Roberto Fernández Díaz, Nationaler Preis für Geschichte Spaniens 2015

Roberto Fernández Díaz, Nationaler Preis für Geschichte Spaniens 2015

Das 2015 National History Award von Spanien wurde geliefert an Roberto Fernandez Diaz für seine Arbeit "Katalonien und Bourbon Absolutismus" für "Sein ausgezeichneter Rückblick auf eine wichtige historiografische Debatte und auf die konsequente Anwendung kritischer und professioneller Methoden angesichts der öffentlichen und politischen Instrumentalisierung historischer Ereignisse«.

Das Nationaler Preis für Geschichte Spaniens zielt darauf ab, Forschung und historische Studien anzuerkennen und anzuregen, und ist mit 20.000 Euro ausgestattet.

Die Jury dieser Ausgabe Es wurde von Mónica Fernández, stellvertretende Generaldirektorin für die Förderung spanischer Bücher, Lesen und Literatur, als Präsidentin zusammengestellt.

Als Gesang Serafín Fanjul, vorgeschlagen von der Royal Academy of History; Antonio Bonet für die Royal Academy of Fine Arts in San Fernando; Araceli Mangas für die Royal Academy of Moral and Political Sciences; José Manuel Tejerizo für die Royal Academy of Jurisprudence and Legislation; Inmaculada Arias für die Konferenz der Rektoren der spanischen Universitäten (CRUE); Jesús Picatoste für den Verband der Journalistenverbände Spaniens (FAPE); Francisco Villacorta für das Institut für Geschichte des Höheren Rates für wissenschaftliche Forschung (CSIC); Carlos Forcadell von der Vereinigung für Zeitgeschichte (AHC) der Autonomen Universität Madrid; Ricardo Martín für das Zentrum für politische und konstitutionelle Studien (CEPC); Ángela Muñoz vom Feministischen Forschungsinstitut der Complutense-Universität Madrid; Isabel Pérez de Tudela für die Ministerin für Bildung, Kultur und Sport; und die Gewinnerin im Jahr 2014, Carmen Sanz Ayán

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Spanischer Bürgerkrieg 1936-1939