Kategorie: Vielfältig

Neue Blog-Einträge

Die Claudian Steinbrüche von Ägypten werden ein Freilichtmuseum

Die Claudian Steinbrüche von Ägypten werden ein Freilichtmuseum

Das Ministerium für Altertümer hat die Entwicklung der Claudian-Steinbrüche als Freilichtmuseum genehmigt, um die in der Römerzeit in Ägypten ausgeführten Arbeiten freizulegen. Die Claudian-Steinbrüche waren ein Bereich der Granitbehandlung, ein Arbeitsplatz mit Pferdeställen und Behälter für dieses Material.

Ausstellung «Ich, der König. Die hispanische Monarchie in der Kunst »Mexiko-Stadt

Ausstellung «Ich, der König. Die hispanische Monarchie in der Kunst »Mexiko-Stadt

Vom 1. Juli bis 18. Oktober präsentiert das National Institute of Fine Arts die Ausstellung 'Yo, el rey. Die hispanische Monarchie in der Kunst “im National Museum of Art. Mit dieser Ausstellung wird der Öffentlichkeit durch nationale und internationale Arbeiten ein Einblick in die Souveränität der hispanischen Monarchie geboten.

Inschriften und Zeichnungen, die in Israelbädern des 1. Jahrhunderts entdeckt wurden

Inschriften und Zeichnungen, die in Israelbädern des 1. Jahrhunderts entdeckt wurden

Die routinemäßige archäologische Untersuchung in Israel hat neue Funde ergeben, wobei Bäder aus dem 1. Jahrhundert entdeckt wurden. Die Badwände bestanden aus Gips und waren mit vielen aramäischen Gemälden und Inschriften geschmückt, die im 1. Jahrhundert üblich waren. die gezeichnet wurden, konnten die Bilder eines Schiffes, Palmen und Pflanzen verschiedener Arten beobachten.

Spektakuläre Ausstellung über die Azteken in Montreal

Spektakuläre Ausstellung über die Azteken in Montreal

Das Archäologische und Geschichtsmuseum von Montreal, Pointe-à-Callière, veranstaltet vom 30. Mai bis 25. Oktober 2015 die große internationale Ausstellung «Die Azteken, Menschen der Sonne». Besucher haben die einmalige Gelegenheit dazu Erfahren Sie alles über die Zivilisation, die die fabelhafte Stadt Tenochtitlan, die Hauptstadt des Aztekenreiches, und den Ort, an dem Mexiko-Stadt nach der Eroberung der Spanier im Jahr 1521 erbaut wurde, gegründet hat, und entdecken Sie die schillernde Welt der Menschen, die im gesamten Gebiet Mexikos regierten und darüber hinaus seit mehr als zwei Jahrhunderten.

400 Jahre alte Siedlung der amerikanischen Ureinwohner in Kansas gefunden

400 Jahre alte Siedlung der amerikanischen Ureinwohner in Kansas gefunden

Eine archäologische Ausgrabung in Kansas hat Hinweise auf eine mehr als 400 Jahre alte Siedlung der amerikanischen Ureinwohner ergeben, so der Anthropologieprofessor der Wichita State University, Don Blakeslee, der die Ausgrabung leitet. Forscher haben Eisen und Kugeln aus gefunden Blei, das vom gleichen Typ ist wie das der spanischen Eroberer, die im 15. und 16. Jahrhundert die großen Ebenen erkundeten.

Palmyra: Der Islamische Staat zerstört den Tempel des Baal

Palmyra: Der Islamische Staat zerstört den Tempel des Baal

Der Leiter der Generaldirektion für Antiquitäten und Museen in Syrien, Maamun Abdulkarim, hat berichtet, dass die Militanten des Islamischen Staates gestern verschiedene Sprengladungen im Tempel des Baal in der griechisch-römischen Stadt Palmyra in Syrien platziert und sie explodieren ließen. Das syrische Observatorium für Menschenrechte hat jedoch behauptet, dass die Zerstörung vor einem Monat stattgefunden habe.

Die Basilika von Pompeji wurde wieder für die Öffentlichkeit geöffnet

Die Basilika von Pompeji wurde wieder für die Öffentlichkeit geöffnet

Touristen können die Basilika von Pompeji wieder besuchen, nachdem Verbesserungen am Gebäude vorgenommen wurden, um die Sicherheit zu erhöhen. Die Verbesserungen konzentrierten sich auf den Putz und die Säulen der Basilika, die Risse zeigten. und Säulen wurden in ihrer ursprünglichen Form restauriert, ebenso die Eingänge zur Basilika.

