Ein Amphitheater auf der griechischen Insel Lefkada entdeckt

Ein Amphitheater auf der griechischen Insel Lefkada entdeckt

Die archäologischen Arbeiten werden auf der griechischen Insel Lefkada durchgeführt es hat erlaubt, ein sehr altes Theater ans Licht zu bringen, von dem es keine vorherigen Aufzeichnungen gab. Wie der Kulturminister bestätigt hat, ist dieses Gehege beträchtlich groß. Die Entdeckung wurde Ende letzten Jahres 2015 in einem Gebiet namens Koulmou gemacht.

Laut der von den griechischen Behörden veröffentlichten Pressemitteilung wurde an dieser Stelle ein Teil des Theaters entdeckt, genau ein langer Abschnitt des Amphitheaters, der es ermöglicht, die Ermittlungen weiter voranzutreiben und diesen Teil der so unbekannten Geschichte dieser Ecke der Stadt auszufüllen. Insel.

Es wurde betont, dass Archäologen nicht zu viel über dieses antike Stadttheater wussten, da es keine antike Quelle gibt, die es erwähnt, obwohl der deutsche Archäologe Krüger auf die Möglichkeit hingewiesen hat, dass es hier eine wichtige Infrastruktur geben könnte Ort, nachdem er zu Beginn des letzten Jahrhunderts Feldarbeiten durchgeführt hatte, wo er mehrere Tests fand, die es ihm ermöglichten, mit vollem Vertrauen darüber zu sprechen.

Das Lefkada Antiquities Eforado und das Forscherteam führten an 13 Orten verschiedene Ausgrabungen durch bestätigen die Existenz dieses Theatersund schließlich in der Lage zu sein, mehrere Sitzreihen und einige der Stützmauern dieser Infrastruktur zu entdecken, sowohl für die Bühne selbst als auch für verschiedene Teile des Theaters.

Vom Kulturministerium enthüllten sie, dass sechs Abschnitte der geschnitzten Felsensitze unterschiedlicher Tiefe und Größe gefunden wurden. Andere wurden in einem anderen Gebiet und auch in einem mehr als einen halben Meter breiten Abschnitt der Mauer gefunden.

Es wurde auch bestätigt, dass Sie werden mit der Ausgrabung fortfahren, um mehr über diesen Ort zu erfahren. Sie erklärten, dass sie beabsichtigen, das Denkmal zu schützen, was zu einer der Prioritäten des Ministeriums geworden ist, was die Gemeinde Lefkada und auch die Regionalbehörde der Ionischen Inseln unterstützt haben.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: KRETA. Die schönsten Ecken der griechischen Insel. Guru on Tour