Hoyos in Peru: ein System zur Messung von Steuern im Inka-Reich?

Hoyos in Peru: ein System zur Messung von Steuern im Inka-Reich?

Vor einiger Zeit, einige 6.000 Löcher im Pisco-TalIn Peru wurde jahrelang das Gelände untersucht, um herauszufinden, was sie bedeuteten, wofür sie getan wurden und eine ganze Reihe von Fragen, die unzählige verschiedene Hypothesen hervorbrachten, einschließlich paranormaler Erklärungen. Aber alles hat sich geändert, seit ein Artikel in der Zeitschrift Archaeology veröffentlicht wurde Es zeigt sich, dass es sich um ein fortschrittliches System zur Messung von Steuern handelt.

Zu dieser Zeit hatte die Inka-Gesellschaft eine großartige Entwicklung, in der unter anderem verschiedene landwirtschaftliche Technologien angewendet wurden, und zunächst wurde angenommen, dass ihnen Geld fehlte oder etwas Ähnliches, wie wir es als solches kennen können. Aus diesem Grund musste die Quantifizierung von Steuern und Abgaben in irgendeiner Weise gemessen werden, weshalb sie alternative Systeme erfanden.

Das muss gesagt werden Alle diese Löcher wurden entdeckt, als die Europäer in Peru ankamen und nach schriftlichen Zeugnissen dieser Zeit platzierten die Inka-Bauern ihre landwirtschaftlichen Produkte als Tribut in diese Löcher. Wenn sie hatten, Die Manager zählten alle Steuern über ein Schriftsystem und die Verwendung von Quipus, in denen Knoten entlang eines Seils verwendet wurden und für die es bis heute keine ungefähre Übersetzung gibt.

Sobald alle Tribute gezählt waren, wurden die Löcher geleert und frei gelassen, um von vorne zu beginnen.

Was hat Sie dazu gebracht, über diese Theorie nachzudenken?

Der Archäologe Charles Stanish enthüllte, dass, obwohl sie noch die Löcher untersuchen, die verschiedenen Proben von Pflanzengewebe sowie verschiedene Spuren von Pollen Sie haben sie zu der Annahme gebracht, dass es sich um diese Theorie handelt oder zumindest um die am besten mit der von ihnen erfüllten Funktion übereinstimmt.

Auf der anderen Seite gibt es verschiedene Theorien über Was war die genaue Funktion dieser Löcher. Einige behaupten, dass sie verwendet wurden, um Dünger oder Treibstoff zu enthalten, während andere behaupten, dass sie Geoglyphen sind, eine Art Kunst, in der viele Leute denken, dass sie etwas mit der paranormalen Welt zu tun hat.

Es wird auch gesagt, dass es das dringende Bedürfnis des Menschen war, etwas Großes zu tun, das über die Zeit andauert und von späteren Generationen über Jahrhunderte und Jahrhunderte bewundert werden kann, obwohl die vernünftigste und anerkannteste Theorie bisher die der Tribute ist.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Cuzco Peru: Clear Evidence Of The Great Builders Before The Inca