roman muss zwischen 1948 und 1952 geschrieben worden sein, wahrscheinlich in Madrid. Das Original des Romans sind einige handgeschriebene Blätter von Baroja, die der Autor an jemanden weitergab, um sie zu tippen.


Video: DSA - DISTANZKLASSEN als Optionale Regel erklärt - SPEZIAL #7