Kategorie: Information

Neue Blog-Einträge

Satanische Symbole und Beispiele von Vandalismus in römischen Ruinen von Ostia Antica

Satanische Symbole und Beispiele von Vandalismus in römischen Ruinen von Ostia Antica

Archäologen, die in römischen Ruinen in Ostia Antica in der Nähe von Rom arbeiten, sind bei der Wiedereröffnung einer archäologischen Stätte voller satanischer Symbole auf eine unangenehme Entdeckung gestoßen. Die Ausgrabung wurde von einem amerikanischen und kanadischen Team von Archäologen des Institute of Culture geleitet Romana enthüllt Informationen über die Häuser der römischen Oberschicht im 4. Jahrhundert vor Christus.

Griechische Mythologie: die Legende von Pegasus

Griechische Mythologie: die Legende von Pegasus

Die griechische Mythologie ist eine ganze Reihe guter Geschichten und Legenden, und eine der bekanntesten ist die von Pegasus, dem berühmten geflügelten Pferd von beeindruckender weißer Farbe, dem Sohn von Poseidon, dem griechischen Gott des Meeres, und der Medusa, dem Gorgon. Es heißt, dass es in den Quellen des Ozeans geboren wurde und deshalb seinen Namen erhielt, der vom griechischen Wort phgh (pagé) stammt, was Frühling bedeutet.

Ausgrabungen in Angkor Wat, um den Alltag im Khmer-Reich zu studieren

Ausgrabungen in Angkor Wat, um den Alltag im Khmer-Reich zu studieren

Forscher, die in Angkor Wat arbeiten, haben lange Zeit Tempel, Könige und das Leben der High Society untersucht, aber jetzt wollen sie mit einem neuen Ansatz weiter an der Stätte arbeiten und sich darauf konzentrieren, etwas über einen anderen Aspekt des legendären Khmer-Reiches zu lernen. (802-1413), das von normalen Menschen.

Überreste eines 2000 Jahre alten Lagers der römischen Legion, das in Israel ausgegraben wurde

Überreste eines 2000 Jahre alten Lagers der römischen Legion, das in Israel ausgegraben wurde

Rom hielt zwischen dem 1. und 2. Jahrhundert n. Chr. Ganz Palästina unter seiner Herrschaft, und zu dieser Zeit gab es zwei jüdische Aufstände gegen die Römer. Möglicherweise wurde in Galiläa eine römische Legion als Außenposten errichtet, um zu verhindern, dass sich die Revolten des zweiten Jahrhunderts nach Norden ausbreiten. Dieses Lager, das einzige seiner Art im östlichen Teil des Römischen Reiches, wird derzeit ausgegraben.

Was wurde in Harappa gekocht?

Was wurde in Harappa gekocht?

Für Brad Chase, Archäologe und Anthropologe, sind kulinarische Praktiken und Alte Geschichte zwei Disziplinen, die viel mehr gemeinsam haben, als es scheint. Wenn wir wissen, was unsere Vorfahren gegessen haben und was ihre kulinarischen Praktiken waren, können wir viele Informationen darüber erhalten, wer sie waren und wie sie ihre Gesellschaften, ihre kulturellen Praktiken und sogar ihre soziale Identität organisiert haben.

Sie finden ein unveröffentlichtes Buch von Pío Baroja, das seine Trilogie über den spanischen Bürgerkrieg abschließt

Sie finden ein unveröffentlichtes Buch von Pío Baroja, das seine Trilogie über den spanischen Bürgerkrieg abschließt

In einem Ordner im Archiv des Hauses der Familie Baroja in Bera (Navarra) ist der letzte Teil der Trilogie des spanischen Bürgerkriegs "Las saturnales" erschienen, der mit "El cantor vagabundo" begann und mit "Miserias de" fortgesetzt wurde der Krieg "und jetzt mit dem neuen Text" Die Launen des Glücks "geschlossen.

