Biographie von Fjodor Dostojewski

Biographie von Fjodor Dostojewski

Fjodor Dostojewski Er wurde am 11. November 1821 in Moskau geboren. 1838 zog er mit seinem Bruder nach Sankt Petersburg, um an der Akademie für Militärtechnik teilzunehmen, wo er seinen Abschluss als Zweiter Leutnant machte. Es war, als er seine Liebe zum Glücksspiel begann, ein Problem, das ihm im Laufe seines Lebens viele Probleme bereitete.

1839 wurde sein Vater von einem seiner Diener ermordet, und diese Situation führte zu einem Nervenzusammenbruch des Schriftstellers, wodurch sich sein erster entwickelte epileptische Symptome. Das Erbe seines Vaters half ihm jedoch, seine Karriere in der Armee aufzugeben und sich dem Schreiben zu widmen.

1845 veröffentlichte er den Erfolg "Poor People", seinen ersten Roman.

Dostojewski wurde 1849 verhaftet, weil er Teil einer liberalen Gruppe namens Petraschewski-Kreis war. Er wurde beschuldigt, sich bei den Treffen der Gruppe gegen den Zaren verschworen zu haben. Zusammen mit Dostojewski wurden mehrere Mitglieder zum Tode verurteilt. In letzter Minute wurde die Strafe des Autors jedoch in fünf Jahre Zwangsarbeit in Sibirien umgewandelt.

Nach seiner Verurteilung gründete Dostojewski 1859 zusammen mit seinem Bruder die Zeitschrift "Tiempo".

Zwischen 1862 und 1863 unternahm er mehrere Reisen nach Europa und lernte Polina Súslova kennen, eine junge Studentin, mit der er eine Beziehung begann, obwohl sie ihn schließlich verließ. Während seiner Abwesenheit "Wetter", Aufgrund eines politische Veröffentlichung. Hinzu kam der Tod seines Bruders, und Dostojewski musste sich um seine Witwe und seine Kinder kümmern. Dies versetzte ihn in eine tiefe Depression, die ihn zurück zum Spiel brachte.

1865 begann er zu schreiben "Verbrechen und BestrafungUnd zwei Jahre später heiratete er die Stenografin Anna Snítkina. Sie hatten vier Kinder: Sonia, Liubov, Fyodor und Alexei; obwohl der erste drei Monate nach der Geburt starb.

Hauptsächlich wegen Dostojewski-AbhängigkeitenSeine Familie hatte nie eine wirklich angenehme wirtschaftliche Lage.

Fjodor Dostojewski starb am 9. Februar 1881 in Sankt Petersburg. von Lungenblutung. Auf seinem Grabstein stand: "Wahrlich, ich sage Ihnen, wenn das Weizenkorn, das auf die Erde fällt, nicht stirbt, bleibt es allein, aber wenn es stirbt, bringt es viel Frucht hervor", Ein Vers von Saint John, der auch in seinem letzten Roman erscheint:"Die Brüder Karamasow”.

Madrilenisch oder Kantabrisch. Rechner oder impulsiv. Verträumt oder realistisch. 23 Jahre oder 12. Fußball oder Geschäfte. Wahrhaftiger Journalismus: Man muss die Geschichte genau kennen, es ist der einzige Weg, nicht die gleichen Fehler der Vergangenheit zu machen


Video: Hörbuch - Ganz aus Gnade -. Spurgeon