Kategorie: Neu

Neue Blog-Einträge

Humayuns Grab, die Konstruktion, die das Taj Mahal inspirierte

Humayuns Grab, die Konstruktion, die das Taj Mahal inspirierte

Das Grab von Humayun (1508-1556), dem zweiten Kaiser des mongolischen Reiches, war das erste Gartengrab, das zu Ehren des mongolischen Herrschers errichtet wurde, wie auf der Website von Ancient Origins kommentiert. Das Denkmal war so spektakulär, dass es während des mongolischen Reiches architektonische Innovationen inspirierte, darunter das berühmte Taj Mahal in Agra, das ein Jahrhundert nach Humayuns Gartengrab erbaut wurde.

Jan Hus, der tschechische Religionsreformer

Jan Hus, der tschechische Religionsreformer

Am 6. Juli 1415 wurde Jan Hus, ein tschechischer Theologe und Philosoph, auf dem Scheiterhaufen verbrannt, nachdem er im Konstanzer Konzil (1414-1418) zum Ketzer erklärt worden war. Dieses Jahr jährt sich zum 600. Mal zu diesen Ereignissen. In der Tschechischen Republik ist der 6. Juli ein Nationalfeiertag zu Ehren dieser Ordensleute. An einem Tag wie heute werden wir die Figur von Jan Hus treffen.

Große archäologische Funde in Da Nang, Vietnam

Große archäologische Funde in Da Nang, Vietnam

Bei zweimonatigen Ausgrabungen in den Gärten von Khu Bac, dem Ort, an dem vor einigen Wochen 3.000 Jahre alte Steinäxte entdeckt wurden, wurden in der Stadt Da Nang (Vietnam) mehr als 4.500 Objekte von etwa 3.000 gefunden. Jahre alt, darunter Keramik, Steine, Äxte, Münzen und Molluskenschalen, wie von der Vietnam Press Agency berichtet.

Die Ausgrabungen beginnen in der Großen Basilika von Pliska

Die Ausgrabungen beginnen in der Großen Basilika von Pliska

Professor Bozhidar Dimitrov, Direktor des bulgarischen Nationalen Geschichtsmuseums, gab der Nachrichtenagentur FOCUS bekannt, dass die Ausgrabungen in der Großen Basilika von Pliska am vergangenen Dienstag um 9:00 Uhr begonnen haben. Dieser Prozess der Restaurierung des Tempels hat begonnen offiziell dank der Finanzierung durch den bulgarischen Ministerrat, der Geld für archäologische Ausgrabungen, Studien und Restaurierungen in Pliska bereitgestellt hat.

Griechische Mythologie: Der Mythos der Medusa und der Gorgonen

Griechische Mythologie: Der Mythos der Medusa und der Gorgonen

Wenn es in der griechischen Mythologie einen Charakter gibt, der auf der ganzen Welt bekannt ist, dann sind es die Gorgonas, drei Monster, deren Namen Esteno, Euriale und Medusa waren, alle drei waren Töchter der Meeresgottheiten Forcis und Ceto und trotz der Tatsache, dass Medusa es war Der einzige Sterbliche ist der berühmteste von allen, der in unzähligen Chroniken über die Abenteuer der großen griechischen Krieger erschienen ist und sogar in der römischen Mythologie erwähnt wurde.

Ausstellung «Monumentale Fotografie im 19. Jahrhundert» im BNE

Ausstellung «Monumentale Fotografie im 19. Jahrhundert» im BNE

Die Entstehung der Fotografie hat mit der Suche nach einer Möglichkeit zu tun, die Realität zu reproduzieren, ohne sie durch die Camera Obscura zeichnen zu müssen. Das suchten die Väter der Fotografie: Nicéphore Niépce (1765-133), Louis-Jaques-Mandé Daguerre (1787-1851) und Fox Talbot (1800-1877). Die Fotografie wurde zur Zeit der größten Produktion von Werken geboren enzyklopädischer und gedächtniserhaltender Charakter.

Die Schwarze Wüste in Jordanien könnte der Schlüssel zum Verständnis der frühen Bauern sein

Die Schwarze Wüste in Jordanien könnte der Schlüssel zum Verständnis der frühen Bauern sein

Ein Team von Archäologen, die seit einigen Jahren in der Schwarzen Wüste von Jordanien arbeiten, hat Hinweise darauf gefunden, wie Menschen den Sprung in die Landwirtschaft geschafft haben. Das Team hat Beweise für ein 14.000 Jahre altes Kind gefunden, die es ermöglichen könnten, a zu verstehen neue Art und Weise Kultur und Umwelt zu Beginn der menschlichen Zivilisation in der Region.

