Sie entdecken das älteste Fossil eines fliegenden Eichhörnchens in Katalonien

Sie entdecken das älteste Fossil eines fliegenden Eichhörnchens in Katalonien

Beim Kann Mata DeponieEin internationales Wissenschaftlerteam hat mehr als 80 Skelettknochen eines fliegenden Eichhörnchens der Art Myopetaurista neogrivensis geborgen, darunter einen Schädel und verschiedene Elemente der Vorder- und Hinterbeine.

Die Analysen, die in der Zeitschrift veröffentlicht werden eLife, bestätige, dass sie ein Segelflugzeug war und dass es vor 11,6 Millionen Jahren lebte.

Fliegende Eichhörnchen haben eine einzigartige und unverwechselbare Morphologie der Handgelenksknochen, die so modifiziert sind, dass sie das Patagium halten und entfalten, ein Name, der der Hautmembran gegeben wird, mit der sie fliegen.

Eichhörnchen eigentlich Planen Sie mit dieser Membran. Dank dieses Systems können sie bis zu 150 Meter von einem Baum zum anderen fahren.

Kurzsichtig: das fliegende Eichhörnchen von vor 11 Millionen Jahren

Kurzsichtig Es war ein sehr großes fliegendes Eichhörnchen. Die Forscher schätzen das sollte zwischen 1,1 und 1,6 kg wiegen, vergleichbar mit den meisten Arten von Rieseneichhörnchen heute.

"Wir müssen uns ein Tier vorstellen, das fast einen Meter lang ist, einschließlich des langen Schwanzes, und das mit verlängerten Gliedmaßen eine Flügelspannweite von etwa 40 Zentimetern haben könnte", erklärt Isaac Casanovas, der Forscher am Institut Català de Paleontologia Miquel Crusafont (ICP), der die Studie leitete. .

Die Knochen sind so groß, dass Wissenschaftler zunächst dachten, sie hätten die Überreste eines Primaten gefunden.

Die große Anzahl geborgener Teile hat es ermöglicht, ein dreidimensionales Modell des Skeletts zu erstellen.

"Aus der Computertomographie (CT) des Schädels und mehreren Fotografien erstellen wir Modelle der verschiedenen Knochen, um das 3D-Modell zu erhalten", sagen Josep Fortuny (ICP) und Óscar Sanisidro von der University of Kansas (USA), Mitautoren des Artikels.

"Um die Lücken der fehlenden Elemente zu füllen, haben wir uns auf die Anatomie des aktuellen riesigen fliegenden Eichhörnchens gestützt", stellen sie klar.

Die hochauflösenden 3D-Modelle wurden der wissenschaftlichen Gemeinschaft zur Verfügung gestellt, damit sie heruntergeladen und sogar Ihr Skelett mit einem 3D-Drucker gedruckt werden kann.

Riesige fliegende Eichhörnchenfamilie

Das phylogenetische Analyse In dieser Studie wurden erstmals morphometrische Daten von ausgestorbenen und aktuellen Arten sowie DNA-Sequenzen von aktuellen Arten kombiniert.

"Die Ergebnisse zeigen, dass dieses fossile Eichhörnchen eng mit den in ganz Südasien weit verbreiteten riesigen Flughörnchen der Gattung Petaurista verwandt ist", sagt JoanGarcia-Porta, Forscherin am Zentrum für ökologische Forschung und Waldanwendungen (CREAF, UAB) und verantwortlich für die Koordinierung der phylogenetische Analyse.

"Tatsächlich ist das Skelett des aktuellen fliegenden Eichhörnchens dem von Myopetaurista sehr ähnlich, so dass Knochen wie der Femur oder der Humerus praktisch nicht zu unterscheiden sind", sagt Casanovas.

Fliegende Eichhörnchen entwickelten sich aus Baumformen wie dem gewöhnlichen EichhörnchenEs besteht jedoch keine Einigung darüber, wann diese Trennung stattgefunden hat.

"Molekulare Studien, die zuvor durchgeführt wurden, wiesen auf etwa 23 Millionen Jahre hin, aber im Fossilienbestand wurden einige Überreste gefunden, die fliegenden Eichhörnchen gehören könnten und 36 Millionen Jahre alt sind", sagt Casanovas.

"Was passiert, ist, dass diese sehr alten Überreste hauptsächlich Zähne sind und es schwierig ist, sie mit Sicherheit einem fliegenden Eichhörnchen zuzuschreiben", kommentiert der Forscher.

Experten schätzen dies in dieser Studie Die Trennung fand vor 31 bis 25 Millionen Jahren statt. Daher würden die ältesten gefundenen Fossilien nicht Arten fliegender Eichhörnchen entsprechen.

Fliegende Säugetiere

Unter Säugetieren Nur Fledermäuse zeigen MotorflugAber mehrere Gruppen, die nicht eng miteinander verwandt sind, haben Membranen für die Planung entwickelt.

Diese beinhalten fliegende Lemuren oder Einige Beuteltiere mögen Zuckersegelflugzeuge. Aber trotzdem, Fliegende Eichhörnchen sind die einzigen gleitenden Säugetiere, die evolutionären Erfolg hatten, da bis zu 52 verschiedene Arten bekannt sind und in Eurasien und Nordamerika weit verbreitet sind.

Aber trotzdem, Die Ursprünge seiner Evolutionsgeschichte sind noch ziemlich unbekannt.

Das Studium der Säugetiere von der Deponie Can MataWenn mehr als 80 Arten gefunden wurden, können wir auf das Vorhandensein eines geschlossenen Waldes und eines feuchten subtropischen Klimas schließen.

Die Tatsache, dass Biber und Maushirsche gefunden wurden, weist auf das gelegentliche Vorhandensein von Gebieten mit permanente Gewässer. Primaten, einige Siebenschläfer und fliegende Eichhörnchen würden auf das Vorhandensein dichter Waldumgebungen hinweisen.

Über Synchronisieren


Video: Mysteriöses Metall-Objekt in Rumänien