Kategorie: Interessant

Neue Blog-Einträge

Wissenschaft und Archäologie gemeinsam, um den Ursprung von Malaria zu finden

Wissenschaft und Archäologie gemeinsam, um den Ursprung von Malaria zu finden

Ein Wissenschaftler an der Yale University hat eine neuartige Methode zur Identifizierung von Malaria im Knochenmark antiker menschlicher Überreste entwickelt. Dies ist das erste Mal, dass Forscher ein Profil des diagnostischen Skeletts für die Krankheit erstellen konnten das von Mücken übertragen wird und weiterhin Millionen von Menschen auf der ganzen Welt infiziert.

Neue Funde bei den Pilbara-Ausgrabungen in Australien

Neue Funde bei den Pilbara-Ausgrabungen in Australien

Jüngste archäologische Ausgrabungen auf Barrow Island und den Montebello-Inseln vor der Küste von Pilbara haben verschiedene Objekte entdeckt, die darauf hindeuten, dass sie Teil des Baus einer Küstenwohnung waren, die den ersten Menschen in der Region zugeschrieben wurde. Peter Veth, Archäologe an der University of Western Australia, bestätigte, dass sie Steinäxte gefunden haben und dass diese früher hergestellt wurden als ursprünglich angenommen.

Über 5.000 menschliche Überreste enthüllen einen Teil der Londoner Geschichte

Über 5.000 menschliche Überreste enthüllen einen Teil der Londoner Geschichte

Im Juni letzten Jahres begann eine archäologische Untersuchung am Eingang zur Liverpool Street Crossrail Station, wo sie die große Anzahl von Menschen untersuchte, die zwischen dem 16. und 17. Jahrhundert begraben wurden. Nach fast einem Jahr wurden bereits Ergebnisse veröffentlicht und es gibt viele Informationen über die 3.

Neandertaler und Homo Sapiens erstes Kind gesucht

Neandertaler und Homo Sapiens erstes Kind gesucht

Obwohl viele Fortschritte gemacht werden, um viele der Merkmale unserer Vorfahren zu verstehen, ist die menschliche Evolution, insbesondere diejenige, die am meisten in der Zeit zurückreicht, diejenige mit den meisten Informationslücken und daher, wenn eine wichtige Entdeckung gemacht wird, es wird gefeiert wie nie zuvor.

Byzantinische Gräber in Istanbul gefunden

Byzantinische Gräber in Istanbul gefunden

Acht Gräber aus byzantinischer Zeit wurden bei Restaurierungsarbeiten an einem Gebäude in der Istiklal Avenue in Istanbul entdeckt. Es ist das erste Mal, dass in diesem Gebiet Gräber dieses Typs entdeckt wurden. Während der Restaurierungsarbeiten wurde ein Schädel ausgegraben, und dann begannen die Archäologen des Archäologischen Museums von Istanbul mit den Ausgrabungen und entdeckten acht Gräber aus dem 4. Jahrhundert oder V.

Sie finden in Israel einen großen Schatz an Goldmünzen

Sie finden in Israel einen großen Schatz an Goldmünzen

Vor einigen Wochen wurde in Israel der größte Schatz an Goldmünzen gefunden, der im Land entdeckt wurde. Es befand sich genau am Fuße des alten Hafens im Caesarea-Nationalpark. Wie von der Gruppe der Taucher des Tauchclubs berichtet, dachten sie zunächst, es sei eine Plastikmünze aus einem Spiel, aber später, nachdem sie dies überprüft hatten Es war eine echte Münze, sie informierten den Clubdirektor über den Fund.

Sie entdecken einen geheimen Raum im Tempel von Sidon

Sie entdecken einen geheimen Raum im Tempel von Sidon

Ein Team aus einer Delegation des British Museum und einer Gruppe von Archäologen der Generaldirektion für Altertümer des Libanon hat kürzlich in der archäologischen Stätte von Frêres in der Stadt Sidon einen unterirdischen Raum entdeckt, von dem es keine absoluten Kenntnisse gab .