Sie entdecken ein Heiligtum von Apollo in Griechenland

Sie entdecken ein Heiligtum von Apollo in Griechenland

Die Ausgrabungsarbeiten an der archäologischen Stätte Despotiko in Griechenland bringen neue Informationen über die Größe und Organisation eines Schreins ans Licht, wie der Kulturminister des hellenischen Landes berichtet. Archäologen haben die Stätte seit 1997 ausgegraben Unter der Aufsicht von Yiannos Kouragios und nach und nach wurde der Umriss eines Heiligtums aus dem 6. Jahrhundert vor Christus erblickt.

Sie finden Eigenschaften der 1945 vertriebenen tschechischen Deutschen

Sie finden Eigenschaften der 1945 vertriebenen tschechischen Deutschen

Tschechische Historiker haben kürzlich das Hab und Gut einer tschechisch-deutschen Familie gefunden, die 1945 auf einem Dachboden versteckt war. Einer der Nachkommen der Familie, derzeit 83 Jahre alt, führte die Historiker zu dem Ort, an dem der als "Sudetenschatz" bekannte gefunden wurde, der keine Juwelen oder Geld enthält, aber einen außergewöhnlichen historischen Wert hat.

11. September 1973: der Putsch in Chile

11. September 1973: der Putsch in Chile

Der 11. September 2001 ist im kollektiven Gedächtnis ein tragischer Tag: Mitglieder des dschihadistischen Netzwerks Al-Qaida stürzten zwei Flugzeuge in die Twin Towers in New York. Ungefähr 3.000 Menschen starben und ungefähr 6.000 wurden verletzt, aber der 11. September ist auch der Jahrestag eines weiteren tragischen Tages: des Staatsstreichs in Chile.

Eine Ausstellung feiert den 150. Jahrestag der Veröffentlichung von

Eine Ausstellung feiert den 150. Jahrestag der Veröffentlichung von "Alice im Wunderland"

Die Morgan Library and Museum lädt Besucher zu einer unvergesslichen Reise zu einer der unglaublichsten Geschichten ein, die jemals erzählt wurden: Lewis Carrols "Alice im Wunderland". Die Ausstellung "Alice: 150 Jahre Wunderland" Es wird bis zum 11. Oktober für die Öffentlichkeit zugänglich sein und anlässlich des 150. Jahrestages der Veröffentlichung von Carrols Buch gefeiert.

Jahrhunderte altes Schiffswrack vor der Küste von North Carolina entdeckt

Jahrhunderte altes Schiffswrack vor der Küste von North Carolina entdeckt

Das bei einer wissenschaftlichen Expedition verwendete Sonar hat die Überreste eines unbekannten Wracks (Teil eines Schiffs, das zerstört wurde) mehr als anderthalb Kilometer vor der Küste von North Carolina entdeckt. Im Müll gefundene Gegenstände deuten darauf hin, dass das Wrack möglicherweise auf die amerikanische Revolution zurückgeht.

Sie finden eine Bronzeform, um in Japan Spiegel aus fast 2.000 Jahren herzustellen

Sie finden eine Bronzeform, um in Japan Spiegel aus fast 2.000 Jahren herzustellen

Bei einer archäologischen Ausgrabung in den Ruinen von Sugu Takauta in Kasuga wurde ein Schimmelfragment aus der Zeit um 200 n. Chr. Gefunden. Die Form scheint verwendet worden zu sein, um Bronzespiegel herzustellen, die als Tachukyo bekannt sind, während der ersten Hälfte der Yayoi-Keramikkultur (300 v. Chr. - 300 n. Chr.).

In Israel wurde vor 2300 Jahren Hühnerzucht betrieben

In Israel wurde vor 2300 Jahren Hühnerzucht betrieben

Laut einer von der Universität von Haifa veröffentlichten Studie begann die Hühnerzucht in Israel vor 2300 Jahren. Proben von Dutzenden von Hühnerknochen, die in Maresha, Zentralisrael, in einem Gebiet der hellenistischen Zeit gefunden wurden, zeigten Anzeichen dafür, dass sie geschnitten und gekocht wurden. Die Studie besagt, dass die Kommerzialisierung des Huhns aus Israel stammte, wie es erklärt Lee Perry-Gal, der die Studie leitete: "Durch die Untersuchung der Überreste der Maresha-Tiere haben wir die ersten Beweise aus dem Nahen Osten der Hühnerindustrie gefunden."

