Geschichte der Erde: der Superkontinent Pangaea

Geschichte der Erde: der Superkontinent Pangaea

Das Superkontinent Pangaea existierte zwischen dem Ende des Paläozoikum und früh Mesozoikum und es gruppierte die meisten der entstandenen Länder des Planeten. Es wurde vor ungefähr 335 Millionen Jahren gegründet Y. begann vor etwa 175 Millionen Jahren zu trennenZerfall bis zum Erreichen der aktuellen Situation der Kontinente.

Ursprung des Pangaea-Konzepts

Die erste Person in taufe diesen Superkontinent als Pangaea es war anscheinend Alfred Wegener, bekannt als Autor der Theorie der Kontinentalverschiebung im Jahr 1912, als Vater der Plattentektonik Theorie.

Pangaea kommt aus dem Griechischen «Brot", Was" alles "bedeutet und"gea", Was" Boden "oder" Land "bedeutet. War das jüngster Superkontinent das hat existiert, und im Gegenzug die zuerst von Geologen wieder aufgebaut werden.

Im Gegensatz zur heutigen Erde und ihrer kontinentalen Massenverteilung Ein Großteil von Pangaea befand sich auf der südlichen Hemisphäre, umgeben von der Superocean Panthalassa.

[Tweet "Die erste Person, die den Superkontinent Pangaea als solchen nannte, war anscheinend Alfred Wegener"]

Bildung von Superkontinenten auf der Erde

Das Bildung und Bruch von Superkontinenten scheint im gesamten zyklisch gewesen zu sein Geschichte der Erde. Tatsächlich wird angenommen, dass es schon viele gegeben hat Pangaea und sie wären die folgenden:

  • Vaalbara (hypothetisch)
  • Ur (hypothetisch)
  • Kenorland
  • Columbia
  • Rodinia
  • Pannotia
  • Pangaea

Die Bildung des Superkontinents Pangaea

Erster Schritt der Bildung von Pangaea

Beim Kambrium, der Kontinent von Laurentia, das später Nordamerika werden sollte, siedelte sich am Äquator mit drei angrenzenden Ozeanen an: dem Panthalassa-Ozean im Norden und Westen, dem Iapetus-Ozean im Süden und dem Janty-Ozean im Osten.

In der ältesten ordovizischen Periode, der zweiten Periode des Paläozoikums oder der Primarzeit (die dem Kambrium folgt und dem Silur vorausgeht) vor 500 bis 430 Millionen Jahren, dem Mikrokontinent Avalonia, einer Landmasse, die Fragmente von dem enthält, was später würde Ost-Neufundland, die südlichen Britischen Inseln und Teile von Belgien, Frankreich, Nova Scotia, Neuengland, Süd-Iberien und Nordwestafrika werden, löste sich aus Gondwana und begann seine Reise nach Laurentia.

Baltica, Laurentia und Avalonia schlossen sich am Ende des Ordoviziers zusammen, um einen kleinen Superkontinent namens zu bilden Euramerika oder Laurusiaund schloss den Ozean von Iapetus. Diese Kollision führte auch zur Bildung der nördlichen Appalachen.

Sibirien seinerseits ließ sich in der Nähe von Euramérica nieder, wobei der Janty-Ozean beide Gebiete trennte.

Während all dies geschah, Gondwana bewegte sich langsam zum Südpol.

Alle diese Bewegungen waren der erste Schritt zur Bildung von Pangaea.

Zweiter Schritt der Bildung von Pangaea

Der zweite Schritt bei der Bildung von Pangaea war die Kollision von Gondwana mit Euramérica. In der silurischen Ära vor 440 Millionen Jahren war die Ostsee bereits mit Laurentia zusammengestoßen und hatte Euramérica gegründet.

Avalonia war noch nicht mit Laurentia zusammengestoßen, aber als Avalonia auf Laurentia zukam, schrumpfte der Feldweg zwischen ihnen, ein Überbleibsel des Iapetus-Ozeans, langsam.

