Das Tal von Tehuacán-Cuicatlán wurde zum Weltkulturerbe erklärt

Das Tal von Tehuacán-Cuicatlán wurde zum Weltkulturerbe erklärt

Das UNESCO Er hat erklärte das Tal von Tehuacán-Cuicatlán in Mexiko (primitiver Lebensraum Mesoamerikas), as Weltkulturerbe.

Tehuacán-Cuicatlán Es ist ein wichtiges Flora-Reservat, das 490.186 Hektar umfasst und in 30 Gemeinden des Bundesstaates Oaxaca (südlich des Landes) und 21 von Puebla (Mitte) verteilt ist.

Die UNESCO stellt klar, dass "es 70% der Flora-Familien der Welt und ein Weltzentrum für Agrobiodiversität für zahlreiche Pflanzengruppen gibt, einschließlich Kakteen, die ausgedehnte Wälder bilden, die einige Landschaften des Tals prägen um es zu einer der einzigartigsten Regionen der Welt zu machen. '

Über die Unesco

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Tehuacán-Cuicatlán, la última estación del desierto, OaxacaPuebla