Kategorie: Interessant

Neue Blog-Einträge

Senebkay, der Pharao, der im Kampf starb

Senebkay, der Pharao, der im Kampf starb

Eine kürzlich durchgeführte Studie von Senebkay, einem der ältesten Pharaonen der Abydos-Dynastie, zeigt, dass er vor mehr als 3.600 Jahren im Kampf getötet wurde. Diese Untersuchung hat auch ergeben, dass er an den 18 Knochenwunden gestorben ist, die der Pharao erhalten hat. Er ist der älteste, der im Kampf gestorben ist.

Das Archiv der Kathedrale von León beherbergt einzigartige Dokumente der spanischen Geschichte

Das Archiv der Kathedrale von León beherbergt einzigartige Dokumente der spanischen Geschichte

Das Archiv der Kathedrale von León bewahrt 200 weltweit einzigartige Kodizes auf und verfügt über mehr als 50.000 Sammlungen, die über elf Jahrhunderte von Archivaren zusammengestellt wurden und es uns ermöglichen, viele wichtige Aspekte der spanischen Geschichte zu verstehen. Das Archiv enthält so wichtige Dokumente wie ein Dokument von König Silo aus dem Jahr 775, ein originales und authentisches Diplom, das die Spende verschiedener Güter von Silo an die Ordensleute von Lucis bescheinigt.

Starke Regenfälle führen dazu, dass in Pompeji eine Mauer einstürzt

Starke Regenfälle führen dazu, dass in Pompeji eine Mauer einstürzt

Starke Regenfälle in Italien in den letzten Tagen haben dazu geführt, dass eine Mauer in der antiken Stadt Pompeji einstürzte. Dies war der letzte einer Reihe wetterbedingter Einstürze an der berühmtesten archäologischen Stätte des Landes. des Gartens von Severus erlitt nach Regentagen in Süditalien einen teilweisen Zusammenbruch, teilte die Superintendenz von Pompeji am vergangenen Mittwoch mit.

Arheon.org möchte das kulturelle Erbe von Bosnien und Herzegowina retten

Arheon.org möchte das kulturelle Erbe von Bosnien und Herzegowina retten

Es ist ein Stolz zu sehen, wie oft soziale Bewegungen gemacht werden, um die Geschichte einer bestimmten Ecke der Welt zu schützen und zu schützen, um die Geschichte dieser Orte zu bewahren, was in Bosnien-Herzegowina, wo eine Gruppe junger Archäologen vor kurzem geschehen ist Die Bosnier bitten um Unterstützung, um eine NGO gründen zu können, um die verschiedenen vom Aussterben bedrohten archäologischen Stätten zu schützen, und sie wollen in diesen Fällen auch das globale Bewusstsein nutzen.

Ausstellung «Tiere und Pharaonen. Das Tierreich im alten Ägypten »im CaixaForum Madrid

Ausstellung «Tiere und Pharaonen. Das Tierreich im alten Ägypten »im CaixaForum Madrid

Obra Social la Caixa präsentiert im CaixaForum Madrid eine unverzichtbare Ausstellung: «Tiere und Pharaonen. Das Tierreich im alten Ägypten «, in dem wir durch eine neue Perspektive, seine Fauna, in eine der faszinierendsten Kulturen eintreten können, wobei wir eine Zivilisation ausnutzen, in der Tiere eine viel wichtigere Präsenz hatten als in anderen Kulturen .

Das dunkle Geheimnis der Tiermumienindustrie im alten Ägypten

Das dunkle Geheimnis der Tiermumienindustrie im alten Ägypten

In den Katakomben Ägyptens wurden 70 Millionen Tiermumien gefunden, darunter Katzen, Vögel, Nagetiere und sogar Krokodile. Überraschend ist jedoch, dass Forscher, die die Tiermumien gescannt haben, festgestellt haben, dass sie größtenteils leer sind. Ein Team von Radiographen und Ägyptologen an der Universität von Manchester hat die neuesten medizinischen Fortschritte genutzt, um die gesammelten Tiermumien zu scannen. von bis zu 30 verschiedenen Orten in Ägypten im 19. und 20. Jahrhundert, wie von der BBC berichtet.

