"Sei fröhlich, lebe das Leben", schreibe auf ein Mosaik aus dem 3. Jahrhundert vor Christus. in Antiochia gefunden


Ein Team von Archäologen hat herausgefunden, was als das angesehen wurde Ältestes "Mem" der Welt: ein Griechisches Mosaik mit der motivierenden Aufschrift "Sei fröhlich, lebe das Leben", die getauft wurde als «Skelettmosaik»Von dem Team unter der Leitung von Demet Kara (gehört zum Archäologischen Museum von Hatay), das zum Speisesaal eines Hauses aus dem 3. Jahrhundert vor Christus gehörte, das kürzlich in der Stadt Antioquia entdeckt wurde.

«Im Mosaik sehen wir drei Szenen, wobei die ersten beiden für die römische Elite im Hinblick auf soziale Aktivitäten sehr wichtig sind: die erste ist das Bad und die zweite das Abendessen. Die erste wird mit einer Person dargestellt, die ein "schwarzes Feuer" wirft, das das Bad symbolisiert.

„In der zweiten Szene rennen eine Sonnenuhr und ein junger Mann, der als nackter Butler verkleidet ist, hinter ihm her. Die Sonnenuhr markiert die Stunden 21:00 - 22:00. 21.00 Uhr war die Badezeit in der Römerzeit und symbolisiert, dass Sie vor 22.00 Uhr zum Abendessen ankommen müssen, Ihre übliche Zeit. Es gibt sogar Schriften in der Szene, die besagen, dass es spät zum Abendessen ist, und es spricht über das Wetter in einem anderen.

Und das bringt uns zur dritten Szene, in der sich ein rücksichtsloses Skelett mit einem Glas Wein in der einen Hand befindet und neben ihm auf der gegenüberliegenden Seite Brot und viel mehr Wein. In der Schrift darauf können Sie lesen: "Sei glücklich und lebe das Leben", erklärte Kara ausführlich.

Der Archäologe fügte hinzu Dieses Mosaik ist ein einzigartiger Fund im Land. «Es gibt eine ähnliche in der Türkei, aber diese ist viel breiter und auch die Tatsache, dass sie aus dem 3. Jahrhundert vor Christus stammt, ist sehr wichtig.«.

Er erklärte das auch Antiochia war während der Römerzeit die drittwichtigste Stadt der Welt: «Es war eine sehr reiche und wichtige Stadt. Es gab Mosaikschulen und alle, die hier hergestellt wurden, waren auf der ganzen Welt sehr berühmt«.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: ROM Das Ende der alten Götter - Reportage über das Ende der alten Götter in Rom