Griechische Mythologie: der Mythos von Europa

Griechische Mythologie: der Mythos von Europa

Eines Tages, Europa spielte mit seinen Freunden am Strand, Zeus, der Gott der Götter, sah sie und verliebte sich schnell in sie. Zu wissen, dass Europa ihn ablehnen könnte, obwohl er Zeus ist, beschlossen, ihm als weißer Bulle mit großen Hörnern zu erscheinen und ergab sich zu Füßen Europas.

Zuerst hatte das Mädchen große Angst, aber nach und nach gewann sie Selbstvertrauen und streichelte den Rücken des Tieres bis zum Ende stieg auf den Rücken. Zeus war sich seiner Gelegenheit bewusst und begann mit großer Geschwindigkeit auf dem Wasser zu rennen, und Europa konnte sich nur festhalten, nicht ins Meer zu fallen und mit aller Kraft zu schreien. Sie rannte so viel, dass sie Kreta erreichte und währenddessen gingen die Brüder und die Mutter Europas auf die Suche nach ihr, aber sie fanden sie nicht.

Schließlich Zeus schafft es, sich mit Europa zu vereinen und sie hatten drei Kinder: Minos, Sarpedon und Radamantis und andere Gelehrte versichern, dass sie auch die Mutter von Carno war, der Liebhaberin von Dodon und Apollo.

Da Zeus nicht die ganze Zeit mit seiner Geliebten zusammen sein konnte, belohnte sie mit drei verschiedenen Geschenken: ein Hund, der es immer geschafft hat, seine Beute zu fangen, ein Speer, der immer das gewählte Ziel traf, und Talo, ein Bronzeautomat, dessen Mission es war, die Küsten Kretas zu bewachen, wenn sie von Bord gingen.

Um nicht allein gelassen zu werden, erlaubte Europa, Asterion zu heiraten, der die Söhne des Zeus adoptierte. Die Liebe, die der Gott der Götter zu Europa hatte, war so groß, dass er ihm nach seinem Tod göttliche Ehren gewährte und der Stier, in den Zeus wurde, Teil einer Konstellation wurde.

Andere Versionen sorgen dafür Europa ist der Name einer von Ticios Töchtern, der eine Beziehung zu Poseidon hatte und aus dessen Vereinigung Eufemo hervorging. Andere Gelehrte versichern, dass Europa eine der Oceánides war, Töchter von Ocean und Tethys, oder sogar, dass sie die Tochter von Nil und auch eine der verschiedenen Frauen war, die Danaus hatte, obwohl die am weitesten verbreitete die von Zeus ist, die wir Ihnen darin erzählt haben Eintrag.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Die alten ägyptischen Götter - Das Geheimniss der Pharaonen Doku Hörspiel