Das Birmingham Qur'an Manuskript ist eines der ältesten der Welt

Das Birmingham Qur'an Manuskript ist eines der ältesten der Welt

Das Birmingham Qur'an Manuskript Es wurde kürzlich dank neuer moderner wissenschaftlicher Techniken als eines der ältesten der Welt datiert und wird an der Universität von Birmingham der Öffentlichkeit ausgestellt.

Das Pergament wurde in einem Zeitraum zwischen 568 und 645 mit einer Genauigkeit von 95,4% vom 2. Oktober bis Samstag, dem 25. Oktober geschrieben.

Radiokohlenstoffanalysen haben das gezeigt Das Pergament wurde in einem Zeitraum zwischen 568 und 645 mit einer Genauigkeit von 95,4% geschrieben. Der Test wurde im Labor der Universität Oxford in Auftrag gegeben. Das Ergebnis der Tests bringt es näher an die Zeit, als der Prophet Muhammad lebte.

Die Forscher kommen zu dem Schluss, dass das Koranmanuskript einer der ersten Texte ist, der Beweise für das Überleben des Islam zeigt, was das Koranmanuskript für die Erforschung des islamischen Kulturerbes und der islamischen Kultur von großer Bedeutung macht. Studium des Islam.

[Tweet "Das Koranmanuskript wurde in einem Zeitraum zwischen 568 und 645 geschrieben"]

Susan Worrall, Direktorin für Spezialsammlungen an der Universität von Birmingham, erklärte, dass Radiokohlenstoff ein sehr aufregendes Ergebnis hinterlassen habe hat wesentlich zum Verständnis einiger der ältesten schriftlichen Exemplare des Korans beigetragen und hat sein Glück zum Ausdruck gebracht, dass sich dieses wichtige historische Dokument in Birmingham befindet, der kulturell vielfältigsten Stadt im Vereinigten Königreich.

Das Manuskript ist Teil der Manuskriptsammlung der Cadbury Library im Nahen Osten. Die vom Philanthrop Edward Cadbury gegründete Sammlung wurde erworben, um den Status von Birmingham als Zentrum für Religionswissenschaft zu stärken und Top-Theologen anzuziehen.

Dr. Alba Fideli, die das Manuskript im Rahmen ihrer Doktorarbeit studiert hat, hat festgestellt, dass «Die beiden Blätter, aus denen das Pergament besteht und deren Kohlenstoff auf die erste Hälfte des 7. Jahrhunderts datiert ist, stammen aus demselben Kodex, der in der französischen Nationalbibliothek in Paris handschriftlich aufbewahrt wird«.

Professor David Thomas, ein Spezialist für Christentum und Islam, und Nadir Dinshaw, Professor für interreligiöse Beziehungen an der Universität von Birmingham, haben festgestellt, dass der Radiokohlenstoff, der die Birmingham-Folios datiert hat, sehr überraschende Ergebnisse gezeigt hat, die zum Datum von führen können Gründung des Islam.

Nach muslimischer Tradition erhielt der Prophet Muhammad zwischen 610 und 632, dem Jahr seines Todes, die Offenbarung, aus der das Manuskript des Korans, das Manuskript des Islam, hervorging.


Video: Discovery of The Oldest Quran Fragments. Dr. Shabir Ally