Die Bedeutung des genetischen Erbes in der Geschichte

Die Bedeutung des genetischen Erbes in der Geschichte

Viele der archäologischen Überreste, die heute in Griechenland erhalten sind, zeigen die große Bedeutung des archäologischen Erbes, das diese Stadt und all diejenigen, die hier im Laufe der Geschichte durchgegangen sind, uns hinterlassen haben, aber es gibt ein anderes Erbe von großer Bedeutung, das du solltest öfter reden, genetisches Erbe, etwas auch sehr wichtig für die Geschichte.

Wie vom Arzt angegeben Sergio Tofanellivom Institut für Biologie der Universität von Pisa in Italien “Seit vielen Jahrhunderten ist sowohl die Herkunft als auch die demografische Wirkung der ersten Siedler einer der Gründe für intensive Debatten unter Archäologen und auch Historikern.”.

Bisher konnte die Genetik der verschiedenen Bevölkerungsgruppen keine präzise Antwort auf die Fragen geben, die sich viele Historiker und sogar Archäologen gestellt haben, hauptsächlich aufgrund des Mangels an verwandten Studien.«.

Tofanelli bekräftigt, dass ihre Untersuchungen keine der erhaltenen Proben oder genetischen Marker ignorieren, die sie eingehend analysieren und langfristige Computersimulationen durchführen, um zuverlässige und strenge Beweise für die verschiedenen Hypothesen zu erhalten, mit denen wir praktisch nicht konfrontiert sind Tag ja und Tag auch.

Wie Professor Cristian Capelli vom Institut für Molekulare Anthropologie der Universität Oxford bestätigt, dank der Informationen, die durch die Untersuchung der verschiedenen genetischen Systeme erhalten wurden folgenden Y-Chromosomen und mitochondrialer DNAVon Männern und Frauen gelingt es einem guten Team, das Echo einiger Episoden in der Geschichte wiederherzustellen und zu interpretieren. Dies macht diese Waffe zu einer weiteren Waffe, um die Geschichte abzuspulen und die Lücken zu schließen, über die nichts bekannt war .

Der Anthropologe der Universität Pisa seinerseits Antonino Facellawollte vorantreiben, dass es dank dieser Art von Forschung oder auch aufgrund der engen Zusammenarbeit zwischen vielen Forschern aus verschiedenen Bereichen und Fachgebieten wie den Biowissenschaften und Geisteswissenschaften möglich war, im östlichen Teil Siziliens einen wichtigen genetischen Abdruck zu identifizieren, der vollständig mit diesem kompatibel ist ein Ursprung auf der Insel Euböa während der archaischen Zeit.

Er schloss damit Zum ersten Mal ermöglichte die DNA die Quantifizierung der Auswirkungen auf einige tausend Männer und einige hundert FrauenDies stützt die Hypothese, dass die Koloniebildung durch das Geschlecht unausgewogen war und Merkmale niemals als Massenphänomen angenommen wurden, was die Bedeutung der Untersuchung der Genetik und des genetischen Erbes in der Geschichte deutlich macht.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: 2. Platz 2016: Wie macht man einen genetischen Fingerabdruck?