Sie finden in Jerusalem eine eigenartige Stufenstruktur

Sie finden in Jerusalem eine eigenartige Stufenstruktur

Vor einigen Tagen wurde ein Fund gemacht, der von der internationalen archäologischen und historischen Gemeinschaft nicht unbemerkt geblieben ist. Bei einer Ausgrabung in den Mauern des Jerusalemer Nationalparks in der Stadt David Es wurde eine pyramidenförmige Treppe aus großen Steinblöcken gefunden.

Diese Struktur ist sehr nah an der Stufenstraße des Zweiten TempelsDas etwa 2000 Jahre alte Tier führte die Pilger auf ihrem Weg vom Teich von Siloam zum Tempel auf dem Tempelberg.

Die Straße oder zumindest einer ihrer Abschnitte wurde lange Zeit ausgegraben und kann sich eines erstaunlichen Erhaltungszustands rühmen, insbesondere dank der großen Steinplatten, aus denen sie besteht. Es wird angenommen, dass diese Straße zusätzlich zu einem Durchgang für Pilger Es diente für einen 2000 Jahre alten Entwässerungskanal, die Regenwasser aus der Stadt transportierte und vor einigen Jahren entdeckt wurde.

Es wird angenommen, dass es irgendwann im vierten Jahrzehnt des 1. Jahrhunderts n. Chr. Erbaut wurde. und es gilt als eines der größten Bauprojekte, die während der Zeit des Zweiten Tempels in Jerusalem stattfanden.

Der Archäologe Najshon Szanton und Dr. Joe Uziel, verantwortlich für die Ausgrabung unter Aufsicht der Israel Antiquities Authority, erklärten: „Die Struktur, die wir entdeckt haben, ist wirklich beeindruckend und einzigartig. Bis heute wurde die Struktur bei den vielen Ausgrabungen, die in ganz Jerusalem durchgeführt wurden, nicht gefunden.”.

„Aus diesem Grund ist die Bestimmung der genauen Verwendung zu viel Vermutung und zumindest im Moment ein interessantes Rätsel. Diese Struktur ist entlang der Straße gebaut und wir glauben, dass es eine Art monumentales Podium ist, das die Öffentlichkeit angezogen hat, auf der Hauptstraße der Stadt zu gehen. “

„Wir würden gerne wissen, was vor etwa 2.000 Jahren in diesem Bereich getan wurde. Möglicherweise wurden Ankündigungen von der Regierung gemacht, eine Seite wurde gelesen, Nachrichten wurden gegeben oder es war einfach ein guter Ort, um Kontakte zu knüpfen. “

Als es vor 100 Jahren von den britischen Archäologen Bliss und Dickie entdeckt wurde, Sie dachten zuerst, dass es einige Treppen waren, die zu einem großen Haus führten, das zerstört wurdeAber Geschichte und Forschung haben seine Theorie mit Beweisen widerlegt.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Die ersten Fotos von Iapetus zeigten eine seltsame Struktur