Zwei Meter hohe Statue in Angkor Wat, Kambodscha gefunden

Zwei Meter hohe Statue in Angkor Wat, Kambodscha gefunden

Ein Team von Archäologen hat a große Statue im Angkor Wat Tempel, in Kambodscha, soll einst vor der Tür eines ehemaligen Krankenhauskomplexes gestanden haben.

Es wird angenommen, dass das fast zwei Meter hohe Werk aus der Zeit stammt Ende des 12. Jahrhunderts und Anfang des 13. Jahrhunderts und wurde letzte Woche bei einer Ausgrabung entdeckt, sagte Long Cosal, der für den Komplex verantwortlich ist.

Es wurde 40 cm unter der Erde begraben und bei Ausgrabungen eines gefunden Krankenhaus während der Regierungszeit von König Jayavarman VII gebaut. Die Agentur Apsara gab bekannt, dass die Arme und Beine der Sandsteinstatue gebrochen waren, aber Körper und Kopf in einwandfreiem Zustand sind.

Dieser Fund ist der wichtigste in Angkor, seit 2011 zwei riesige Buddha-Statuen gefunden wurden.

Angkor Wat, Hauptstadt des Khmer-Reiches.

Der Angkor Archäologische Park, ein Weltkulturerbe, enthält die Überreste der verschiedenen Hauptstädte des Khmer-Reiches aus dem 9. bis 15. Jahrhundert. Auf dem Höhepunkt seiner Macht hatten die Stadt und ihre Hunderte von Tempeln mehr als eine Million Einwohner, was sie zu einem der bevölkerungsreichsten vorindustriellen Zentren der Welt macht.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Angkor Wat 2017 - Cambodia Vlog. German Travel Video