Kategorie: Interessant

Neue Blog-Einträge

25 Jahre deutsche Wiedervereinigung

25 Jahre deutsche Wiedervereinigung

"Ich mag Deutschland so sehr, dass ich es vorziehe, zwei zu sein." Dies war einer der Sätze, die vor 25 Jahren gesprochen wurden, als die Wiedervereinigung zwischen der Bundesrepublik Deutschland (BRD) und der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) noch im Gange war. Helmut Kohl erinnerte in seinen Memoiren an einen anderen Satz aus dieser Zeit, der von Margaret Thatchet ausgesprochen wurde: "Wir haben die Deutschen zweimal geschlagen und jetzt sind sie zurückgekehrt", was die Bedenken des britischen Führers gegenüber der deutschen Wiedervereinigung zum Ausdruck bringt.

Erste Gesichtsrekonstruktion an einer ägyptischen Mumie

Erste Gesichtsrekonstruktion an einer ägyptischen Mumie

Dank der Fortschritte in der Technologie, die wir derzeit haben, ist es viel einfacher als vor einigen Jahrzehnten, die Geschichte genauer zu rekonstruieren, wodurch wir viele Dinge darüber wissen können, wie das Leben und seine Menschen in alten Zivilisationen waren. Dies bereichert einen Teil unserer Geschichte und schreibt sie in vielen Fällen neu.

Die wilden Amoriter und der erste König des babylonischen Reiches

Die wilden Amoriter und der erste König des babylonischen Reiches

Die Amoriter waren ein altes semitisch sprechendes Volk, das ab 2.000 v. Chr. Die Region Mesopotamien, Syrien und Palästina regierte. Bis 1600 v. Chr. eroberten sie Babylon und Mesopotamien zweimal, am Ende des dritten Jahrtausends und zu Beginn des ersten Jahrtausends vor Christus.

Mit der 3D-Technologie können Sie die Musik der Bronzezeit noch einmal erleben

Mit der 3D-Technologie können Sie die Musik der Bronzezeit noch einmal erleben

Es gibt nichts Schöneres als zu sehen, wie Fortschritte in der Technologie heute eine sehr wichtige Rolle spielen, insbesondere in der Welt der Archäologie, wo es möglich ist, einen Beitrag zur Forschung zu leisten und wichtige Daten zu erhalten, wie sie vor einigen Tagen gegeben wurden Die internationale archäologische Gemeinschaft hat gesehen, wie ein Forscher die Bedeutung der Musik der Bronzezeit auf die Gegenwart gebracht hat.

Rekonstruierte das Gesicht einer 7.000 Jahre alten iranischen Frau

Rekonstruierte das Gesicht einer 7.000 Jahre alten iranischen Frau

Ein mysteriöses Skelett, das letztes Jahr in Teheran entdeckt wurde, bewies, dass die Stadt viel älter ist als bisher angenommen. Jetzt haben Forscher das Gesicht aus den 7.000 Jahre alten Skelettresten rekonstruiert. Laut der Rekonstruktion hatte die Frau ein ausgeprägtes, abgerundetes Kinn, längliche Lippen und langes Haar.

Die älteste Enthauptung in Amerika wurde in Brasilien dokumentiert

Die älteste Enthauptung in Amerika wurde in Brasilien dokumentiert

André Strauss, Mitglied des Max-Planck-Instituts und Leiter der Studie, die in der Höhle Lagoa Santa im brasilianischen Bundesstaat Minas Gerãis durchgeführt wurde, hat ergeben, dass sie den ältesten Fall menschlicher Enthauptung gefunden haben, der in Amerika und Amerika dokumentiert wurde möglicherweise in der Welt, da dieses Ereignis auf nicht weniger als 9 zurückgeht.

