27. August 1883, die Krakatoa-Explosion

27. August 1883, die Krakatoa-Explosion

Krakatoa war eine Insel mit drei Vulkankegeln Das Hotel liegt in der Sundastraße zwischen Java und Sumatra in Indonesien, in der Nähe der Subduktionsregion der indo-australischen Platte unter der eurasischen Platte.

Name Krakatoa Es wird verwendet, um die Gruppe der umliegenden Inseln, die Hauptinsel (auch Rakata genannt) und einen bekannten Vulkan zu bezeichnen, der im Laufe der Geschichte wiederholt mit katastrophalen Folgen ausgebrochen war. Im Mai 1883 begann eine Reihe von Eruptionen, die bis zum 27. August des gleichen Jahres, wenn Eine katastrophale Explosion hat die Insel in Stücke gerissen.

Die Insel explodierte mit einer Energie von 200 Megatonnen, das heißt, 10.000-mal stärker als die Atombombe von Hiroshima. Die Detonation wurde in 10% der Welt wahrgenommen. Er reiste auf die Insel Madagaskar und nach Australien (die etwa 7.600 km voneinander entfernt sind). Die Tsunamis erreichten eine Höhe von 40 Metern und zerstörten 163 Dörfer entlang der Küste von Java und Sumatra, wobei insgesamt 36.417 Menschen getötet wurden.

Die Asche der Explosion erreichte 80 km Höhe und reiste auch auf der Oberfläche des Meeres. Drei Jahre später beschrieben Beobachter aus der ganzen Welt die farbenprächtige Dämmerung und Morgendämmerung, die durch die Brechung der Sonnenstrahlen auf diesen winzigen Teilchen entsteht.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie interessante Artikel, Kuriositäten und vieles mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Tsunami