Moderne Technologie ermöglicht es, eine 1.500 Jahre alte hebräische Schriftrolle zu entziffern

Moderne Technologie ermöglicht es, eine 1.500 Jahre alte hebräische Schriftrolle zu entziffern

Modernste Technologie hat es Akademikern ermöglicht Lesen Sie zum ersten Mal die älteste hebräische Schriftrolle, die seit den 'Schriftrollen vom Toten Meer' gefunden wurde., wie von israelischen und amerikanischen Experten berichtet.

Das verkohlte Stück der Pergament aus dem 6. Jahrhundert Es wurde 1970 unter den Eschen einer Synagoge in Ein Gedi am Ufer des Toten Meeres gefunden, aber bis jetzt war es unmöglich, seinen Inhalt zu lesen.

«Dank modernster Technologien konnten wir praktisch ein 1.500 Jahre altes Pergament „abrollen“„Wie von Pnina Shor von der Israeli Antiquities Authority erklärt.

"Nach den 'Schriftrollen vom Toten Meer' ist dies einer der bedeutendsten Funde", sagte Shor selbst gegenüber Reportern.

Der Archäologe Sefi Porat, der Teil des Teams war, das 1970 die Ruinen ausgrub, sagte: «Wir haben versucht, die Schriftrolle zu lesen, waren jedoch erfolglos. Wir konnten damals nicht wissen, was mit der Technologie verborgen war«.
Von der israelischen Antikenbehörde im Dunkeln aufbewahrt, klimatisiert in einer Kammer zusammen mit den 'Schriftrollen vom Toten Meer', Das Pergament blieb ein geschlossenes Buch, bis das israelische Unternehmen „Merkel Technologies“ im vergangenen Jahr seinen Scanner zur Untersuchung des Pergaments anbot.

Die Ergebnisse der 3D-Scanner wurden an die Informatikabteilung der University of Kentucky gesendet, deren digitale Entwicklung es ermöglicht hat, die ersten Bilder des Pergaments zu erhalten.

Shor glaubt, dass die gesamte Schriftrolle die gesamte Thora enthalten sollte, aber Professor Bren Seales von der University of Kentucky hat erklärt, dass es zu früh ist, um zu wissen, ob relevante Informationen aus der Schriftrolle gewonnen werden können.
Shor behauptet, dass der Fund eine wichtige Lücke zwischen den vor 2000 Jahren geschriebenen "Schriftrollen vom Toten Meer" und dem Aleppo-Kodex des 10. Jahrhunderts schließt.Die 870 Schriftrollen vom Toten Meer wurden zwischen 1947 und 1956 in den Höhlen von Qumran über dem Toten Meer entdeckt..

Die ältesten Dokumente stammen aus dem dritten Jahrhundert und die jüngsten aus dem Jahr 70, als römische Truppen den zweiten jüdischen Tempel in Jerusalem zerstörten.Der Aleppo-Kodex wurde im 10. Jahrhundert in Galiläa geschrieben und es wurde nach der syrischen Stadt benannt, in der es sich zwischen dem 14. Jahrhundert befand, bis es 1950 durch Schmuggel nach Israel überführt wurde.


Video: Qumran Caves and the Dead Sea Scrolls