Vulkanasche vom Tera-Ausbruch in Ägypten gefunden

Vulkanasche vom Tera-Ausbruch in Ägypten gefunden

Wir haben es immer gesagt, Ägypten hat viel zu sagen und nach und nach werden ganz besondere Entdeckungen gemacht, die niemanden gleichgültig lassen, insbesondere die internationale Gemeinschaft, Wissenschaftler und Fans von Archäologie und Geschichte. Und darum geht es in diesem Beitrag, einer neuen und überraschenden Nachricht, die direkt aus Ägypten kommt.

Bei den Ausgrabungsarbeiten in der Sagen Sie el-Dafna WebsiteGanz in der Nähe des Westufers des Suezkanals hat eine Gruppe von Archäologen eine beeindruckende Entdeckung gemacht, die sie zu identifizieren glauben Vulkanasche vom großen Ausbruch auf der griechischen Insel Santorini, früher bekannt als Teras, im Jahr 1.500 v.

Diese Seite gilt als eine der fünf wichtigsten archäologischen Stätten am östlichen Eingang Ägyptens Teil des ägyptischen Militärgeschichtsprojekts sowie der Entwicklung der verschiedenen archäologischen Stätten des Suezkanal-Korridors zu sein.

Die Nachricht von diesem Fund hat sich wie ein Lauffeuer in allen Teilen der Welt verbreitet, und es hat nicht lange gedauert, bis Reaktionen wie die des ägyptischen Antikenministers Mamdouh el-Damaty eingetreten sind, der erklärt hat, es sei eine Entdeckung von sehr wichtig.

In Presseerklärungen hat der ägyptische Minister dies versichert Dieser Fund wird es uns ermöglichen, die Geschichte dieses Ortes genauer zu kennen, wo die ältesten Archive von Tell el-Dafna aus der XXVI. Dynastie stammen, die zwischen 664 und 525 v. Chr. regierte. Wenn nun die Echtheit der Vulkanasche bestätigt wird, werden sie zum ältesten archäologischen Beweis in diesem Gebiet.

Andererseits wurde auch ein befestigtes Gebiet aus Lehm- und Schlammwänden entdeckt, dessen Hauptfunktion darin bestand, eine Schutzbarriere gegen verschiedene Änderungen des Wasserspiegels zu bilden, die von Psamético I zum Schutz des östlichen Eingangs errichtet wurde. Von Egipt.

Aus dieser Entdeckung geht auch hervor, dass die gefundenen Mauern nicht weniger als 20 Meter dick sind und über eine ausreichende Kapazität verfügen, um die Kraft des Wassers zu stoppen. Zusätzlich zu dieser Dicke sind auch seine Abmessungen bekannt, etwa 400 x 800 Meter. Ebenso a Reihe von befestigten Residenzen mit mehreren sehr dicken Wänden.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Rätselhafter Tempel Widerlegt Die Geschichte Ägyptens