Sie entziffern einen Teil des ältesten ägyptischen Alphabets, das Halaham

Sie entziffern einen Teil des ältesten ägyptischen Alphabets, das Halaham

Ben Haring, ein niederländischer Gelehrter, der sich auf ägyptologische Themen spezialisiert hat, hat Schlagzeilen gemacht, seit er ein etwa 3.500 Jahre altes Keramikfragment in einem ägyptischen Grab aus mehr als 20 Jahrhunderten entschlüsselt hat, das eine Art Alphabet enthielt, und wurde so der älteste seit dem Titel, der bis jetzt aus dem 19. Jahrhundert vor Christus stammte.

Zwei neue Schiffswracks in Methoni Bay entdeckt

Zwei neue Schiffswracks in Methoni Bay entdeckt

Die griechische Bucht von Methoni hat unzählige historische Ereignisse erlebt und unter ihren Gewässern befinden sich unzählige archäologische Schätze, die viele Informationen darüber enthüllen könnten, wie das Leben in verschiedenen Teilen der Geschichte war und wie sich verschiedene Teile davon entwickelten. Geschichte usw.

32 Trauerbündel der Chimú-Kultur in Peru gefunden

32 Trauerbündel der Chimú-Kultur in Peru gefunden

Kürzlich wurden in einem Gebiet des archäologischen Komplexes von Chan Chan, der als die größte Schlammstadt Amerikas gilt, nach ersten Untersuchungen der Direktion für Kultur der Freiheit des Ministeriums 32 Grabbündel angeblichen vorspanischen Ursprungs gefunden. der Kultur sind die Körper hauptsächlich von Frauen und allen Erwachsenen.

Reisen Sie nach Abu Simbel, einem magischen Reiseziel

Reisen Sie nach Abu Simbel, einem magischen Reiseziel

Im Neuen Königreich Ägypten errichteten die Könige Felsentempel in den Wüstengebieten auf beiden Seiten des Nils, insbesondere in Nubien, wo der Kult der ägyptischen Götter auffällt. Ramses II. Ist das klare Beispiel als Erbauer von sechs Tempeln während der Ramsesidenzeit: Beit el-Wali, der Tempel von ed-Derr, Gerf Hussein (unter Wasser des Nasser getaucht) und Wadi es-Sebua.

Neue Arbeit an der King James Bibel entdeckt

Neue Arbeit an der King James Bibel entdeckt

Vor nicht allzu langer Zeit erhielten Dr. Jeffrey Miller, ein Assistenzprofessor, und John Milton, ein Literaturwissenschaftler, eine bedeutende Belohnung für die Entdeckung eines Fragmentes der King James-Bibel, das Samuel Sala zwischen 1604 und 1608 verfasst hatte. Die Entdeckung, die von einigen der führenden Experten auf diesem Gebiet verifiziert wurde, wurde von Dr. Miller selbst im Times Literacy Supplement vorgestellt, einer wöchentlichen Fachzeitschrift für Kultur und Literatur.

22 Schiffswracks in einem griechischen Archipel gefunden

22 Schiffswracks in einem griechischen Archipel gefunden

An der felsigen Küste von Fourni, einem kleinen griechischen Archipel in der Nähe der Türkei, gibt es seit Jahrhunderten unzählige Schiffswracks, die sowohl Fischern als auch Tauchern bekannt sind, die das ganze Jahr über an dieses Ziel strömen. Vor einigen Wochen hat eine Gruppe von Meeresarchäologen des Ephorats der Unterwasserantiken Griechenlands den Meeresboden dieses Gebiets untersucht und nicht nur viele antike Keramikstücke gefunden, sondern auch eine viel größere Entdeckung gemacht als das, was sie hätten zuerst gedacht.

Die Bedeutung des genetischen Erbes in der Geschichte

Die Bedeutung des genetischen Erbes in der Geschichte

Viele der archäologischen Überreste, die heute in Griechenland erhalten sind, zeigen die große Bedeutung des archäologischen Erbes, das diese Stadt und all diejenigen, die hier im Laufe der Geschichte durchgegangen sind, uns hinterlassen haben, aber es gibt ein anderes Erbe von großer Bedeutung, das Man sollte öfter über das genetische Erbe sprechen, was auch für die Geschichte sehr wichtig ist.