Schweden kehrt nach Polynesien zurück. Die alten Schädel wurden im 19. Jahrhundert gewonnen

Schweden kehrt nach Polynesien zurück. Die alten Schädel wurden im 19. Jahrhundert gewonnen

Zehn menschliche Schädel, die im 19. Jahrhundert von schwedischen Forschern in Französisch-Polynesien gesammelt wurden, wurden von Mitgliedern einer Gruppe indigener Polynesier bei einer Zeremonie in Schweden zurückgegeben. Die Schädel wurden 1884 vom schwedischen Archäologen Hjalmar Stolpe nach Schweden gebracht. und sie wurden an den Universitäten von Stockholm und Uppsala aufbewahrt.

Griechische Mythologie: Biographie des Prometheus

Griechische Mythologie: Biographie des Prometheus

Prometheus war der Sohn des Titan Iapetus und Climene, des Bruders von Atlantean, Menecius und Epimetheus. Alle von ihnen wurden wegen einer Sünde des Stolzes verurteilt (Hibris bestraft), Atlante wurde verurteilt, den Himmel (oder die Säule, die und unterstützt) mit Kopf und Armen zu unterstützen trennt den Himmel von der Erde) Menecius wurde von Zeus nach Erebus geschickt. Epimetheus verwandelte sich in ein Unglück für die Menschheit, indem er Pandora und Prometheus angekettet und mit einem Adler die wieder wachsende Leber gefressen hatte.

Das Birmingham Qur'an Manuskript ist eines der ältesten der Welt

Das Birmingham Qur'an Manuskript ist eines der ältesten der Welt

Das Birmingham Qur'an Manuskript wurde kürzlich dank neuer moderner wissenschaftlicher Techniken als eines der ältesten der Welt datiert und wird an der Universität von Birmingham öffentlich ausgestellt. Das Pergament wurde in einem Zeitraum zwischen 568 und 568 geschrieben 645 mit einer Genauigkeit von 95,4 vom 2. Oktober bis Samstag, 25. Oktober.

Die UNESCO erklärt Aranjuez zum

Die UNESCO erklärt Aranjuez zum "Ort von außergewöhnlichem universellem Wert"

Die Stadt Aranjuez hat die höchste Anerkennung erhalten, die ein Ort erhalten kann, der bereits als "Weltkulturerbe" eingestuft wurde: Die UNESCO hat Aranjuez zu einem "Ort von außergewöhnlichem kulturellem Wert" erklärt. war verantwortlich für die Übermittlung der Nachrichten.

Ausstellung 'Feeding the Empire: Geschichten über Lebensmittel in Rom und Pompeji'

Ausstellung 'Feeding the Empire: Geschichten über Lebensmittel in Rom und Pompeji'

Wie haben die Römer gegessen? Wie haben sie es geschafft, Hunderte Tonnen Vorräte aus den entlegensten Teilen der Welt zu laden? Wie haben sie sie für den Rest des Jahres aufbewahrt? Die Antwort auf all diese Fragen finden Sie in der Ausstellung „Nutrire l'Imperio. Storie di alimentazione da Roma a Pompei ', die ein Porträt der gastronomischen Gewohnheiten der Römer anhand von Überresten verschiedener archäologischer Stätten bietet.

Mammuts starben aufgrund des abrupten Klimawandels aus

Mammuts starben aufgrund des abrupten Klimawandels aus

Neue Untersuchungen haben ergeben, dass die abrupte globale Erwärmung, die an die derzeitige vom Menschen verursachte Erwärmung erinnert, in der Vergangenheit eine wichtige Rolle beim Massensterben großer Tiere gespielt hat. Ein internationales Forscherteam, das sich aus Mitarbeitern der University of Adelaide und der University of Adelaide zusammensetzt Die Universität von New South Wales, beide in Australien, hat gezeigt, dass die raschen Klimaveränderungen in der letzten Eiszeit oder im Pleistozän von 2,49 Millionen Jahren bis 10 Jahren bekannt waren.

Die größte nationalsozialistische Militärsammlung

Die größte nationalsozialistische Militärsammlung

Kevin Wheatcroft ist ein 55-jähriger Engländer, der über die größte Sammlung von Nazi-Objekten und Militärfahrzeugen im Wert von 100 Millionen Pfund verfügt. Das Sammeln dieser Dinge kostete ihn Jahrzehnte des Suchens, Reisens und Verhandelns und viele Jahre lang hielt er seine Sammlung nur für Familie und Freunde sichtbar, aber jetzt hat er beschlossen, sie der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, wie von der Zeitung „The Guardian“ berichtet.

