Bakhshali-Manuskript: Die erste Aufzeichnung über die Verwendung von Null ist 500 Jahre früher als gedacht

Bakhshali-Manuskript: Die erste Aufzeichnung über die Verwendung von Null ist 500 Jahre früher als gedacht

Das Konzept und der damit verbundene Wert von mathematisches Symbol "Null" Es wird weltweit als grundlegende numerische Säule verwendet. Sein Ursprung war jedoch bisher eines der größten Rätsel auf diesem Gebiet.

Wissenschaftler der Bodleian Library der Universität Oxford haben Kohlenstoffdatierungen verwendet, um die Ursprünge der Figur in einem alten indischen Manuskript zu verfolgen: dem Bakhshali-Manuskript.

Der Text stammt aus dem 3. JahrhundertDamit ist es die älteste aufgezeichnete Verwendung dieses Symbols.

Die Forschung wurde von der Bodleian Library angefordert, wo das Manuskript seit 1902 gefunden wurde. Seine Bedeutung liegt in der Verwendung von Hunderten von Nullen und Dieser Befund markiert die Geburt der "Null" 500 Jahre zuvor als bisher gedacht.

Das Nullsymbol.

Das Konzept des Symbols, wie wir es kennen, begann nun mit einer einfachen Periode, die weithin als «verwendet wurde.Positionsmarkierung»Größenordnungen im alten indischen Zahlensystem darstellen.

Das erste aufgezeichnete Beispiel für die Verwendung von Null war bisher in eine Inschrift aus dem 9. Jahrhundert an der Wand eines Tempels in Gwalior, Madhya Pradesh.

Obwohl eine Reihe von alten Kulturen, darunter die alte Mayas oder BabylonierSie verwendeten auch den Null-Platzhalter. Die Verwendung des Punktes im Bakhshali-Manuskript hat sich schließlich zu dem Symbol entwickelt, das wir heute verwenden.

[Tweet "Die Verwendung des Punktes im Bakhshali-Manuskript hat sich schließlich zum aktuellen Symbol" Null "entwickelt.]

Indien ist auch der Ort, an dem der symbolische Platzhalter steht wurde eine eigenständige Nummer und das Konzept der Zahl Null, wie es heute existiert, wurde geboren.

Marcus du sautoy, Professor für Mathematik an der Universität von Oxford, sagte: 'Heute gehen wir davon aus, dass das Konzept der Null weltweit verwendet wird und ein Schlüsselelement in der digitalen Welt ist. Aber die Schaffung von Null als eigenständige Zahl, die sich aus dem im Bakhshali-Manuskript gefundenen Punktsymbol entwickelte, war einer der größten Fortschritte in der Geschichte der Mathematik«.

«Wir wissen jetzt, dass indische Mathematiker bereits im dritten Jahrhundert den Keim für die Idee gelegt haben, die später für die moderne Welt so grundlegend werden sollte. Die Ergebnisse zeigen, wie lebendig die Mathematik auf dem indischen Subkontinent seit Jahrhunderten ist"Er fügte hinzu.

Bakhshali Manuskript finden.

Das Bakhshali-Manuskript Es wurde 1881 gefunden und auf einem Feld in einem damaligen indischen Dorf namens Bakshali in Pakistan begraben. Es ist weithin als ältester indischer mathematischer Text bekannt, obwohl das genaue Alter des Textes seit Jahren umstritten ist.

Die schlüssigste akademische Studie zu diesem Thema wurde von der Dr. Hayashi Takao und auf der Grundlage von Faktoren wie Schreibstil und literarischem und mathematischem Inhalt behauptete er, dass es wahrscheinlich zwischen dem 8. und 12. Jahrhundert datiert.

Die neue Kohlenstoffdatierung zeigt, warum es so schwierig war, das Manuskript zu datieren: Es hat 70 sehr zerbrechliche Birkenrindenseiten und besteht aus Material aus mindestens drei verschiedenen Perioden.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: 100 Jahre - Chronik - 1927 - Der erste Ozeanflug