Die Forschungsarbeiten beginnen in Cueva Áurea

Die Forschungsarbeiten beginnen in Cueva Áurea

Die Geschichte hat uns immer unendlich viele Hinterlassenschaften verschiedener Formen hinterlassen, unter anderem archäologische, architektonische, menschliche Überreste oder sogar Höhlen. Und es sind Höhlen, über die wir in diesem Beitrag sprechen werden, insbesondere eine Höhle in Spanien, über die es viel zu erzählen gibt, die Cueva Áurea in Kantabrien.

Sie finden ein römisches Stück, das mit einem anderen verwandt ist, das vor 122 Jahren entdeckt wurde

Sie finden ein römisches Stück, das mit einem anderen verwandt ist, das vor 122 Jahren entdeckt wurde

Ein Team von Archäologen der University of Reading hat ein Fragment einer römischen Inschrift entdeckt, das von großer Bedeutung sein kann, da es mit einem anderen Fund aus dem Jahr 1891 zusammenfällt und eine große Menge an Informationen liefern kann, da es so ist, als ob es so wäre von zwei Puzzleteilen.

Sie entdecken den wahrscheinlichen Standort der antiken Stadt Kane in der Türkei

Sie entdecken den wahrscheinlichen Standort der antiken Stadt Kane in der Türkei

Ein multidisziplinäres Team von Archäologen der Universität zu Köln hat eine verlorene Insel im Südwesten der Türkei in der Provinz Izmir gefunden, auf der sich vermutlich die vermisste Stadt Kane befindet. Wie von verschiedenen Medien berichtet, war der Befund dank der Referenzen und bibliografischen Quellen der Antike möglich.

Ein in Jerusalem gefundener Ring gehörte König Hiskia

Ein in Jerusalem gefundener Ring gehörte König Hiskia

Eine Gruppe israelischer Archäologen hat herausgefunden, dass in einem Siegel, das 2009 bei Ausgrabungen in der Nähe des Tempelbergs in der Altstadt von Jerusalem gefunden wurde, der Name von König Hiskia, dem König von Juda, steht Herrschaft um 700 v. Chr. Während seiner Regierungszeit wurde Juda vom wachsenden assyrischen Reich besetzt und seine Hauptstadt Jerusalem von den Truppen von König Sennacherib belagert.

Das Geheimnis des Pergaments der Bibeln des 13. Jahrhunderts

Das Geheimnis des Pergaments der Bibeln des 13. Jahrhunderts

Ein internationales Team von Bioarchäologen der University of York hat mit einem einfachen Radiergummi ein Rätsel um das Pergament aufgedeckt, mit dem Schriftgelehrte im Mittelalter die erste Taschenbibel hergestellt haben. Es wurden viele Bibeln hergestellt, die als Uteruspergament bekannt waren und im 13. Jahrhundert weit verbreitet waren, insbesondere in Ländern wie Frankreich, Italien, England und auch in Spanien.

Das syrische Regime zerstört Busra-al-Sham (Weltkulturerbe)

Das syrische Regime zerstört Busra-al-Sham (Weltkulturerbe)

Aus Syrien kommen wieder traurige Nachrichten zu uns. Wenn bereits Millionen von Menschen vom ewigen Krieg in diesem Land betroffen sind, müssen wir die historischen Verluste hinzufügen, die Tag für Tag auftreten und bei denen die Konfrontationen viele der architektonischen und historischen Juwelen dieses Landes zerstören. oder in vielen Fällen ist es besser zu sagen, es hat gezählt, weil bei diesem Wettbewerb weder das Leben der Menschen noch historische und architektonische Punkte respektiert werden, alles kann verschwinden.

Sie erkunden den untergetauchten Hafen von Lechaion

Sie erkunden den untergetauchten Hafen von Lechaion

Eine Gruppe von Forschern, bestehend aus dem Eforado der Unterwasserantiken Griechenlands, der Universität Kopenhagen und dem dänischen Institut von Athen, hat das sogenannte Lechaion-Hafenprojekt ins Leben gerufen, in dem derzeit der Haupthafen der untergetauchten Stadt erkundet wird. von Korinth.