Die "falsche Tür": der Eingang zur ägyptischen Unterwelt

Die

EIN 'falsche Tür„Ist, wie der Name schon sagt, die Nachahmung einer Tür normalerweise in der gefunden Grabtempel und Gräber des alten Ägypten. Diese Türen haben die Funktion, ein Weg zwischen der Welt der Lebenden und der der Toten zu sein.

Gottheiten oder Tote könnten mit der Welt der Lebenden interagieren, indem sie durch die Tore gehen, oder durch sie Opfergaben erhalten.

Die "falsche Tür" ist eines der häufigsten Gegenstände in ägyptischen Gräbernund es ist eine der architektonischen Innovationen, die in königlichen und nicht-königlichen Gräbern von entdeckt wurden frühes altes Königreich. Die „falsche Tür“ wurde zum ersten Mal in Las Mastabas während des III Dynastie des Alten Reichesund es wurde fast ein universelles Element in den Gräbern der folgenden Dynastien (insbesondere der IV und VI).

Während der 150 Jahre, in denen die 6. Dynastie unter der Herrschaft der Pharaonen Pepi I, Merenra und Pepi II bestand, wurden an der „falschen Tür“ einige Änderungen vorgenommen, die es Historikern ermöglichten, die Gräber nach dem Stil der „Türen“ zu datieren false '. Nach der ersten Zwischenzeit nahm die Popularität der „falschen Tür“ ab, ersetzt durch eine Stele als Hauptelement für Bestattungsinschriften.

Die 'falsche Tür' war keine Kopie einer echten Tür, sondern die Kombination einer Nische und einer Stele mit Hieroglypheninschriften. Sie befanden sich westlich des Hauptraums der Kapelle, der als Opferraum bekannt ist.

Gewöhnlich Vor die Tür wurde eine Tür gestellt, in der dem Verstorbenen Essen und Getränke angeboten wurden. Das Essen, das dem Verstorbenen angeboten wurde, konnte symbolisch echtes Essen oder eine Stele mit geschnitztem Essen sein.

Die Tische waren normalerweise aus Stein gebaut und mit Zeichnungen von Opfergaben wie Brot, Bier und Ochsen ua dekoriertEs wurde dekoriert und mit den Namen und Titeln des Grabbesitzers gekennzeichnet.

Für die alten Ägypter diese Türen wurden als Verbindung zur Unterwelt gesehen und spielten eine wichtige Rolle in der Kultur des Todes. Die "falsche Tür" ist eines der schönsten Elemente der Gräber und viele haben in ihrem Wesen und an derselben Stelle überlebt, obwohl andere entfernt und in verschiedene Museen gebracht wurden.


Video: Ägyptens zehn größte Geheimnisse Doku deutsch