Wellcome Images, mehr als 100.000 völlig kostenlose Bilder

Wellcome Images, mehr als 100.000 völlig kostenlose Bilder

Die Wellcome Collection ist ein Londoner Museum, das sich seit jeher durch seine riskanten Wetten auszeichnet, Kultur der Welt näher zu bringen, unzählige Werke aus verschiedenen Disziplinen ausstellt und es schafft, niemanden gleichgültig zu lassen, was er vor Augen hat Es ist eine Einrichtung, die Teil des Wellcome Trust ist, einer Wohltätigkeitsorganisation, die 1936 vom Milliardärsapotheker Henry Wellcome im selben Jahr gegründet wurde, in dem er starb.

Ein italienischer Friedhof könnte den Schlüssel zur Entwicklung der Cholera darstellen

Ein italienischer Friedhof könnte den Schlüssel zur Entwicklung der Cholera darstellen

Das Gebiet in der Nähe der Abtei Badía Pozzeveri im Herzen der italienischen Toskana wurde mehr als 1.000 Jahre lang als lokaler Friedhof genutzt. Auf diesem Friedhof lebten viele Generationen lang viele Menschen, die an Pestepidemien starben. Diese Nekropole ist kein Ort mehr, an dem Vergessenheit herrscht, aber sie ist ein großer Schatz für Forscher, denn dank der Überreste, die dort liegen, möchten sie eine eingehende Studie durchführen, um zu wissen, wie die Gesundheit Europas war, und auf diese Weise Antworten finden Einige Krankheiten, die bis heute Tausende von Menschen töten.

«Die Macht der Karten», Runder Tisch im BNE beim Streaming am 22.04. Um 19.00 Uhr.

«Die Macht der Karten», Runder Tisch im BNE beim Streaming am 22.04. Um 19.00 Uhr.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.

Die Studie enthüllt wichtige Fakten über Wikinger

Die Studie enthüllt wichtige Fakten über Wikinger

Die Wikinger werden in den Geschichtsbüchern immer als authentische Barbaren bezeichnet, die nach Blut dürsten und alles zerstören, was sie auf ihrem Weg in Nordeuropa gefunden haben. In gewisser Weise mag es wahr sein, aber die Wikinger waren viel mehr als Barbaren, obwohl sie sicherlich nicht so wild oder mörderisch sind, wie sie dargestellt werden.

Die Ausgrabungen beginnen auf dem Schlachtfeld von Waterloo

Die Ausgrabungen beginnen auf dem Schlachtfeld von Waterloo

Der Ort, an dem die Schlacht von Waterloo stattfand, ist nach 200 Jahren des Ereignisses, das den Lauf der Geschichte veränderte, wieder in Mode gekommen. Dieser Ort, der 1914 zum europäischen Erbe erklärt wurde, ist der einzige, der vollständig als Schutzgebiet erhalten geblieben ist. Trotzdem ist er eine Ecke, die besichtigt werden kann.

Die Geschichte von Poker Texas Hold'em

Die Geschichte von Poker Texas Hold'em

Poker Texas Hold'em ist die bekannteste und meistgespielte Pokersorte in allen Spielen des Kartenspiels. Aber bis diese Variante ihren Ruhm erlangte, musste Poker viele Phasen in der Geschichte durchlaufen. Vom Erscheinen seiner Anzüge über die Ausdehnung auf den neuen Kontinent bis hin zu seinen Pokerspielen, die den Mississippi überqueren, wollen wir die unbekannte Geschichte betrachten der bekanntesten Variante des Pokers.

Forscher zeigen die Bedeutung der Geopolitik in der aztekischen Welt

Forscher zeigen die Bedeutung der Geopolitik in der aztekischen Welt

Aus den Ergebnissen eines großen internationalen Forscherteams geht hervor, dass es während der Aztekenzeit eine große geopolitische Komplexität gab, die Aufschluss darüber gab, wie die Beziehungen zwischen den alten Staaten hätten sein können, wo Probleme über das hinausgingen der Krieg oder die eigene Erweiterung seiner Stadt, Themen wie der Handel und auch der Warenfluss, der ankam.