Griechische Mythologie: Der Mythos der Büchse der Pandora

Griechische Mythologie: Der Mythos der Büchse der Pandora

Viele Male haben wir von der Büchse der Pandora gehört, aber nicht jeder weiß viel über die Geschichte dieser mysteriösen Frau. Nach der griechischen Mythologie war sie die erste Frau, die vom Feuergott Hephaistos nach dem Bild und der Ähnlichkeit der Sterblichen modelliert wurde. Mit Hilfe der Athene wurde es vom Gott der Götter, Zeus, befohlen, Menschen zu bestrafen, da Prometheus versucht hatte, göttliches Feuer zu stehlen, um es den Menschen zur Verfügung zu stellen.

Griechische Mythologie: der Mythos von Europa

Griechische Mythologie: der Mythos von Europa

Eines Tages spielte Europa mit seinen Freunden an einem Strand, Zeus, der Gott der Götter, sah sie und verliebte sich schnell in sie. Da er wusste, dass Europa ihn ablehnen konnte, obwohl er Zeus war, entschloss er sich, ihr als weißer Bulle mit großen Hörnern zu erscheinen und ergab sich zu Füßen Europas. Zuerst war das Mädchen sehr verängstigt, aber nach und nach gewann sie Selbstvertrauen und begann es Streicheln Sie den Rücken des Tieres, bis es schließlich auf dem Rücken sitzt.

Polen beginnt, den Ort zu inspizieren, an dem sich der angebliche Nazi-Zug befindet

Polen beginnt, den Ort zu inspizieren, an dem sich der angebliche Nazi-Zug befindet

Polen hat Inspektionen in der Gegend begonnen, in der sich der verlassene Nazi-Zug seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs vermutlich in einem unterirdischen Tunnel befindet. Auf Sprengstoff spezialisierte Militäreinheiten haben das Gelände untersucht und die ersten Fotos gemacht, obwohl laut Reuters derzeit noch keine Ausgrabungen begonnen haben.

Die Vereinigten Staaten kehren in den Irak zurück. Objekte, die aus dem Islamischen Staat geborgen wurden

Die Vereinigten Staaten kehren in den Irak zurück. Objekte, die aus dem Islamischen Staat geborgen wurden

Die Vereinigten Staaten haben Hunderte von Gegenständen in den Irak zurückgebracht, die von Spezialeinheiten während eines Überfalls in Syrien gegen einen der wichtigsten Männer bei der Finanzierung der Terroristengruppe geborgen wurden. Einige der Stücke wurden im Nationalmuseum ausgestellt Irakisch während der Rückführungszeremonie, an der der Minister für Altertümer Abel Shirshab und der US-Botschafter Stuart Jones teilnahmen.

Neue Forschungen zur Wikingerzeit

Neue Forschungen zur Wikingerzeit

Die Plünderungen der Wikinger in Klostergemeinschaften wie Iona und Lindisfarne waren das berüchtigtste Ergebnis der geschickten skandinavischen maritimen Expansion im späten 8. Jahrhundert. Erste Wikinger-Gefechte machten intensiveren militärischen Expansionskampagnen, Siedlungen und schließlich Platz die Eroberung großer Gebiete auf den britischen Inseln.

Das Meadows Museum zeigt 130 Werke aus der Sammlung Casa de Alba

Das Meadows Museum zeigt 130 Werke aus der Sammlung Casa de Alba

In den auf spanische Kunst spezialisierten Räumen des Meadows Museum der Southern Methodist University in Dallas (USA) wird bis zum 3. Januar 2016 die Ausstellung „Schätze des Hauses Alba, 500 Jahre Kunst und Sammeln“ gezeigt. Einige der Autoren, die in dieser Ausstellung versammelt sind, sind Goya, Rubens oder Willem de Pannemarker.

