Die Studie bestätigt, dass sich in Tutanchamuns Grab keine versteckte Kamera befindet

Die Studie bestätigt, dass sich in Tutanchamuns Grab keine versteckte Kamera befindet

Nach fast drei Monaten Studie hat eine neue geophysikalische Studie exklusive Beweise dafür geliefert Es gibt keine versteckten Kammern neben oder in Tutanchamuns Grabim Tal der Könige.

Der Generalsekretär des Obersten Rates für Altertümer, Mostafa Waziri, gab die Ergebnisse bekannt, die am vergangenen Sonntag bekannt waren.

Laut der Studie erklärte Porcelli, dass nach geophysikalischen Analysen An den Wänden wurden keine ausgeprägten Diskontinuitäten festgestelltEs gibt auch keine Hinweise auf Eingänge oder Zugänge jeglicher Art.

"Mit hoher Sicherheit wird der Schluss gezogen, dass die Hypothese über die Existenz versteckter Kammern oder Korridore neben dem Grab von Tutanchamun von den GPR-Daten nicht gestützt wird", erklärte er.

Dies ist die dritte GPR-Studie, die an dem Grab durchgeführt wurde, um die Kontroversen einzudämmen, die seit 2015 entstanden sind, als der britische Ägyptologe Nicholas Reeves die Theorie aufstellte, dass sich das Grab von Nofretete hinter den Nord- und Westwänden des Grabes befand Tutanchamuns Grabkammer.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie interessante Artikel, Kuriositäten und vieles mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Trotz Verbot: 18-Jähriger aus München besteigt Cheops-Pyramide und liefert beeindruckende Aufnahmen