Der Chiribiquete-Nationalpark in Kolumbien wurde zum Weltkulturerbe erklärt

Der Chiribiquete-Nationalpark in Kolumbien wurde zum Weltkulturerbe erklärt

Die UNESCO hat dieChiribiquete Nationalpark - La maloca del jaguar in Kolumbien als neues Weltkulturerbe.

Laut der Unesco ist „eine der beeindruckendsten Eigenschaften von Chiribiquete das Vorhandensein zahlreicher Tepuis (steile Hochebenen mit flachen Spitzen), auf denen mehr als 75.000 Felsbilder an den Wänden von etwa sechzig Schutzräumen aufgezeichnet wurden, die in diesen Felsformationen mit Darstellungen geschaffen wurden die als Jagdszenen, Schlachten, Tänze und Zeremonien interpretiert werden, die alle mit einem vermeintlichen Jaguarkult verbunden sind, einem Symbol für Macht und Fruchtbarkeit ».

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Bambushäuser in Kolumbien. Global Ideas