In der Zwischenzeit löste sich Südeuropa von Gondwana und bewegte sich durch den neu gebildeten Rheischen Ozean in Richtung Euramérica.

Der Schwesterozean von Iapetus, der von Janty, wurde reduziert, als ein Inselbogen Sibiriens mit der Ostsee (heute Teil Euramerikas) kollidierte und hinter diesem Inselbogen ein neuer Ozean geboren wurde, der Ural.

Dritter Schritt der Bildung von Pangaea

Im späten Silur trennten sich Nord- und Südchina von Gondwana und begannen nach Norden zu fahren, wobei der Proto-Tethys-Ozean auf seinem Weg schrumpfte und der neue Paleo-Tethys-Ozean im Süden erschlossen wurde.

Beim Devonische Zeit, Gondwana ging in Richtung EuraméricaDies führt dazu, dass der Reico-Ozean kleiner wird.

Im frühen KarbonperiodeNordwestafrika hatte die Südostküste Euramerikas berührt und den südlichen Teil der Appalachen und anderer Berge wie der Mauretaner geschaffen.

Südamerika zog nach Norden nach Südeuropa, während der östliche Teil von Gondwana (Indien, Antarktis und Australien) vom Äquator zum Südpol führte.

Nord- und Südchina befanden sich auf getrennten KontinentenWährend der Mikrokontinent Kasachstan mit Sibirien kollidierte, war letzterer seit der Teilung des Superkontinents Pannotia seit Millionen von Jahren ein separater Kontinent.

Im späten Karbon kollidierte Westkasachstan mit dem Baltikum und schloss den Uralozean zwischen ihnen und den westlichen Proto-Tethys in ihnen (uralische Orogenese), was nicht nur die Bildung des Uralgebirges, aber auch das des Superkontinents von Laurasia.

Das war der letzte Schritt der Bildung von Pangaea.

Inzwischen war Südamerika mit Süd-Laurentia zusammengestoßen, hatte den Reico-Ozean abgesperrt und den südlichsten Teil der Appalachen und des Ouachita-Gebirges gebildet.

Zu dieser Zeit befand sich Gondwana in der Nähe des Südpols, und in der Antarktis, in Indien, Australien, im südlichen Afrika und in Südamerika bildeten sich Gletscher.

Der nördliche Block Chinas kollidierte im späten Karbon mit Sibirien und schloss den Proto-Tethys-Ozean vollständig ab.

Endgültige Bildung von Pangaea

Zu Beginn der permischen Periode trennte sich der Kontinent Cimmeria von Gondwana und ging in Richtung Laurasia, wodurch der Paleo-Tethys-Ozean geschlossen wurde, aber ein neuer gebildet wurde, der Ozean Tethys.

Das ist wenn die meisten kontinentalen Massen der Erde Sie formten alles, ein einziger Superkontinent

Die Trennung des Superkontinents Pangaea

Wir können Pangaea trennen in drei Phasen teilen gut abgegrenzt:

Erste Phase

Der erste von ihnen begann in dieser Zeit Frühmitteljura (Vor 175 Millionen Jahren), als Pangaea begann, sich vom Tethys-Ozean im Osten zum Pazifik im Westen zu trennen.

Dieser Riss trennte Nordamerika von Afrika und führte auch zur Schaffung eines neuen Ozeans, des Nordatlantischer Ozean.

Für seinen Teil die Süd-Atlantischer Ozean Es öffnete sich erst in der Kreidezeit, als Laurasia begann, sich im Uhrzeigersinn zu drehen und sich mit Nordamerika nach Norden und mit Eurasien nach Süden bewegte.

Diese kontinuierliche Bewegung von Laurasia führte zur Schließung des Tethys-Ozeans und des Aussehen des Arktischen Ozeans.

Währenddessen traten an den Rändern Afrikas, der Antarktis und Madagaskars neue Spaltungen auf, die zum Bildung des Indischen Ozeans.

Zweite Etage

Das zweite Phase des Auseinanderbrechens von Pangaea begann in der Untere Kreidezeit (Vor 150-140 Millionen Jahren), als sich Gondwana auf die Kontinente Afrika, Südamerika, Indien, Antarktis und Australien ausbreitete.

