Die Stadt Knossos war größer und wohlhabender als bisher angenommen

Die Stadt Knossos war größer und wohlhabender als bisher angenommen

Mit den Daten der letzten Ausgrabungen wird vorgeschlagen, dass die Stadt Knossos es gelang ihm, sich von dem Zusammenbruch des gesellschaftspolitischen Systems im Jahr 1200 zu erholen, der es schnell wachsen ließ und zu einem wichtigen Handelszentrum mit der Ägäis und vielen anderen Gebieten des Mittelmeers wurde.

Diese Informationen wurden von Antonis Kotsonas aus dem Universität von Cincinnati auf der Jahrestagung des Archaeological Institute of America und der Society for Classical Studies vor einigen Wochen in San Francisco.

Erklärte das Knossos wurde während der griechischen Bronzezeit als wichtiger Ort anerkanntEs ist die Hauptstadt von Kreta und wo sich der Palast des berühmten Königs Minos befand und wo sich das berühmte Labyrinth befand.

Viele Wissenschaftler haben die Überreste der Stadt seit mehr als einem Jahrhundert untersucht, obwohl eine der jüngsten Untersuchungen ergab, dass die Stadt eine große Veränderung erfahren hat, die sie verändert hat eine der wichtigsten seiner Zeit.

Während der in den letzten Jahren durchgeführten Untersuchungen wurden viele Keramikobjekte sowie Artefakte aus der Eisenzeit geborgen, wobei viele dieser Relikte in einem bisher unerforschten Gebiet verteilt wurden.

Jetzt, da die Erkundung vor nicht allzu langer Zeit durchgeführt wurde, wurde ein großes Wachstum der Siedlung festgestellt, das entdeckt wurde es war viel größer als ursprünglich gedacht. Sein Ruhm war so groß, dass er Importe aus Sardinien, dem westlichen Mittelmeerraum, Griechenland, Italien, Zypern, Ägypten usw. erhielt.

Kotsonas gab an, dass es keinen anderen Ort in der Ägäis gibt, der so viele Importe hat wie die in den Ruinen von Knossos.

In den ersten Untersuchungen wurden eingehende Analysen vor Ort durchgeführt, um dies festzustellen Knossos war ein dicht besiedelter Kern Sie erstreckt sich vom Knossos-Tal bis zu den Osthängen der Akropolis und vom Vlychia-Strom im Süden bis ungefähr zum Kefala-Hügel und macht die Größe dieser wichtigen Stadt deutlich, von der nach und nach viele weitere bekannt werden Dinge und das wird sicherlich weiterhin Freunde und Fremde überraschen.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: The Island Cooking of Crete