Ein mysteriöses Gesicht, das in eine in Kanada entdeckte Klippe gehauen wurde, die vom Tseshaht stammen könnte

Ein mysteriöses Gesicht, das in eine in Kanada entdeckte Klippe gehauen wurde, die vom Tseshaht stammen könnte

Ein mysteriöses großes Gesicht auf einer Inselklippe im "Pacific Rim National Park Reserve" Laut der Regierungsbehörde 'Parks Canada' wurde es von einem Mann entdeckt, der sie nach zwei Jahren gesucht hatte.

Hank Gus von der Gruppe „Tseshaht First Nation“, einer Ureinwohnergruppe aus der Region, hörte zum ersten Mal von einem Gesicht in der Felsen von Reeks Island, das Teil des Archipels der „Bronken Group Islands“ ist Vor zwei Jahren, nachdem Matthew Payne, Programmdirektor von „Parks Canada“, die Geschichte eines Touristen gehört hatte, der 2008 das Gesicht beobachtete.

"Gus und einige Strandbeobachter in Tseshaht haben das Gesicht erst vor wenigen Wochen entdeckt und waren sehr aufgeregt, es mit uns und den Archäologen, mit denen sie zusammengearbeitet haben, zu teilen", sagte Payne gegenüber ABC News.

"Die Tseshaht leben seit Tausenden von Jahren in der Gegend, deshalb haben wir mit ihnen zusammengearbeitet und viele mündliche Geschichten darüber entdeckt, was das Gesicht bedeutet", fügte Payne hinzu.

Jetzt, "Tseshaht First Nation" und "Parks Canada" Sie versuchen herauszufinden, ob das Gesicht von Menschen gebaut wurde oder ob es ein Wunder der Natur ist.


Video: Port Hardy BC Canada - Driving Around Town - Quick Tour - Life on Vancouver Island