Sie entdecken ein Megalithdenkmal, das fünfmal größer ist als Stonehenge

Sie entdecken ein Megalithdenkmal, das fünfmal größer ist als Stonehenge

Britische Archäologen haben hundert Monolithen entdeckt, die in der Nähe des beliebten Stonehenge begraben sind und das größte neolithische Denkmal im Vereinigten Königreich sein könnten. Forscher der University of Bradford haben 90 ausgerichtete und große Steine, einige von bis zu fünf Metern, in einer Konstruktion gefunden, die Es ist schätzungsweise fünfmal größer als Stonehenge und weniger als drei Kilometer davon entfernt.

Deutsche Archäologen entdecken in Gernsheim eine römische Villa

Deutsche Archäologen entdecken in Gernsheim eine römische Villa

Ein Team von Archäologen der Goethe-Universität in Frankfurt gräbt eine Villa aus, die auf den Fundamenten eines ehemaligen römischen Lagers in der Nähe der Stadt Gernshein in Hessen-Ried errichtet wurde. Die genauen Gründe sind unbekannt. Aber zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Geschichte baute die Kohorte römischer Soldaten das Lager ab, füllte die Verteidigungsgräben und verließ den Ort um 120 n. Chr.

Byzantinische Kirche in der Nähe von Jerusalem entdeckt

Byzantinische Kirche in der Nähe von Jerusalem entdeckt

Archäologische Ausgrabungen in der Nähe des Jerusalem-Tel Aviv Highway 1 am Eingang von Abu Gosh haben eine byzantinische Kirche freigelegt. Die Ausgrabungen wurden durchgeführt, während auf der Autobahn Renovierungsarbeiten durchgeführt wurden, um sie zwischen Jerusalem und Tel Aviv zu modernisieren und zu erweitern. Während der letzten Ausgrabungssaison wurde eine etwa 16 Meter lange Kirche entdeckt.

Griechische Mythologie: Der Mythos des Sisyphus Wer ist das?

Griechische Mythologie: Der Mythos des Sisyphus Wer ist das?

Sisyphus war der Sohn des Gottes Aeolus und König derselben Stadt, die er gegründet hatte, Korinth. Während seiner Regierungszeit zeichnete er sich zum Zeitpunkt der Herrschaft immer durch seinen großen Einfallsreichtum aus. Er ließ Mauern um Korinth errichten und ließ alle Reisenden haben Er musste bezahlen, um durch diese Stadt zu gehen, er hatte viele Viehherden in seiner Stadt und als Nachbar hatte er Autolycus, der die Zustimmung des Gottes Hermes hatte, der ihm die Macht gegeben hatte, Stiere in Kühe zu verwandeln und sie weiß zu machen zu rot, so dass der wahre Besitzer des Viehs sein Vieh niemals finden würde, obwohl er vor ihm oder sehr nahe ist.

Die Niederlande und Frankreich vereinbaren, die beiden Rembrandt-Gemälde in zwei Hälften zu kaufen

Die Niederlande und Frankreich vereinbaren, die beiden Rembrandt-Gemälde in zwei Hälften zu kaufen

Schließlich haben die Niederlande und Frankreich nach einer Woche der Streitigkeiten zwischen den beiden Ländern, gegen die jeweils Berufung eingelegt wurde, eine Vereinbarung getroffen, zwei Rembrandt-Leinwände zu kaufen, die der französischen Seite der Rothschild-Bankenfamilie gehören. zum Nationalstolz, die Porträts des Flamingo-Paares von Maerten Soolmas und Oopien Coppit zu behalten, für die 160 Millionen Euro gezahlt werden.

Viele Europäer sind Nachkommen einiger bronzezeitlicher Männer

Viele Europäer sind Nachkommen einiger bronzezeitlicher Männer

Genetiker an der Universität von Leicester haben entdeckt, dass die meisten Europäer Nachkommen einiger Vorfahren aus der Bronzezeit sind. Dieses Forschungsprojekt wird von Professor Mark Jobling vom Institut für Genetik der Universität von Leicester geleitet und veröffentlicht in der renommierten Publikation 'Nature Communications'.

Die Nalanda-Universität könnte Teil der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes werden

Die Nalanda-Universität könnte Teil der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes werden

Nach den neuesten Nachrichten untersucht ein Experte des Internationalen Rates der Denkmäler und Stätten der UNESCO mit Sitz in Paris die Ruinen der Universität von Nalanda eingehend, um die Kandidatur der Indien, um diesen alten Ort auf die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes zu setzen.