"Das andere Gesicht des Caudillo", neues Buch von Ángel Viñas

Der Historiker Ángel Viñas (Madrid, 1941) enthüllt bisher unbekannte Details über den Ursprung des Erbes des vor 40 Jahren verstorbenen spanischen Diktators Francisco Franco, was die Idee der angeblichen Loslösung widerlegt, die der Caudillo gegenüber Geld empfand. Viñas veröffentlichte am 22. September sein neues Buch: "Das andere Gesicht des Caudillo".

Polen glaubt, nach dem Zweiten Weltkrieg einen vermissten, mit Gold beladenen Nazi-Zug zu finden

Polen glaubt, nach dem Zweiten Weltkrieg einen vermissten, mit Gold beladenen Nazi-Zug zu finden

In der Region Niederschlesien in Polen hat die lokale Presse berichtet, dass ein polnischer und ein deutscher Staatsbürger einen deutschen Nazi-Zug voller Gold gefunden haben, der angeblich am Ende des Zweiten Weltkriegs in einem Labyrinth von Tunneln verschwunden war, die von der Deutsche Armee in der Region.

Sie behaupten, dass ein alter Tempel in Malta von einer fortgeschrittenen Zivilisation gebaut wurde

Sie behaupten, dass ein alter Tempel in Malta von einer fortgeschrittenen Zivilisation gebaut wurde

Die Erbauer eines prähistorischen Tempels in Malta müssen nach Ansicht des norwegischen Akademikers Tore Lomsdalen eine fortgeschrittene Zivilisation gewesen sein. In seinem Buch "Himmel und Zweck im prähistorischen Malta: Sonne, Mond und Sterne im Tempel von Mnajdra" Lomsdale bringt neue Beweise und Zeichen der Architektur im Tempel und seiner Beziehung zum Himmel.

Die zehnte Ausgrabungssaison in Kouklia-Palepafo endet

Die zehnte Ausgrabungssaison in Kouklia-Palepafo endet

Die zehnte Feldarbeitssaison wurde kürzlich bei den Ausgrabungen von Palaipaphos (Palepafo) in Zypern abgeschlossen. Bei dieser Gelegenheit wurden die Untersuchungen von der Universität Zypern durchgeführt, die seit 2006 stets unter der Aufsicht von Professor María Iacovou steht, die genau weiß, was ein solcher Standort bieten kann.

Israel digitalisiert den Inhalt seiner Museen

Israel digitalisiert den Inhalt seiner Museen

Das neue Internetportal, das Israel gestartet hat, ist eine Tür, durch die die breite Öffentlichkeit auf einfache, einfache und schnelle Weise von einem Computer, Smartphone oder Tablet aus auf die Sammlungen der israelischen Museen zugreifen kann. Das Portal "Museen in Israel - das nationale Portal" ist das erste Projekt dieser Art, das Israels Bemühungen zur Erhaltung von Kultur und Erbe im digitalen Zeitalter zeigt.

Ein Fossil bietet Einblicke in prähistorische flugunfähige Vögel

Ein Fossil bietet Einblicke in prähistorische flugunfähige Vögel

Eine neue Art wurde in Südamerika dank eines Fossils dokumentiert, das einen flugunfähigen Vogel namens Llallawavis scagliai zeigt und Aufschluss darüber gibt, wie Raubtiere in ihrer Umwelt interagierten. Diese neue Art ist der vollständigste eines flugunfähigen Vogels, der bekannt ist, weil das Fossil in fast 90 Jahren in gutem Zustand erhalten ist.

Ein kleiner Wikingerschatz, der in Wales entdeckt wurde

Ein kleiner Wikingerschatz, der in Wales entdeckt wurde

Vor ungefähr 100 Jahren hat jemand einen kleinen Schatz auf einem der Felder in Wales vergraben und zum Glück oder leider nie wieder gefunden. Von dieser Person wurde nie wieder etwas gehört, auch wenn sie männlich oder weiblich oder in ihrem Alter war, überhaupt nichts. Es ist bekannt, dass dieser kleine Schatz entdeckt wurde, dessen Bewachung er so verdächtig war.