Hintergrund zur Emanzipation der Vereinigten Staaten

Hintergrund zur Emanzipation der Vereinigten Staaten

Das Geburt der Vereinigten Staaten von Amerika geschwenkt auf Beziehung zu den dreizehn Kolonien im 16. und 17. Jahrhundert gegründet und ihre jeweiligen Hauptstädte: New Hampshire, Massachusetts, Rhode Island, Connecticut, New York, New Jersey, Pennsylvania, Delaware, Maryland, Virginia, North Carolina, South Carolina und Georgia.

Die Emanzipation dieser Gebiete kann in zwei Teile geteilt werden. Der erste ist der Petitionsfrist, ein störungsfreier Moment und in den Augen der konstitutionellen Metropole. Sie wollen der Metropole verständlich machen, dass Steuern und Gesetze, die notwendige Produkte auferlegen, zurückgezogen werden müssen.

In diesem Zusammenhang werden Kolonialagenten in die Metropole geschickt, um Benjamin Franklin hervorzuheben, der a Schlüsselfigur für amerikanische Eigenart.

Zwischen 1764 und 1765 wurde beschlossen, die Steuergesetze fortzusetzen: Land konnte nicht von den Siedlern gekauft werden, es konnte keine eigene Währung in den Kolonien geben und amerikanische Bürger bezahlten eine Truppe von 10.000 britischen Soldaten auf dem Territorium.

Die Metropole setzt Steuergesetze durch: Alles, was Kolonisten exportieren und importieren, muss in England eine Steuer zahlen. Die Steuerbelastung steigt und eine Stempelsteuer ist enthalten. Für jedes veröffentlichte Rechtsdokument musste eine Gebühr entrichtet werden. Diese Tatsache erzeugte große Unzufriedenheit und Spannung.

In diesem Zusammenhang erscheint eine Reihe von Kolonialagenten, die in die Metropole reisen, um deutlich zu machen, dass sie sich bereit erklärt haben, diese Steuern im Austausch für die Vertretung in der englischen Kammer zu zahlen. Die Antwort des Parlaments war das Gegenteil.

Der überschüssige Tee und die Boston Tea Party.

So treffen wir einen der Schlüsselpunkte der amerikanischen Revolution: 1773 gab es einen Überschuss an TeeDie ostindische Firma zwang die Kolonien, zu einem niedrigeren Preis zu kaufen, und ließ koloniale Unternehmer und Vermittler aus.

Siedleraufstand im Hafen von Boston Es wurde als Ergebnis der Genehmigung des Tea Act durch Großbritannien im Jahr 1773 geboren, von dem die British East India Company durch die Besteuerung der Einfuhr verschiedener Produkte profitierte.

Aus Protest warfen sie den Tee ins MeerDie Bürger der Stadt haben 45 Tonnen des kostbaren Produkts aufgerüttelt und abgeladen. Der ungefähre Wert, der ins Wasser geworfen wurde, wird auf ungefähr 10.000 Pfund geschätzt. Dieser Akt ist bekannt als die Boston Tea Party. Dieser Akt bestrafte die Stadt mit dem Verbot von Kommunal- und Wirtschaftswahlen. Einige Gesetze, die als «unerträglich«.

Es gibt zwei hegemoniale ideologische Wege. Einer ist der mäßigin den Händen der Bourgeoisie und der Anwälte. Diese Gruppe hat wirtschaftliche Interessen und kümmerte sich nicht darum, dass die ersten Schritte Verhandlungen waren und Menschen in die Metropole schickten, um zu versuchen, einen Dialog zu führen.

Der zweite ist mehr DemokratisierungEr wollte, dass die Menschen im zukünftigen US-Kongress vertreten sind. Von diesen beiden Wegen wird der erste triumphieren, es wird eine bürgerliche Revolution sein. Es wird nicht zu radikalen sozialen Veränderungen führen.

Aufgrund dieser Angriffe auf die Kolonien, das Ende der Petitionsfrist. Kolonialagenten, darunter Benjamin Franklin, bereisten die Kolonien, um sie zu vereinen. So wurde am 5. September 1774 in Philadelphia der erste Kontinentalkongress geboren. Die erste Opposition gegen England wurde formuliert und die ersten Einheiten amerikanischer Patrioten gebildet, um die Interessen der im Norden angesiedelten britischen Kolonien zu überwachen.

Diese Ereignisse führten zu einem Punkt ohne Wiederkehr in Bezug auf das Königreich Großbritannien und die dreizehn Kolonien in Britisch-Nordamerika. In jeder Kolonie gab es ein anderes Modell für die Aneignung von Land und die Konzeptualisierung von Privateigentum.

Einerseits finden wir die Kolonien, die eine hatten spezialisierte Wirtschaftmit großen Tabak- oder Baumwollplantagen (Virginia, Carolina oder die südlichen Kolonien) und auf der anderen Seite a stärker diversifiziertes Wirtschaftssystem (nördliche Populationen).

