In Südgriechenland entdeckte mykenische Gräber

In Südgriechenland entdeckte mykenische Gräber

Ein Team von Archäologen hat in Südgriechenland in der Nähe der Stadt gefunden Kiveri, mehrere Gräber aus dieser Zeit Mykenisch, zwischen 1600 und 1100 v.

Das Legende von KiveriDas alte Apovathmi erzählt, dass es 1600 v. Chr. gegründet wurde. von den ersten dorischen Invasoren des Peloponnes. Danaos, der Gründer der Stadt Argos, einer der bekanntesten mykenischen Städte in der gesamten Region, wäre in dieser kleinen Hafenstadt vor Anker gegangen.

In diesem Bereich mehrere Mykenische Gräber, Überreste einer Siedlung und ein Tempel von Poseidon, die restauriert werden, um sie der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Terra X - Große Völker: Die Griechen