Sie stehlen Juwelen von Alexander dem Großen und Mohammeds Tochter in Madrid

Sie stehlen Juwelen von Alexander dem Großen und Mohammeds Tochter in Madrid


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Polizei untersucht einen seltsamen Raubüberfall, der Ende Juli in einem Hotel im Zentrum von Madrid stattgefunden hat Juwelen von Alexander dem Großen und Fatima az-Zahra verschwanden, die Tochter Mohammeds, im Wert von 100 Millionen Euro.

Juwelen sind a Flasche aus Gold, Teil eines Brustpanzers und eines Gürtels gehört Alexander dem Großen und ein Goldstück aus dem 7. Jahrhundert von Fatima, der Tochter Mohammeds.

Der Diebstahl ereignete sich, als der Verkauf im Hotel stattfand zwischen den Schmuckbesitzern (einem spanischen Unternehmen mit Sitz in Madrid) und zwei ukrainischen Käufern, die gegen 15 Uhr als Vermittler für einen Privatsammler fungieren würden. Als sie die Juwelen in einem Raum sahen, gingen sie alle nach oben, um den Deal abzuschließen, in dem der Besitzer wohnte, und als sie hinuntergingen, um die Juwelen zu sammeln, waren sie verschwunden.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Christian Glade - Uhrendiebstahl in 3 Sekunden - Trickdiebstahl


Bemerkungen:

  1. Arashizahn

    Ich werde vor Lachen sterben

  2. Mekus

    gyyyyyy ..... das ist ein Mist

  3. Cheikh

    Nach meinem ist es das sehr interessante Thema. Ich biete Ihnen an, es hier oder in PM zu besprechen.

  4. Coolie

    Ich entschuldige mich, aber meiner Meinung nach liegen Sie falsch. Geben Sie ein, wir werden diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, wir werden damit umgehen.



Eine Nachricht schreiben