Die Küstenkolonien widmen sich einer produktiven Wirtschaft, die die Menschen im Landesinneren versorgt. Die südlichen Kolonien werden sich wirtschaftlich zusammenschließen, um eine Steuersenkung zu vermitteln.

Auf der anderen Seite hatte jedes Territorium unterschiedliche Arbeitsmodelle, die Autonomen oder Pioniere, die ihr eigenes Geschäft gründeten, die Zelle, die mit der Heimat zusammenhängt, und schließlich haben wir die kollektive Arbeit puritanischer Gemeinschaften, die vom Kontinent oder von den Inseln kamen, die vor der Revolution flohen. Englisch.

Da ist auch ein Wirtschaftsmodell basierend auf Baumwoll- und Tabakplantagen besetzt von Bevölkerungsgruppen, denen die Freiheit entzogen ist.

George Washington und seine Rolle in der Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten.

George Washington, eine der Schlüsselfiguren in diesem gesamten Prozess, wird erst 1775 alle Truppen befehlen, sich der britischen Krone zu stellen. Er ist ein facettenreicher und akribischer Charakter, er hatte sogar ein detailliertes Tagebuch seiner Siege und Verluste in den Karten, das seine Rolle als Stratege zeigt.

Es ist ein Schlüsselelement, diese Periode zu kontextualisieren, da dies der Fall wardie erste Persönlichkeit des öffentlichen Lebens, die eine führende Rolle als Chef der Vereinigten Staaten spielt. Ab diesem Jahr wird Benjamin Franklin als Botschafter nach Paris kommen, wo er sich treffen wird Voltaire.

Washington gilt als einer der Gründer der Vereinigten Staaten Mit John Adams, Benjamin Franklin, Alexander Hamilton, John Jay, Thomas Jefferson und James Madison. Auf seinen Befehl hin finden wir 1776 die Schlacht von Trenton, 1777 die von Princeton, und am 7. Oktober 1777 wird sie in New York ausgetragen.

Es ist eine der wichtigsten Schlachten, die Patriotenarmee wird immer mehr wie eine Armee sein. Darüber hinaus wird Washington ein Hauptquartier in Valley Force errichten. Im Dezember des Jahres 1778 wird in Georgia die Schlacht von Savannah stattfinden, die Engländer werden den Hafen der Stadt verlieren, die Belagerung der Amerikaner wird ein Jahr dauern, bis sie wieder amerikanisch wird. 1779 hebt besonders die Figur von Lafayette hervor.

Die Belagerung von Charlestown am 10. April 1780 wird zum amerikanischen Sieg führen. Am 3. September 1783 wird der Vertrag von Paris mit Benjamin Franklin unterzeichnet. Zwischen 1783 und 1787 finden wir die Zeit der Konsolidierung der Vereinigten Staaten und 1787 wird die amerikanische Verfassung geschrieben. 1787 präsidierte er den Philadelphia Convention und 1789 gewann er die Wahlen.

Am 4. Juli 1776 wird die Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten ausgerufen. Abschließend sei darauf hingewiesen, dass die Presse- und Illustrationsfreiheit grundlegende Punkte im Herzen der amerikanischen Revolution und ihrer späteren Verfassung sind.

Im Jahr 1783 die Frieden von Versailles und sie erkennen die Vereinigten Staaten bis zum Mississippi an, obwohl es immer noch einige Konfliktquellen geben wird. In diesen Jahren wird die Debatte über die amerikanische Verfassung beginnen und über den guten Mann und wie der amerikanische Mann sein sollte theoretisieren.

Die Besonderheiten der Verfassungund wird für weitere Änderungen offen bleiben. Zwischen 1787 und 1791 wurden neue Elemente eingeführt, die nicht in der Verfassung enthalten waren: Jeder Staat hat seine Rechte und Vorschriften, und alle in der Verfassung enthaltenen Befugnisse sind jedem Staat vorbehalten. In der gesamten Zeitgeschichte der Vereinigten Staaten gab es nur 27 Änderungen: die erste im Jahr 1863 und die letzte im Jahr 1992.

Das Amerikanische Revolution und sein gesamter angrenzender Kontext macht es klar als Illustration und die theoretischen Prinzipien des Fortschritts, die von denkenden Köpfen angetrieben werden, die die Entwicklung der Zeit eindeutig zu gestalten wussten.

Männer mögen Francis Bacon, John Locke, David hume oder Adam Smith. Nach den Prinzipien der Aufklärung wird versucht, eine auf Wissenschaft und Rationalität basierende Vision zu erfassen, die die Zukunft des zukünftigen Kontextes kennzeichnet und die auch die Grundlagen der Französischen Revolution und ihren Fortschritt im kollektiven Unterbewusstsein der fortschrittlichen Bevölkerung eindeutig kennzeichnet.

Bild: Flickr

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Wie die Europäer Amerika erobern I Geschichte einfach erklärt