Kostenlose Bücher: Sun Tzu's Art of War

Kostenlose Bücher: Sun Tzu's Art of War

Die Kunst des Krieges ist eine alte chinesische Militärabhandlung geschrieben im 5. Jahrhundert v. vom Militärstrategen Sun TzuDies ist der einflussreichste Strategietext in Asien und hat neben vielen anderen Bereichen einen großen Einfluss auf das östliche und westliche militärische Denken, die Handelstaktik und die Rechtsstrategie.

Geschichte der "Kunst des Krieges"

Die Kunst des Krieges wird nach der Tradition zugeschrieben, an den Militärgeneral des 5. Jahrhunderts v. Sun Tzu oder Sunzi, obwohl die ersten Teile später sein könnten. Seine Urheberschaft hat im Laufe der Jahrhunderte viele Zweifel aufkommen lassen, wobei viele Experten die Existenz von Sun Tzu bezweifelten und den Text Sun Bin zuschrieben, bis 1972 in zwei Gräbern der Han-Dynastie Yinqueshan-Bambusrollen entdeckt wurden. , in der Nähe der Stadt Linyi in der Provinz Shandong.


Unter ihnen, zwischen 134 und 118 v. Chr. Versiegelt, wurden zwei Texte gefunden: einer zugeschrieben Sun Tzuund eine andere zugeschrieben Sonnenbehälter, was erklärt und erweitert die Kunst des KriegesDa es in vielen Passagen genau gleich ist und nach verschiedenen Untersuchungen angenommen wird, dass die Kunst des Krieges zwischen 500 und 450 v. Chr. von Bin vollendet wurde.

Kapitel der Kunst des Krieges

Die Kunst des Krieges ist in 13 Kapitel unterteilt oder Frambösieund die gesamte Sammlung ist bekannt als zhuàn ("Alle" oder alternativ "chronisch").

I. Annäherungen an den Krieg: Erforschen Sie die fünf grundlegenden Faktoren: Straße, Stationen, Gelände, Führung und Management; und sieben Elemente, die die Ergebnisse militärischer Konfrontationen bestimmen. Durch Nachdenken, Bewerten und Kaufen dieser Punkte kann ein Kommandant seine Siegchancen berechnen und eine Fehleinschätzung wird eine Niederlage feststellen.

II. Die Richtung des Krieges: erklärt, wie man die Wirtschaft des Krieges versteht und wie Erfolg es erfordert, sehr schnell eine Reihe sehr wichtiger Entscheidungen zu treffen.

III. Die offensive Strategie: Definiert die Kraftquelle als Einheit und nicht als Größe und analysiert die fünf Faktoren, die für den Erfolg eines Krieges erforderlich sind. In der Reihenfolge ihrer Bedeutung sind dies: Angriff, Strategie, Allianzen, Armee und Städte.

IV. Rückstellungen: erklärt, wie wichtig es ist, bestehende Positionen zu verteidigen, bis ein Kommandant sicher von ihnen vorrücken kann, und lehrt, strategische Chancen zu erkennen und keine Chancen für den Feind zu schaffen.

V. Energie- Erklärt den Einsatz von Kreativität und Zeit, um eine auf Energie basierende Armee erfolgreich zu führen.

SAH. Schwächen und Stärken: erklärt, woher die Siegchancen einer Armee kommen, unter Berücksichtigung der Offenheit des Umfelds, in dem der Konflikt stattfindet.

VII. Manöver: erklärt die Gefahren direkter Konflikte und wie man sie gewinnt.

VIII. Variationen und Anpassungsfähigkeit- erklärt, wie man erfolgreich auf sich ändernde Umstände reagiert und sich dabei auf die Notwendigkeit einer flexiblen Armee konzentriert.

IX. Märsche- Beschreibt die verschiedenen Situationen, denen eine Armee begegnen kann, wenn sie in feindliche Gebiete zieht, und wie sie darauf reagieren kann.

X. Das Gelände- Untersucht die drei allgemeinen Widerstandsbereiche wie Entfernung, Gefahren und Barrieren sowie die sechs Arten möglicher Feldpositionen, die sich daraus ergeben, mit ihren Vor- und Nachteilen.

XI: Die neun Arten von Gelände: beschreibt die neun häufigsten Situationen oder Phasen einer Militärkampagne und den erfolgreichen Ansatz, jede dieser Situationen in Angriff zu nehmen.

XII. Feuerangriff: erklärt den allgemeinen Einsatz von Waffen und den spezifischen Einsatz der Umgebung, in der wir uns als Waffe befinden, sowie die angemessenen Reaktionen für jeden dieser Angriffe, wenn wir diejenigen sind, die sie erhalten.

XIII. Intelligenz und Spionage: konzentriert sich auf die Bedeutung der Entwicklung guter Informationsquellen, die Angabe von fünf Arten von Quellen und die beste Art und Weise, diese zu verwalten.

Militärische Anwendung der Kunst des Krieges

Im Laufe der Jahrhunderte Die Kunst des Krieges Es war eines der am meisten untersuchten Bücher der Welt, angefangen in Ostasien, wo es Teil des Lehrplans für Kandidaten für den Militärdienst in verschiedenen Ländern war.

In Japan während des Zeitraums Sengoku (1467 - 1603) heißt es Takeda ShingenEin Daimyō (Feudalherr) wurde im Kampf unbesiegbar, ohne sich auf Waffen zu verlassen, indem er die Kunst des Krieges gründlich studiert hatte.

Samuel B. Griffith, berühmter Übersetzer und Kommandeur der US-Marines, hat das behauptet Die Kunst des Krieges beeinflusste Maos "Guerillakrieg", wo Mao Tse-Tung selbst erklärt, dass «Wir dürfen das Sprichwort im Buch von Sun Tzu, dem großen Militärexperten des alten China, nicht unterschätzen: „Kenne deinen Feind und erkenne dich selbst; So können Sie tausend Schlachten ohne Katastrophen führen.«.

Das General Võ Nguyên Giáp startete viele Taktik in Die Kunst des Krieges beschrieben während der Schlacht von Dien Bien Phu, die das französische militärische Engagement in Indochina beendete und zu Abkommen führte, die Vietnam in Nord und Süd teilten.

Später als Kommandant in der Vietnamkrieg, setzen viele der in die Praxis um Sun Tzu Ideen und die Niederlage der Vereinigten Staaten dort zog die Aufmerksamkeit der amerikanischen Führer mehr als jedes andere Ereignis auf diesen Autor.

Fortsetzung des Vietnamkrieges, Die Kunst des Krieges es wurde wiederum von vielen Vietcong-Offizieren untersucht.

Die Kunst des Krieges in anderen Bereichen

Dieses Buch ist sehr berühmt für seine Anwendung in anderen Bereichen außerhalb des Militärs, weil viel von Die Kunst des Krieges bietet Taktiken, wie man ohne physische Kämpfe kämpft.

Dies hat es besonders in der verwendet Geschäftswelt, wo es in Ländern wie Japan für seine großen Führungskräfte Pflichtlektüre ist; oder in der westlichen Welt, wo es in Geschäftskreisen weit verbreitet ist und seinen Wert in Bezug auf Managementpraktiken zitiert.

Endlich können Sie hier Lesen Sie kostenlos Die Kunst des Krieges von Sun Tzu.

Titelbild: Coelacan auf Wikimedia

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: 2vs2 Good Strategy Enemy. vs ToPoL u0026 PALACH. Resistance. AOW3 Art Of War 3 Global Conflict