Sechs Gräber der 26. Dynastie wurden in Ägypten ausgegraben

Sechs Gräber der 26. Dynastie wurden in Ägypten ausgegraben

Ein Team ägyptischer Archäologen hat die Gräber von Mitgliedern der Elite der 26. Dynastie entdeckt. Der ägyptische Antikenminister hat berichtet, dass die Gräber 2011 geplündert wurden, aber einige der beeindruckendsten Objekte noch gefunden werden können. Archäologen haben Sarkophage mit intakten Mumien, falkenköpfigen Statuen des Gottes Horus und seiner vier Söhne sowie Amulette in verschiedenen Farben, Gefühlen und Größen entdeckt.

Weitere prähistorische Tunnel unter bosnischen Pyramiden entdeckt

Weitere prähistorische Tunnel unter bosnischen Pyramiden entdeckt

Nach mehr als einem halben Jahr der Reinigung und Erkundung neuer Abschnitte in der sogenannten Sonnenpyramide in Bosnien wurden im vergangenen April neue prähistorische Tunnel entdeckt, die die Aufmerksamkeit der internationalen Gemeinschaft auf sich gezogen haben. Im Vergleich zum letzten Jahr 2014 und zum Frühjahr dieses Jahres war es nicht möglich, die Erkundungen dieser Tunnel voranzutreiben, aber erst kürzlich folgte einer der gefundenen Zweige, einer, der nach Süden führte, direkt zur Pyramide der Sonne, die es war natürlich oder nicht von einem großen Felsen ummauert.

Fund von großem Wert in einer Kirche in Peru

Fund von großem Wert in einer Kirche in Peru

Während der Restaurierungsarbeiten in der Kirche San Francisco de Asís in der peruanischen Stadt Maras, etwa 25 Kilometer von Cuzco entfernt, wurde eine Krypta mit Skelettresten und Originalwandgemälden aus dem 16. Jahrhundert gefunden. Sie wurden im 17. Jahrhundert mit aktuelleren Kunstwerken bedeckt.

Saudi-Arabien, ein zentraler Punkt in der menschlichen Evolution

Saudi-Arabien, ein zentraler Punkt in der menschlichen Evolution

Heute ist es eine Freude zu sehen, wie die Nachrichten über die Geschichte und die Menschheit dank der Untersuchungen, die in vielen verschiedenen Bereichen durchgeführt werden, weitergehen. Eine der neuesten Nachrichten der letzten Tage ist die von Michael Petraglia, Professor für menschliche und prähistorische Evolution an der School of Archaeology der Universität Oxford.

Ein irakischer Mönch rettet alte christliche Manuskripte vor dem Islamischen Staat

Ein irakischer Mönch rettet alte christliche Manuskripte vor dem Islamischen Staat

Art Daily. Im vergangenen Jahr hatte Bruder Najeeb Michaeel ohne zu zögern sechs Kisten mit Dokumenten aus dem 13. bis 19. Jahrhundert über die irakische Grenze nach Kurdistan transportiert, als er versuchte, aus dem islamischen Staat zu fliehen. Als der Islamische Staat im Juni in Mosul, nicht weit von Qaragosh entfernt, ankam, hatte Michaeel keinen Zweifel daran, dass sie Maßnahmen ergreifen müssen, um wichtige historische Dokumente zu retten.

Die Jagdtechnologie des modernen Menschen hat den Neandertalern kein Ende gesetzt

Die Jagdtechnologie des modernen Menschen hat den Neandertalern kein Ende gesetzt

Das Verschwinden der Neandertaler war für viele Gelehrte schon immer ein Rätsel, und obwohl es unzählige Theorien darüber gibt, ob es so oder so war, ist klar, dass es immer einige neue geben wird, die ein wenig Licht in dieses Dilemma bringen können. Laut einer im Journal of Human Evolution veröffentlichten Studie hätte das Verschwinden der Neandertaler nichts mit dem zu tun, was lange über die neuartigen Jagdwaffen gedacht war, die moderne Menschen hatten und aus denen sie stammen Asien.

Experten versammelten sich zum Schutz von Angkor Wat

Experten versammelten sich zum Schutz von Angkor Wat

Das Internationale Koordinierungskomitee für den Schutz und die Entwicklung der historischen Stätte von Angkor hielt seine 24. Ausgabe vom 4. bis 5. Juni in der kambodschanischen Provinz Siem Reap ab. Das Komitee tritt zweimal im Jahr zusammen, um die Operationen zu überwachen die vor Ort durchgeführt werden und um die Hilfe zu koordinieren, die von verschiedenen Ländern und Organisationen zur Erhaltung des Ortes bereitgestellt wird.

