Über 2.000 Jahre alte Schätze wurden im berühmtesten Schiffswrack des antiken Griechenland entdeckt

Über 2.000 Jahre alte Schätze wurden im berühmtesten Schiffswrack des antiken Griechenland entdeckt

Der Mechanismus der Antikythera-Maschine brauchte nicht weniger als ein halbes Jahrhundert, um zu wissen, wie sie funktionierte, aber am Ende wurde festgestellt, dass es sich um ein komplexes Stück Zahnrad handelte, das der Kraft diente sagen die Bewegung von Planeten und Sternen vorausDieses Gerät wurde als der erste Computer der Welt angesehen, der Teil eines wertvollen Schatzes war, den das Schiffswrack eines römischen Schiffes auf der griechischen Insel Antikythera im Jahr 65 v. Chr. hinterlassen hatte.

Dies war Teil des ersten Projekts in diesem Bereich und wurde als gekrönt eine der wichtigsten archäologischen Entdeckungen des letzten 20. Jahrhunderts. Dieses Projekt endete jedoch nicht damit, und die Forschung wurde fortgesetzt, wenn auch mit ausreichend Zeitraum, genau bis 2014, wo das Oceanographic Institute of Woods Hole (USA) zusammen mit der griechischen Regierung die Arbeit in dieser zweiten Phase des Projekts leitet .

Der zweite Teil ist vor kurzem zu Ende gegangen, und einige der gewonnenen Erkenntnisse wurden bereits vorgebracht, darunter die die Entdeckung von mehr als 50 Stücken, die mehr als 2.000 Jahre alt sind Darunter befinden sich eine Amphore in einem wirklich erstaunlichen Erhaltungszustand, ein rechteckiger gemeißelter Stein, ein Tischkrug, Stücke aus Glas, Eisen und Bronze, ein Stück Bronze, das der Arm eines Throns und ein Stück aus gewesen zu sein scheint Flöte aus Knochen.

Projektmanager Brendan Foley sagte, es gibt drei zwingende Gründe, warum das Wrack so wenig erforscht wurde. Erstens, weil es ein tiefer und komplexer Ort zum Arbeiten ist, ohne Tauchern Schaden zuzufügen. Zweitens, weil es aufgrund der Tiefe und der Abgeschiedenheit der Insel ein sehr teurer Ausgrabungsort ist, und drittens ist aufgrund der Tiefe die modernste Ausrüstung erforderlich, da die Tauchzeit ziemlich begrenzt ist.

Er hat auch versichert, dass die Taucher auf seiner Expedition vor vier Jahren promoviert haben Sie sind das erste Team von Archäologen, das diesen Ort erkundet, wo sie sicherlich noch viel mehr untergetauchte Stücke finden könnten, obwohl die Arbeit nicht nur darin besteht, sie aus dem Meer zu retten, sondern sie in einem bestmöglichen Zustand zu halten, was viel Geld und Zeit erfordert, obwohl sie sich im Moment nur auf das konzentrieren, was dass sie in zukünftigen Jahreszeiten finden können, weil sie völlig davon überzeugt sind, dass dieser Ort noch viele Geheimnisse zu teilen hat.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Mysteriöser Monolith in der Wüste von Utah plötzlich verschwunden!