So entwickelten sich Dinosaurierküken mit Entenschnabel

So entwickelten sich Dinosaurierküken mit Entenschnabel

Ein außergewöhnlicher Fund wurde 1978 in der Two Medicine Formation in Montana in den USA gemacht. Ein Team von Paläontologen der Princeton University unter der Leitung von John R. Horner, einem renommierten Forscher, der auch als wissenschaftlicher Berater der Serie berühmt wurde. aus Jurassic Park Filmen, grub eine Reihe von Nestern mit Eiern, Embryonen und 15 Skeletten perinataler Individuen aus (das heißt, sehr jung, der kurz nach der Geburt starb).

Die Fossilien entsprechen Dinosaurier mit Entenschnabel der Maiasaura peeblesorum-Arten und als sie entdeckt wurden, durften sie zu dem Schluss kommen, dass diese Gruppe von Reptilien sich um ihre Jungen kümmerte, indem sie ihre Nester auf bestimmte Gebiete konzentrierten.

Trotz der Relevanz des Fundes blieben die Überreste 35 Jahre lang in den Sammlungen des Yale Peabody Museum of Natural History, bis die Forscher Albert Prieto-Márquez vom Institut Català de Paleontologia Miquel Crusafont (ICP) und Merrilee F. Guenther aus Elmhurst Das College beschloss, die Veränderungen im Skelett während des Wachstums dieser Gruppe von Dinosauriern zu analysieren.

Die Ergebnisse der Analysen wurden nun in der Zeitschrift PeerJ veröffentlicht. "Wir haben überprüft, dass die Proben aus einer Reihe kleiner und empfindlicher Fossilien bestehen, zu denen Reste des Gesichts, des Kiefers, der Wirbelsäule, des Beckens und des Schultergürtels sowie der vorderen und hinteren Extremitäten gehören", erklärt Prieto-Márquez.

"Die meisten Unterschiede in den Schädelknochen hängen mit der Dehnung der Schnauze während der Entwicklung zusammen", kommentiert der Forscher. Ein ähnlicher Trend ist im Kiefer zu beobachten, was wahrscheinlich auf die Notwendigkeit zurückzuführen ist, eine zunehmende Anzahl von Zähnen einzubeziehen.

Andererseits haben Forscher eine Reihe von Merkmalen identifiziert, die während der Entwicklung der Nachkommen unverändert bleiben. Die untersuchten Überreste werden noch weitere Informationen über die evolutionären Beziehungen dieser Tiere liefern.

Hadrosaurier: einige bekannte Dinosaurier

Hadrosaurier waren eine Gruppe von ornithischianische Dinosaurier mit einer pflanzenfressenden Diät, die in der späten Oberkreide lebte. Es ist wahrscheinlich die bekannteste Gruppe von Dinosauriern, da Überreste aller Art entdeckt wurden: vollständige Gelenkskelette, Eier, Embryonen, Nachkommen, Jugendliche, Spuren und Spuren, Hautabdrücke und Koprolithen (versteinerte Fäkalien).

Sie sind im Volksmund wegen ihres länglichen Schädels als Dinosaurier mit Entenschnabel bekannt, aber das markanteste Merkmal war auf ihrem Kopf. Sie präsentierten einen knöchernen Kamm von sehr variabler Form und Größe, der aus verschiedenen mehr oder weniger entwickelten Schädelknochen bestand.

Sinc Agency

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Das Ende der Dinosaurier