Der Islamische Staat kündigt an, Palmyra nicht zu zerstören

Der Islamische Staat kündigt an, Palmyra nicht zu zerstören

Der Islamische Staat hat ein Video veröffentlicht, das die Ruinen von Palmyra anscheinend unbeschädigt zeigt. Die antiken Überreste der Stadt sind keine Statuen und werden so aufbewahrt, wie sie sind, hat ein Befehlshaber des Islamischen Staates einem Radio erklärt, während in der Region eine große humanitäre Krise auftritt.

Jurassic Park, Wissenschaft oder Fiktion?

Jurassic Park, Wissenschaft oder Fiktion?

Mit nur wenigen Wochen an der Abendkasse hat Jurassic World, die neueste Ausgabe der Jurassic Park-Saga, bereits mehrere Rekorde gebrochen. Sein Erfolg war zu erwarten, da seine Nachbildungen von Dinosauriern und Naturräumen auf der großen Leinwand immer ein großer Erfolg waren. Obwohl nicht alle mit dem Ergebnis zufrieden waren, haben viele Paläontologen und Fans bereits ihre Empörung über die zahlreichen wissenschaftlichen Fehler gezeigt.

Statuen der Caral-Zivilisation von vor 3.800 Jahren in Peru gefunden

Statuen der Caral-Zivilisation von vor 3.800 Jahren in Peru gefunden

Forscher in Peru haben drei Statuen und zwei Darstellungen von Gesichtern entdeckt, von denen angenommen wird, dass sie aus der Caral-Zivilisation stammen. Die Statuen wurden in einem Schilfkorb in der Nähe der antiken Stadt Vichama im Norden Perus gefunden, aus der sie stammen. Die Caral-Zivilisation entstand im Norden von Lima an der peruanischen Küste.

Sie finden einen römischen Sarkophag mit außergewöhnlichen Reliefs

Sie finden einen römischen Sarkophag mit außergewöhnlichen Reliefs

Ein römischer Sarkophag aus dem 2. oder 3. Jahrhundert vor Christus. Es wurde bei Ausgrabungen in der Nähe der antiken Tripolis in der Provinz Denizli im Südwesten der Türkei gefunden, wie Bahadir Duman, Direktor der Ausgrabungen, berichtet. Die Reliefs, die im Sarkophag dargestellt sind, entsprechen Charakteren aus der griechischen Mythologie wie Herakles, Meleager, Narzisse, Eros, Psyche, Hermes, Gamínedes, Thanatos oder Charon.

Tschechische Archäologen finden ein steinzeitliches Dorf

Tschechische Archäologen finden ein steinzeitliches Dorf

Archäologen haben lange vermutet, dass Valdštejn, Nordböhmen, bedeutende archäologische Überreste aufweisen könnte. Als sie die Nachricht erhielten, dass auf dem Gelände eine Lampenfabrik gebaut werden sollte, begannen die Ausgrabungen und tatsächlich wurden die Überreste eines steinzeitlichen Dorfes gefunden.

Ursprünge der Architektur: die Megalithen

Ursprünge der Architektur: die Megalithen

Hunderttausende von Jahren war der Mensch Nomade, hatte keinen festen Schutz und streifte auf der Suche nach Nahrung durch weite Räume. Die Erfindung der Landwirtschaft bedeutete für unsere Vorfahren eine Veränderung des Lebens, die gezwungen waren, dauerhaft an einem Ort zu bleiben, der auf die Ernte wartete. Der Nomadismus war zu Ende, und der Sedentarismus wird durch die für das Neolithikum typischen Klimaveränderungen verstärkt.

Reyes Monforte gewinnt den Alfonso X El Sabio Historischen Romanpreis 2015 mit

Reyes Monforte gewinnt den Alfonso X El Sabio Historischen Romanpreis 2015 mit "Eine russische Leidenschaft"

Der Roman, der dieses Jahr mit dem Alfonso X el Sabio-Preis für historische Romane ausgezeichnet wurde, ist „Eine russische Passion“ und wird am 27. August veröffentlicht. Sein Autor ist der spanische Journalist und Schriftsteller Reyes Monforte, der diesen Preis in seiner XIV-Ausgabe gewinnt, die von Editorial Espasa organisiert wird und in Zusammenarbeit mit der Caja Castilla-La Mancha Foundation organisiert wird.