Ein "extrem großer" Mann, der neben alten Gegenständen im Iran begraben entdeckt wurde

Ein

Iranische Archäologen haben in Lorestan a großer Schatz antiker Gegenstände neben den Überresten eines extrem großen Mannes der vor mehr als 1.500 Jahren im Iran lebte. Dieser Mann, ungefähr zwei Meter groß, hätte während des Sassanidenreiches gelebt, das von 224 bis 651 regierte, als es vom islamischen Kalifat erobert wurde.

Die Archäologen fanden auch, Objekte aus dem achämenidischen Reich, die in der Region ab ca. 550 v. Chr. existierte. bis zu seinem Verschwinden durch Alexander der Große 330 v. Chr. und das Partherreich (250 v. Chr. - 224 v. Chr.).

"Während der jüngsten Ausgrabungen im Gebiet Chia Sabz in der Provinz Lorestan haben wir Objekte aus der Zeit des achämenidischen Reiches gefunden", sagte er. Ata Hasanpour, Leiter der Expedition zur Nachrichtenagentur Mehr.

Erste Objekte des achämenidischen Reiches in Lorestan.

Unter den aus dieser Zeit gefundenen Gegenständen befinden sich Teller, Keramikschalen, Gläser, bemalte Ornamente, Münzen und Steinwerkzeuge erste gefundene Objekte des achämenidischen Reiches in dieser Region.

«Im Norden des Gebiets Chia Sabz fanden wir das Grab eines älteren Mannes, bestehend aus vier Lehmwänden, die mit einer großen Steinplatte bedeckt waren. Darüber hinaus haben wir in der Nähe der Grabstätte eine große Anzahl von Keramikgegenständen aus dem Sassanidenreich gefunden, aber wir können Ihnen nach der Radiokohlenstoffanalyse ein genaueres Datum geben ", fügte er hinzu.

Im Gegenzug fügte er hinzu: "In den letzten Tagen der Ausgrabung ist es uns gelungen, ein Lagerhaus mit zwei Behältern zur Aufbewahrung von Lebensmitteln zu finden. Der Inhalt wurde zur zukünftigen Forschung an das Labor geschickt, obwohl wir glauben, dass sie aus dem Partherreich stammen."

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Leben nach der Amputation: Ohne meine Mama wäre ich tot! I TRU DOKU