Inschriften und Zeichnungen, die in Israelbädern des 1. Jahrhunderts entdeckt wurden

Inschriften und Zeichnungen, die in Israelbädern des 1. Jahrhunderts entdeckt wurden

Eine routinemäßige archäologische Inspektion in Israel hat neue Funde enthüllt, als Bäder aus dem 1. Jahrhundert entdeckt wurden.

Die Wände des Badezimmers bestanden aus Gips und waren mit vielen Gemälden und Inschriften auf Aramäisch geschmückt, die im 1. Jahrhundert üblich waren. Unter den gezeichneten Symbolen wurden Bilder eines Schiffes, Palmen und Pflanzen verschiedener Arten beobachtet.

Laut den Direktoren der Ausgrabung, die die israelische Antikenbehörde, Royee Greenwald und Alexander Wiegmann, vertritt, besteht kein Zweifel daran, dass die Entdeckung eines Konzentration von Inschriften aus dieser Zeit und in diesem Erhaltungszustand Es ist einzigartig und faszinierend. Die Bedeutung der Inschriften ist immer noch ein Rätsel, einige von ihnen scheinen Namen anzugeben.

Die an den Wänden gezeichneten Symbole ähneln anderen bildenden Künsten des 1. Jahrhunderts. Bagger behaupten dies Symbole können als weltliche oder religiöse Symbole interpretiert werden mit tiefer spiritueller Bedeutung.

Forscher stehen nun vor Fragen wie Welche Beziehung besteht zwischen Symbolen und Inschriften? und warum sie in diesen Badezimmern gezeichnet wurden; Wer ist für die Zeichnungen verantwortlich: War es eine Person oder gab es mehrere? Ist es Dekoration oder sollte es eine religiöse oder spirituelle Botschaft vermitteln?

Wandmalereien sind so empfindlich, dass sie durch Lufteinwirkung beschädigt wurden. Sobald die Inschriften entdeckt wurden, begann die israelische Antikenbehörde mit der Umsetzung komplexer Erhaltungsmaßnahmen. Die Überreste wurden zur Behandlung und Konservierung in das Labor der israelischen Antikenbehörde gebracht. In Zukunft wird die Behörde die Einträge der Öffentlichkeit zugänglich machen.


Video: Analyse der Oberflächen- und weiterer Angaben in einer Technischen Zeichnung - Video 1