5.000 in Murcia digitalisierte Heritage-Dateien

5.000 in Murcia digitalisierte Heritage-Dateien

Archivierung In allem, was mit Geschichte zu tun hat, ist es sehr wichtig, dass eine gute Datenbank in sehr kurzer Zeit schnell und sicher spezifische Informationen erhalten kann, die für die Forschung wichtig sein können, um Fachleuten und Wissenschaftlern zu ermöglichen zu einem bestimmten Thema oder Menschen, die unter anderem einfach nur neugierig auf Geschichte sind, können ihren Wissensdurst stillen.

Dies sollte getan werden, wenn wir die Gelegenheit haben, nicht nur Informationen zur Verfügung zu haben, sondern auch das Erbe zu bewahren, das uns die Geschichte hinterlassen hat, und mehr über bestimmte Phasen, ihre Eigenschaften, Architektur, Kultur oder andere Arten von Informationen zu erfahren Einfluss von Bedeutung.

Kürzlich besuchte der Minister für Finanzen und öffentliche Verwaltung, Andres Carrillo, in Murcia DocuViva, eine Abteilung des Schulungs-, Beschäftigungs- und Marketingzentrums (FEYCSA), einem Ort, an dem wichtige Archivierungsarbeiten durchgeführt wurden. Digitalisierung von nicht weniger als 5.000 Heritage-Dateien.

Der Berater zögerte nicht, die wichtige geleistete Arbeit zu loben, und betonte, dass diese Arbeit es ermöglichen wird, alle derzeit digitalisierten Dokumente vollständig zur Verfügung zu haben und jederzeit konsultiert zu werden.

Es sei darauf hingewiesen, dass das Ministerium mit FEYCSA einen geringfügigen Servicevertrag über die Digitalisierung von 3.000 Verwaltungsdateien abgeschlossen hat und dass 2016 ein weiterer Vertrag über die Digitalisierung der übrigen archivierten Dateien abgeschlossen wird, für den der Auftrag in der Reihenfolge von umgekehrt wird die 21.000 Euro ungefähr.

Ebenso dürfen wir nicht vergessen, dass der gesamte Digitalisierungsprozess sowie die vertrauliche Aufbewahrung und Vernichtung von Dokumenten von Arbeitnehmern mit geistigen Behinderungen und psychischen Erkrankungen durchgeführt werden bei FEYCSA ausgebildet.

Das Ministerium wollte hervorheben, dass dies ein Zentrum ist, das von fünf Verbänden gefördert wird, die alle gemeinnützig der FEAPS angehören, und dass es dank seines Arbeiterteams ein Pionier bei der Erbringung dieser Art von Dienstleistungen ist und beide Dienstleistungen erbringt an öffentliche und private Unternehmen.

Darüber hinaus wollte Carrillo betonen, dass die Regionalregierung die Bedeutung der Integration von Menschen mit Behinderungen in die Arbeitswelt berücksichtigt, was durch die Schaffung von Arbeitsplätzen sowohl im öffentlichen als auch im privaten Sektor getan werden muss, und dies daher gezeigt hat Wetten auf diese Integration, die, wie wir gesehen haben, einen Job von großer Bedeutung macht.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: I Received DNA Matches, Now What?