VI Alhambra Archäologisches Seminar: Die Oretania in iberischer Zeit

VI Alhambra Archäologisches Seminar: Die Oretania in iberischer Zeit

Am kommenden Wochenende (28. und 29. Oktober) findet in Alhambra, Ciudad Real, die statt VI Alhambra Archäologisches Seminar: Die Oretania in iberischer Zeit.

Es wird im Kulturzentrum "Ciudad de Laminium" sein und eine Anmeldegebühr von 15 € für Nichtmitglieder und 8 € für Mitglieder haben. Die Anmeldefrist ist bis zum 26. Oktober und die Plätze sind begrenzt.

Samstag, 28. Oktober

9:00 morgens.. - Empfang und Akkreditierung von Teilnehmern.
10:00 Uhr - Einweihung und Beginn des Seminars. Es sprechen: Francisco Gómez (Präsident der Alhambra Tierra Roja Association) und Enrique Jiménez Villalta (Leiter des Kulturdienstes der Provinzdirektion des JCCM).
10:30 h. - Konferenz: "Die Produktionslandschaft in Nordoretanien: neue Beiträge". David Rodríguez González, UCLM-Professor, Co-Direktor des Alarcos-Oretan-Feldes, Ciudad Real.
11:30 Uhr. - Brechen.
12:00 Uhr - Vortrag: "Ritualpraktiken in oretanischen Heiligtümern: eine Annäherung an das Votivbild". Von Carmen Rueda Galán, UJA-Professorin, Forscherin am andalusischen Zentrum für iberische Archäologie.
13:00 Uhr - Mitteilung: «Iberische Keramik oretanas: Produktionen, Formen und Verwendungen». Von Lucía Soria Combadiera, Archäologin, UCLM-Professorin.
14.00 Uhr - Mittagessen in der Casa Melilla, kostenlos für Redner und Teilnehmer.
16:30 h. - Besuch des städtischen Archäologischen Museums von Alhambra.
17:30 Uhr - Konferenz: «Territoriale und politische Prozesse in Oretania», von Arturo Ruiz Rodríguez, UJA-Professor, Direktor des andalusischen Zentrums für iberische Archäologie.
18:30 h. - Mitteilung: «Eine Übersicht über die Skulpturen der iberisch-römischen Nekropole Alhambra von Carmen García Bueno und Macarena Fernández Rodríguez (Archäologen).

Sonntag, 29. Oktober

10:00 Uhr - Konferenz: «Vom Oppidum in die Ebene. Iberische Kultur auf dem Südplateau: El Cerro de las Cabezas “von Tomás Torres González und Domingo Fernández Maroto, Archäologen und Co-Direktoren der oretanischen Stätte Cerro de las Cabezas, Valdepeñas.
11:00 Uhr - Brechen.
11:30 Uhr. - Konferenz: "Studium der oretischen Nekropole: Riten und Überzeugungen" von Mari Paz García-Gelabert Pérez, Archäologin, UV-Professorin.
12:30 h. Abschluss des Seminars und Übergabe der Diplome an die Teilnehmer.
13:00 Uhr - Wein der Ehre.

Für weitere Informationen kontaktieren:

Paco: [email protected]
Eusebius: [email protected]
Luis Angel: [email protected]

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Im Erdinneren wohnt eine fremde Super-Zivilisation! Edward Snowden Enthüllung oder Mystery-Ente?