Die Vereinigten Staaten kehren in den Irak zurück. 60 während ihrer Besetzung gestohlene Teile

Die Vereinigten Staaten kehren in den Irak zurück. 60 während ihrer Besetzung gestohlene Teile

Die Diebstähle antiker Gegenstände gab es schon immer, seit der Mensch ein Mann war, und aus diesem Grund ist die Gelegenheit, mehr über bestimmte Städte, Regionen oder berühmte Personen in der Geschichte zu erfahren, verloren gegangen, da Gegenstände von dem Ort gestohlen wurden, an dem sie verkauft wurden und mit Sicherheit verkauft wurden auf jedem Antiquitätenmarkt oder bei Gegenständen von großem Wert in den Händen privater Sammler.

Die Pyramide von Menkaure und die Sphinx von Gizeh sind wieder für die Öffentlichkeit zugänglich

Die Pyramide von Menkaure und die Sphinx von Gizeh sind wieder für die Öffentlichkeit zugänglich

Trotz der gesellschaftspolitischen Instabilität, die Ägypten erlebt, sind es nicht immer schlechte Nachrichten, die aus diesem Land zu uns kommen. Eine der besten Nachrichten in Bezug auf Geschichte und Archäologie ist vor kurzem eingetroffen und wird sicherlich ein Anreiz für diejenigen sein, die dieses alte Land voller Schätze besuchen wollen oder wollen.

Weizen-DNA zeigt, dass Großbritannien vor 8.000 Jahren keine Insel war

Weizen-DNA zeigt, dass Großbritannien vor 8.000 Jahren keine Insel war

Vor nicht allzu langer Zeit durchgeführte DNA-Tests zeigen wichtige kulturelle Verbindungen zwischen Großbritannien und Kontinentaleuropa vor etwa 8.000 Jahren. Die Forscher fanden Hinweise auf eine Vielzahl von Weizen an einer untergetauchten archäologischen Stätte vor der Küste Englands 2.

Eiszeitmenschen jagten vor etwa 13.300 Jahren in Nordamerika

Eiszeitmenschen jagten vor etwa 13.300 Jahren in Nordamerika

Wie die neuesten Forschungsergebnisse zeigen, haben prähistorische Menschen aus der Eiszeit vor ungefähr 13.300 Jahren Kamele und Pferde gejagt, lange früher als zunächst angenommen. Die Zeitschrift Proceedings hat die Studie von Mike Waters veröffentlicht , Direktor des Zentrums für das Studium der ersten Amerikaner an der Universität von Texas, und Kollegen der Universitäten von Calgary und der dänischen Universität von Aarhus.

Sie restaurieren den Kopf eines Bronzepferdes, das Lorenzo de 'Medici gehörte

Sie restaurieren den Kopf eines Bronzepferdes, das Lorenzo de 'Medici gehörte

Nach mehr als einem Jahrhundert im Archäologischen Museum von Florenz wird ein bronzener Pferdekopf von Lorenzo de Medici (EL Magnifico) restauriert. Die Bronzeskulptur stammt aus dem Jahr 350 v. Es gilt als eines der Meisterwerke der klassischen griechischen Kunst und wurde im Palazzo Medici im Zentrum von Florenz ausgestellt, bis die Familie Medici an Popularität verlor. Zu diesem Zeitpunkt begann es sich allmählich zu verschlechtern, bis es vom Archäologischen Museum in erworben wurde 1881.

Tontafeln erklären, wie das Leben der jüdischen Verbannten in Babylon war

Tontafeln erklären, wie das Leben der jüdischen Verbannten in Babylon war

Es gibt nichts Beruhigenderes für Liebhaber der Geschichte und Archäologie, als auf den Internetbalkon zu schauen und die Unendlichkeit von Nachrichten aus verschiedenen Teilen des Planeten zu entdecken, die uns helfen, viele Details über die Lebensweise vieler Menschen zu verstehen, Details über verschiedene Objekte und Drucke, die mehr Licht auf etwas werfen können als bisher angenommen.