In der mittleren Kreidezeit zersplitterte Gondwana Öffnung des Südatlantiks, als Südamerika begann, sich von Afrika nach Westen zu bewegen.

In dieser Zeit begann Indien, sich nach Norden in Richtung Eurasien zu bewegen, während Neuseeland, Neukaledonien und der Rest von Seeland sich von Australien zu trennen begannen, sich nach Osten in Richtung Pazifik zu bewegen und das Korallenmeer und das Korallenmeer zu öffnen Tasmanische See.

Dritte Phase

Das dritte und letzte Phase der Pangaea-Trennung passiert ist frühes Känozoikum, als Laurasia sich zu der Zeit trennte, als Nordamerika und Grönland (genannt Laurentia) sich wiederum durch die Öffnung der norwegischen See von Eurasien trennten.

Inzwischen ist die Atlantischer und Indischer Ozean Australien expandierte weiter von der Antarktis und begann sich schnell nach Norden zu bewegen, so wie es Indien zuvor getan hatte.

Tatsächlich befindet sich Australien derzeit auf einem Kollisionskurs mit Ostasien, und Indien bewegt sich weiterhin nach Norden in den Rest des Kontinents. Diese Kollision ermöglichte die Schaffung der Himalaya-Kette.

Die Antarktis befindet sich seit der Bildung von Pangaea in der Nähe oder am Südpol.

Die afrikanische Platte begann ihre Richtung zu ändern, von West nach Nordwesten in Richtung Europa, und Südamerika begann sich nach Norden zu bewegen, trennte sich von der Antarktis und ermöglichte eine vollständige Ozeanzirkulation um die Antarktis.

Diese Bewegung führte zusammen mit der Abnahme des Kohlendioxids in der Atmosphäre zu einer raschen Abkühlung der Antarktis und ermöglichte die Bildung von Gletschern, die das erreichten, was wir heute wissen.

Andere wichtige geologische Ereignisse ereigneten sich während der Känozoikum, wie die Eröffnung des Golfs von Kalifornien, der Aufstieg der Alpen und die Öffnung des Japanischen Meeres.

Der Ausbruch der Pangaea dauert bis heute an im Roten Meer und in Ostafrika.

Plattentektonik

Das Pangaea-Bildung wird allgemein mit Plattentektonik erklärt, die von erzeugt wird Alfred Wegener und damit können Sie auch erklären, warumPangaea hat sich nicht auf einmal getrennthat dies aber nacheinander zu unterschiedlichen Zeiten getan.

Weiterhin wurde nach diesen Trennungen festgestellt, dass Auch die Landmassen brechen weiter zusammen.

Dies hat sich wiederum gezeigt Die Bildung jeder Umgebung und jedes Klimas in Pangaea ist genau auf die Plattentektonik zurückzuführenInfolge dieser Veränderungen gab es auf dem Superkontinent unterschiedliche Klimazonen.

Sie haben es auch ermöglicht, die Formationen der Platten selbst zu beobachten. So entstehen durch tektonische Kollisionen Berge und Täler, ebenso wie Erdbeben. Darüber hinaus kann es dazu beitragen vulkanische Aktivität welches war verantwortlich für Aussterben und Anpassungen des Lebens im Laufe der Zeit auf der Erde.

Leben auf dem Superkontinent Pangaea

Während der 160 Millionen Jahre des Bestehens von PangaeaViele Arten sind auf der Erde entstanden, sowohl marine als auch terrestrisch, wie z Traversodontidae (Familie der Pflanzenfresser), große Vielfalt an Pflanzen und Insekten.

Vor 252 Millionen Jahren wurde jedoch das sogenannte Permian-Triassic MassensterbenDies führte zum Verlust von mehr als 90% der Meeresspezies und 70% der terrestrischen Arten und war auch das einzige Aussterben, von dem Insekten betroffen waren.


Video: Plate Tectonics, 540Ma - Modern World - Scotese Animation 022116b