Sie entdecken die ältesten Fußabdrücke in Katalonien

Sie entdecken die ältesten Fußabdrücke in Katalonien

Eine Gruppe von Forschern der Autonomen Universität Barcelona, ​​des Jaume Almera Instituts für Geowissenschaften und des Instituts Català de Paleontología Miquel Crusafont hat dies entdeckt Mehrere Spuren von Tetrapodentieren, die die ältesten fossilen Fußabdrücke darstellen, die bisher in Katalonien gefunden wurden.

Nach den ersten Untersuchungen entsprechen sie verschiedene Arten von primitiven Reptilien und Amphibien und unter ihnen wurden Spuren von Synapsiden entdeckt, einer Tiergruppe, die Säugetieren in der Evolution weichen würde.

Der Bereich, in dem die Fußabdrücke gefunden wurden, könnte gewesen sein der Lebensraum verschiedener Gruppen von Tetrapoden während der Perm-Zeit. Diese Tiere waren die ersten Wirbeltiere, die trockenes Land betraten und es schafften, Lungen zu entwickeln, um Sauerstoff aus der Atmosphäre einzufangen und ihre Flossen in Beine zu verwandeln. Dieser Prozess dauerte viele Jahrhunderte.

Die Forscher entdeckten auch Ichnite unterschiedlicher Größe aus Temnospondyle, die Vorfahren der heutigen Amphibien. Nach den Worten von Eudald Mujal, einem Forscher am Geologischen Institut der Autonomen Universität Barcelona, ​​hatte diese Tiergruppe eine ähnliche Lebensweise wie Salamander, einige jagten als Raubtiere und andere saugten Nahrung aus der aquatischen Umwelt.

Es wurde bestätigt, dass Pelycosaurier-Fußabdrücke wurden entdeckt, eine Gruppe von Synapsen, von denen gesagt wird, dass sie bis zu vier Meter lang sein könnten und wo sie ein Längssegel in ihrer Kolonne hatten, aber es ist nicht sicher bekannt, welche Funktion sie hatten.

Forscher erinnern uns daran während der Perm-ZeitAlle Landmassen waren zu einem einzigen Superkontinent vereint, der als bekannt ist Pangaea, das sich ungefähr dort befand, wo Ecuador heute ist, und das sich in Richtung der Pole erstreckte.

Der Perm stammt aus etwa 300 Millionen Jahren und endete vor etwa 250 Millionen Jahren, um der Trias Platz zu machenDies dauerte bis vor etwa 200 Millionen Jahren. Zu dieser Zeit tauchten Dinosaurier auf und war einer der wichtigsten Teile der Geschichte, da es der Moment war, in dem das große Aussterben eintrat, der größte, der in der Welt verzeichnet wurde Land wo 90% der Arten verschwanden, höher als das Aussterben des Endes der Kreidezeit.

Ohne Zweifel ist es eine Entdeckung von großer Bedeutung, die weiterhin sehr interessante Informationen über das Leben in diesem Teil der Welt vor Millionen von Jahren enthüllen kann.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Katalonien-Konflikt: Sie werden das Land jetzt nicht spalten