Sie finden einen römischen Sarkophag wieder, der von Bauarbeitern in Israel versteckt wurde

Sie finden einen römischen Sarkophag wieder, der von Bauarbeitern in Israel versteckt wurde

Die israelische Antikenbehörde hat einen Sarkophag aus der Römerzeit geborgen, den Bauarbeiter verstecken wollten, nachdem sie ihn an einem Ort ausgegraben hatten, an dem ein Gebäude gebaut wurde. Der Kalksteinsarg ist schätzungsweise 1.800 Jahre alt. Die Antike, die letzte Woche während der Bauarbeiten an einem Viertel an der Küste der Stadt Aschkelon entdeckt wurde, wurde von Gabi Mazor, einer pensionierten Archäologin und Expertin der israelischen Antikenbehörde, als einzigartig beschrieben.

Moderne Technologie ermöglicht es, eine 1.500 Jahre alte hebräische Schriftrolle zu entziffern

Moderne Technologie ermöglicht es, eine 1.500 Jahre alte hebräische Schriftrolle zu entziffern

Dank modernster Technologie konnten Wissenschaftler zum ersten Mal die älteste hebräische Schriftrolle lesen, die seit den "Schriftrollen vom Toten Meer" gefunden wurde, wie israelische und nordamerikanische Experten berichtet haben. Die verkohlte Schriftrolle aus dem 6. Jahrhundert wurde zwischen Eschen gefunden von einer Synagoge in Ein Gedi an der Küste des Toten Meeres im Jahr 1970, aber bis jetzt war es unmöglich gewesen, ihren Inhalt zu lesen.

2.000 Jahre alte Mumie im Nordwesten von Indiana gefunden

2.000 Jahre alte Mumie im Nordwesten von Indiana gefunden

Topografische Studien haben eine Mumie entdeckt, die im Singleton Stone-Steinbruch südlich von Lake County, Illinois, 2000 Jahre alt sein könnte. Archäologen werden untersuchen, ob sie eine Grabstätte der amerikanischen Ureinwohner gefunden haben. Ein Team von Archäologen, die an die Stätte gezogen sind, hat die Überreste einer menschlichen Mumie gefunden, die seit Hunderten von Jahren dort war.

Bronzezeitliches Skelett in der Nähe von Stonehenge entdeckt

Bronzezeitliches Skelett in der Nähe von Stonehenge entdeckt

Ein bronzezeitliches Skelett wurde von Archäologen an der University of Reading gefunden, als sie im Pewsey Valley in Wiltshire ausgruben. Das etwa 4.000 Jahre alte Skelett soll einem Teenager gehört haben. Eine gründlichere Studie wird das Geschlecht und das Alter des Jugendlichen, aus dem er stammt, sowie einige sehr wertvolle Informationen über Ernährung und Krankheiten in der Bronzezeit enthüllen.

Der Internationale Strafgerichtshof wird den ersten Angeklagten der Zerstörung des historischen und kulturellen Erbes beurteilen

Der Internationale Strafgerichtshof wird den ersten Angeklagten der Zerstörung des historischen und kulturellen Erbes beurteilen

In diesem letzten Jahr haben wir uns daran gewöhnt, durch die Medien etwas über die Zerstörung des historischen und kulturellen Erbes im Nahen Osten zu erfahren. Diese Handlungen, die das kulturelle Gedächtnis der Menschheit zerstören, scheinen nicht ungestraft zu bleiben oder zumindest zu versuchen, auf gerichtliche Weise strafrechtlich verfolgt zu werden.

Neue Entdeckungen in der Nekropole Porta Nola in Pompeji

Neue Entdeckungen in der Nekropole Porta Nola in Pompeji

Die archäologischen Ausgrabungen, die in der Nekropole Porta Nola in Pompeji durchgeführt werden, haben unendlich viele Informationen von großer Relevanz geliefert. Dank der Arbeit eines Teams spanischer Archäologen erhalten wir neue Nachrichten über ihre Arbeit.