Das Tarot und die Mythologie: Bedeutung der großen Arcana

Das Tarot und die Mythologie: Bedeutung der großen Arcana

Tarot Es ist ein Kartenspiel, das als Mittel zur Beratung und Interpretation vergangener und gegenwärtiger oder zukünftiger Tatsachen dient, deren Ursprung mindestens im 14. Jahrhundert liegt.

Die Buchstaben und genauer gesagt die Haupt Arcana, Sie haben ein mythologische Bedeutung das wollen wir heute erklären.

Tarot, Mythologie und Liebe sind immer miteinander verbunden, und es ist etwas, das häufig in Tarotläufen mit dem großen Arcana konsultiert wird.

Mythologische Bedeutung der Hauptarkana des Tarot

Der Zauberer: ist die Haupt-Arcana, die mit assoziiert ist Hermes oder Merkur. Merkur ist mit der Arbeit der Erde und der Tiere verbunden, dh mit Landwirtschaft und Viehzucht. Einige verbinden diese Karte auch mit den Toten, die ihren Weg in die Unterwelt beginnen.

Priesterin: Es repräsentiert Persephone, bezogen auf die Jahreszeiten und die Blüte im Frühjahr.
Es zeigt auch die Bestrafung an, dass wir alle unter dem Göttlichen leiden können oder uns selbst überlegen sind.

Liebhaber: sind verbunden mit Paris. Mythologie assoziiert es mit seinem Schwester Cassandra wer erkannte ihn in einigen Spielen in Troy. Die Stärke der Liebenden, die alles können, aber auch in Ungnade fallen können.

Mond: Verbunden mit Hekate Es ist sehr mächtig und ermöglicht es Ihnen, in allen Bereichen des Lebens erfolgreich zu sein. Hekate hatte trotz Zeus große Macht. Dieses mythologische Wesen hat auch einen verstörenden Charakter, da es normalerweise mit schwarzer Magie und der schädlichsten Esoterik verbunden ist.

Der Kaiser: ist mit dem größten verbunden, dh mit Zeus. Es ist eine der eckigsten Karten des Tarot, da es logisch mit dem großen Gott oder dem Ursprung der Quelle verbunden ist. Diese Karte bedeutet eine große treibende Kraft für alles, was wir tun wollen.

Tod: ist die Rückseite der vorherigen Karte und ist mit verbunden Hades. Der Hades repräsentiert die Kraft unserer Ängste, unserer dunklen Kraft dessen, was sterben muss, damit wir besser werden. Dieser Brief mag aber beängstigend sein es zeigt nur große Veränderungen an, die dazu dienen können, als Person zu wachsen. Stirb oder entwickle dich als Hades, Zeus 'Antagonist.

Die Kraft: vertreten durch Herakles, besser bekannt als Herkules. Herkules repräsentiert die gesamte Streitmacht, obwohl er mehrere Tests bestehen musste, insbesondere zwölf, also repräsentiert diese Karte viel Vitalität aber auch viele Hindernisse, die überwunden werden müssen.

Der Einsiedler: vertreten durch Chronos auf Griechisch oder von den Römern Saturn. Cronos kämpfte wie ein Titan und wurde von Zeus besiegt und dafür eingesperrt. Eine Zukunft, von der wir ein Gefangener sein können.

Gerechtigkeit: vertreten durch Athena oder in der römischen Mythologie Minerva. Die Tochter des Zeus repräsentiert die Stärke des Kriegers, obwohl sie im Gegensatz zu Ares eine intelligentere Kraft ist, nicht so gewalttätig und rücksichtslos wie in Ares.

Der Teufel: mythologisch verbunden mit Gott Hirte Pan. Lasziv und dargestellt durch eine Ziege, die Nymphen jagt, immer mit lustvollen Absichten.

Der Stern: stellt die erste Frau dar, die Zeus an Männer sandte, Pandora Nicht als Geschenk, sondern im Gegenteil als Strafe dafür, das Feuer entdeckt zu haben. Pandora wurde Epimetio in einer geschlossenen Schachtel angeboten, sofern sie nicht geöffnet war. Wie wir wissen, war die Neugier stärker und öffnete sie, alle Übel verbreiteten sich auf der ganzen Welt. Das Böse gegen die Hoffnung, das einzig Gute, das die Büchse der Pandora gab.

Hier endet unser Zusammenfassung über das Arcana des Tarot und seine Bedeutung in der griechischen Mythologie, mit der sie eng verwandt sind.


Video: Wie deute ich die Tarotkarte: Die Hohepriesterin grosse Arkana