Der hypothetische zukünftige Superkontinent Novopangaea

Der hypothetische zukünftige Superkontinent Novopangaea

Das zukünftiger Superkontinent Novopangaea ist eine Hypothese Superkontinent von Roy Livermore Ende der neunziger Jahre entwickelt, der nach der Schließung des Pazifischen Ozeans entstehen wird und die Fusion von Eurasien mit Nordamerika bewirken wird.

Außerdem würde Australien an Ostasien andocken und die Antarktis würde nach Norden gedrängt, während Afrika vollständig mit Südeuropa verschmelzen würde.

Diese Theorie ist inspiriert von der von Hartnady postulierten Amasia, nur im Fall von NovopangaeaLivermore hat zugegeben, dass es eine neue Kluft zwischen dem Indischen Ozean und dem Nordatlantik schafft, so dass seine Projektion dort einen kleinen Ozean öffnet.

Andere vorgeschlagene zukünftige Superkontinente

Andere vorgeschlagene Superkontinente außerdem Novopangaea sind Pangaea Ultima oder Pangaea Proxima Y. Amasia.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Plate Tectonics of the Future Pangea Proxima Model